Berliner entomologische Zeitschrift 1883

367 6 0
  • Loading ...
1/367 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 23/11/2018, 23:35

Berliner Entomologische Zeitschrift (1875—1880: Deutsche Entomologische Zeitschrift) Herausgegeben von dem Entomologischen Verein in Berlin Siebenundzwanzigster Band (1883) Erstes und zweites Heft, ausgegeben in Mai und November 1883 \ t Tafeln Preis für Nichtmitglieder 18 Mark Redacteiir: Dr H Dewitz iH»4 Berlin 1883 In Commission der Nicolai'schen Verlagsbuchhandlung Stricker und zweiten Heftes siebenundzwanzigsten Bandes der Berliner Entomolodsclien Zeitschrift Inhalt des ersten Seite Vereins- Angelegenh eiten I —V Beiträge zur Auffindung und Bestimmung der Eaupen der Microlepidoi)teren Von Dr LudwigSorhagen Ueber die Lebensweise und Entwickelung der Anaplie Panda Bsd und einer neuen Phycidee Von Carl F romholz (Mit Abbildungen auf Taf II.) Neue Coleoptera von Westafrika Von H J Kolbe Die Gattungen der Bienen (Anthophila) Von Prof E Taschen berg 9—14 15 — 36 37—100 Die Gattung Tolype Hb., ihre Synonyme und Arten Von Prof C Berg in Buenos Aires (Lepidopt.) Verzeichniss der von Herrn Stabsarzt Dr Falken st ein in Chinchoxo (Westafrika, nordöstlich der Cougomündungen) ge- sammelten Longicornen des Berliner Königl Museums Von G Quedenfeldt (Mit Abbildungen auf Taf I.) Beschreibung von vier afrikanischen Longicornen, gesammelt von Dr Buchner Von Demselben, (Mit Abbildungen auf Taf, — I.) — 130 131—142 143—146 , Aufzählung der von Hrn Major v, Mechow im Quango-Gebiet aufgefundenen Histeriden, Von Joh, Schmidt Beiträge zur Kenntniss der Staphylinen-Fauna von Süd-Spanien,Portugal und Marokko 101 Von M Quedenfeldt I 147 — 148 Reise- 149—163 bericht Von Th Kirsch Entstehung der Bienenzellen Von Drusilla Pleiops nova sp (Lepidopt.) Ueber die Dr K, 165—170 hoff Ueber Mallota cimbiciformis Fall Von Dr W S Willis ton in New Hawen, Conn (Dipt.) Ueber die geographische Verbreitung der Macro-Lepidopteren auf der Erde 164 Mülle n- Von B Gerhard , , • Ein neues Genus der Coleopteren-Familie Brenthidae aus Madagascar Von H J Kolbe 171—172 173—185 185—186 Neue Südamerikanische Käfer Von Th Kirsch (Mit Abbildungen auf Taf II.) 187-213 Seite Eine Aufgabe für Lepidopterologen ßlumenau Von Fritz Müller (Brasilien) Beitrag zur Systematik der Lepidoptera lieber die geographischen Verhältnisse Von H der Kolbe J Ueber Mesopsocus aphidioides 225—234 laticeps 235-238 Von Demselben Kolbe interessante Carl Von Schmetterlings- Varietäten 239-240 Fromholz Verzeichniss der von Herrn Major a D von Mechow in Angola und am Quaugo-Strom gesammelten Cicindeliden und Carabiden Von G Quedenfeldt (Mit Abbildungen auf Taf III.) Bemerkungen zur Unterscheidung der Beschreibung einer neuen Species von Ost-Afrika Von Dem(Mit Abbildungen auf Taf III.) Zwei neue Anthiciden (Coleoptera) von Chinchoxo in Westafrika Von H J, Kolbe Die Weibchen der Gattung Tachypterus Guer, Bau var cupreonitens , 269-276 277-278 Von Prof H Weyenbergh in Cordova (Arg Republik) Ueber Acniastes Schaum Von G Quedenfeldt vitis 241-268 älteren TeflFlus-Arten nebst selben Anomala 214-216 217-224 nordafrikanischen Von Demselben Schrank und Elipsocus Fauna der Coleoptera Carabidae Einige in beschrieben von 279-282 283 — 285 Alexander (Coleopt.) 286 Kleinere Mittheilungen On the genus Apiocera Synonymica concerning 286 By C E Osten Sacken dipterology exotic No same A 287—294 By the II 295-298 Singular north-american Vertilgung der Bettwanze By the same Von Dr Hilgendorf 299 — 300 fly 301—308 Berichtigung Neuere Literatur 304 Zusammengestellt von H J Kolbe i Naturgeschichte der Insecten Deutschlands, begonnen von Eiichson etc Coleoptera, Bd III Abth Lief., bearbeitet von Edm Eeitter Besprochen von G Quedenfeldt Neuere Literatur Von H J Kolbe (Fortsetzung) —xvii xviii—xx xxi— xxxxvi : Vereins -Angelegenheiten Auch Heftes dem im Dezember seit v welche unserer Zeitschrift, J erfolgten Abschluss des letzten unter Redaction des Dr Dewitz hiermit ihren 27sten Jahrgang beginnt, hat der Berliner entomologische Verein erfreulicher in Weise seine Aufgabe Ein Schriftenaustausch ist erfüllt vereinbart mit der Society entomologique de France in Remiremont Als Mitglieder wurden aufgenommen hier die Herren Burg, Chemiker, Karlsbad von Reichenbach, Topograph bei Dr phil 10, H der Königl Landesauf- nahme, Friedrichstr 243, Kolbe, Assistent am Königl Museum, Strelitzerstr, 51, Neubauer Buchdruckerei-Besitzer, Neue Friedrichstr 47, H C Dr E Fieberg, Lehrer, Holsteiner Ufer 51, Karsch, Assistent am Königl Museum und phil Dr F an der Königl Universität, Strelitzerstr Privatdocent 13, und auswärts Herr Cand med E Bergroth in Helsingfors (Finland), L Robertsgatan 11 manche Verluste erlitten wegen Mangels an Zeit oder Gelegenheit Andererseits hat der Verein auch wieder Ihren Austritt erklärten zu Beschäftigung mit Entomologie die Herren: Dr phil Herm der zum Müller, Oberlehrer in Lippstadt Frovinzial-Steuerdirector in Danzig ernannte Geh Ober- Finanzrath Girth, Victor Lopez Lehrer A Rentier J Seoane, Advocat, Coruiia, Spanien, Brüssow hier Andres in Ebersvyalde Verstorben sind von hiesigen Mitgliedern die Herren: Kaufmann Simon Tepper am 18 März 1883, Professor Dr Wilh Peters Director des hiesigen , am Zool Museums 20 April 1883, von auswärtigen Mitgliedern: Herr Dr H M Schmidt-Göbel, am 17 August 1882 Universitätsprofessor und das Ehrenmitglied Herr Professor Zell er Stettin, am 27 März 1883 in a D., Grünhof bei Vereins-Angelegenheiten II Professor Schmidt-Goebel in Wien, geboren 1809, war namentlich auf coleopterologischem Gebiete ein sehr fruchtbarer EntoSeine Doctor- Dissertation (1836) ist betitelt „de Pselaphis mologe Er Pragensis" Faunae Erfahrungen reichen seine erweiterte auf nach Griechenland und Kleinasien, deren Frucht eine einer weitere Arbeit über die Pselaphen war „Beitrag zur Monographie der Pselaphen" (1838) Weitere Werke sind „Fauna von Vorder- und Reise eine „Naturgeschichte des Thierreichs" Hinterindien", erste u w s Seine der Naturgeschichte hatte er in als Assistent amtliche Stellung wurde danach suppl Professor an der Universität Krakau und von dort als ordentlicher Professor nach zog demnächst nach Wien Olmütz, wo er Jahre verblieb Nach einer längeren Amtsthätigkeit an der Lemberger Universität bis zum Jahre 1875 trat er in den RuhePrag, , und lebte in Wien Sein letztes auf 3jährigen sorgfältigen Beobachtungen beruhendes Werkchen „Der Rebenstecher" erschien einige stand Wochen vor seinem Tode Zeller Professor prachtvolle Grünhof bei Stettin, wurde geboren am Unter seinen a d Murr (Würtemberg) und Werken Arbeiten vielen in zu Steinheim April 1808 Werk „Natural the Tineina" of sei nur das hervorgehoben, zusammen mit Stainton, Douglas und Frey in den Dasselbe umfasst 13 Bände und 1873 herausgab colorirte Tafeln Auch in anderen Insecten- Ordnungen war welches er Jahren 1858 102 — der Verstorbene thätig ; schrieb so Orthopteren und Coleopteren verband schaftlichkeit in Microlepidopteren über History seinem Character er Mit eine Sein er z einer B mehrfach über Dipteren, gründlichen exacten Wissen- hohe Liebenswürdigkeit und Geradheit Tod ist als grosser Verlust ein Wissenschaft der Microlepidoptera zu beklagen, für die auf welchem Gebiete er als eine der ersten Autoritäten hervorleuchtete Professor Koldenbüttel W Peters , Kreis in Berlin, Eiderstedt, geboren studirte in am 1815 in und Berlin 22 April Kopenhagen Naturwissenschaften und unternahm dann grosse wissenschaftliche Reisen nach dem Mittelmeere und weiter nach Mozambique, Zanzibar, den Comoren, Madagasc«r und Ostindien 1848 kehrte Peters zurück und erhielt eine Professur an der Universität in Berlin, wo er bis zu seinem Tode Sein verblieb Werken seine die Entomologie ,, Hauptwerk ist ausser Naturwissenschaftliche Reise" zahlreichen zoologischen Grosse Verdienste erwarb er sich durch seine reichen Sammlungen Insectenordnungen, die er aus Mozambique heimbrachte um aller Vereins-Angelegenheiten Zur Vornahme der Wahl des Vorstandes III und zugleich 1883 für der Ersatzwahl eines Mitgliedes der Redactionscommission an Stelle des im Laufe des verflossenen Jahres verstorbenen Sanitätsraths Dr Paasch war in Gemässheit der Statuten auf den 29 Januar Einladung angeordnet, und da wegen eines untergelaufenen Formfehlers (die Einladung war nicht allen hiesigen Mitgliedern zugestellt worden) ein neuer tag bestimmt werden musste, Wahl- derselbe auf den Februar festgesetzt Vor der Wahl erklärte der seitherige stellvertretende Vorsitzende Herr Prof Rüdorff, theils wegen vermehrter Dienstgeschäfte, theils wegen öfteren Unwohlseins sich ausser Stande zu sehen, diesmal eine Neuwahl anzunehmen Es gingen demnächst theils einstimmig, für die genannte Stelle mehrheit aus der als Wahl Vorsitzender Hr Freiherr v Türckheim, stellvertretender Vorsitzender ,, mann, Stimmen- theils mit grosser hervor: Hr Kupferstecher P Ha bei- Mitglied der Academie der Künste, Quedenfeldt, Hache, „ Bibliothekar Hr Dr phil Professor Rüdorff, endlich als Beisitzer Hr Dr phil und Oberlehrer Thieme, und Hr Kolbe, Assistent am Königl Museum ,, Schriftführer Hr Premierlieutenant ,, Kassenführer Hr Kaufmann Zum Rüdorff Hr Prof Nachdem war, dem 1882 auf zwei Quedenfeldt wurde gewählt Mitglied der Redactionscommission neben Jahre eingetretenen Hrn General- Major in dieser Weise der Vorstand an die Mitglieder die erging für Einladung, 1883 neu am constituirt Februar den 12 Beginn des neuen Geschäftsjahres in hergebrachter Art durch ein gemeinsames Abendessen einzuleiten Es folgten dieser Einladung etwa 30 hiesige Mitglieder, ferner von auswärtigen das Ehrenmitglied Herr Dr Staudinger Major im 20 Inf aus Blasewitz -Reg sich bei der Vereinigung, Salzbrunn in aufhaltende Schlesien, Herr bei (Wittenberg) Dresden, Auch sowie Hr Brenning, einige Gäste betheiligten unter diesen Hr Dr Valentiner, Arzt und der zum Zwecke von Studien Abd-Essalam Ben Abd-Errahman in sich hier aus Fäs in Marocco Endlich sentliche ist zu erwähnen, dass die Interessen des Vereins eine we- Förderung dadurch erfahren haben der Vereinsbibliothek thekars Dr Stein liches , dass die Ueberführung aus der Privatwohnung des verstorbenen Biblio- in ein anderes Lokal erfolgt ist Durch freundEntgegenkommen des Directors der Friedrichs -Werderschen Ge- Yereins-Angelegenheiten IV werbeschule ist dem Gebäude fügung gestellt dem Verein ein vollkommen entsprechender der gedachten Anstalt, und hat die Niederwallstrasse 12, Gesuche um Abgabe bliothekar Hrn Prof Dr in zur Ver- Unterbringung der Bücher an diesem Orte bereits vor längerer Zeit stattfinden können so wie Baum von solchen Zusendungen von Büchern sind zu richten an den Bi- Rüdorff, unter Adresse Hof rechts, part des Hrn Doegen, Berlin C Niederwallstr 12, Mit Vorbereitung der systematischen Aufstellung der Bücher, so wie der sehr wünschenswerthen Ergänzung des Catalogs und Entwer- fung einer neuen Bibliotheksordnung ist eine Commission, bestehend Moritz, Fromholz und Kolbe, niederbald in der Lage sein wird, ihre Vorarbeiten aus den Mitgliedern Herren gesetzt, welche hoffentlich zu vollenden Berlin, im Mai 1883 V Türckheim, Vorsitzender Vereins- Angelegenheiten Seit dem Erscheinen des ersten Heftes Jahrgangs 1883 sind dem Verein ferner beigetreten: als Berliner Mitglieder: a) Hr August Schmidt, Cartograph Belle-Alliance-Str Wolffrum, „ Wörther stud phil., b) als Landesaufnahme, bei der Königl (Col.) Str 49 (Col.) auswärtige Mitglieder: Wolf V Schönberg, Landgerichtsrath, Naumburg a S „ E Rade, Königl Rechnungs-Rath, Mijnster i Westph (Hymenopt., Dipt.) „ Becker, Stadtbaurath, Liegnitz Hr Leopold Dostal, Privatier, Weleslawin No ,, bei Prag (Lep,) Dr G ,, „ „ Andererseits d J Schwalbe, Professor, Strassburg i, Elsass Schmidt, Prediger, Gollwitz bei Brandenburg (Col.) Ernst Bassermann, Rechtsanwalt, Mannheim D (Lep.) (Col.) erfolgten Dr Gustav v erlitt der Verein einige Verluste durch den am (Lep.) 13 Mai Tod des Kaiserl russ Staatsrathes und Professors Herrn Flor in Dorpat und durch den am 22 Juli d J er- folgten Austritt des Hrn Adolf Schwab, Apotheker in Miot^k i Mähren Als einen grossen Verlust für die Entomologie beklagt der Verein ferner das Prof Dr Hinscheiden seines Hermann Müller aus früheren langjährigen Lippstadt, welcher Jahres zu Prad in Tirol plötzlich starb die wissenschaftliche jährigen Bande Berlin, am Mitgliedes, 25 des August dieses Weitere Mittheilungen über Thätigkeit des Verstorbenen werden im nächst- dieser Zeitschrift geliefert werden im November 1882 Der Vorstand xxxvü neuere Literatur Ein Exemplar von Zygaena Minos besitzt linkerseits zwischen den beiden normal entwickelten Flügeln einen kleineren dritten Flügel, der, an der Wurzel etwas verkrüppelt, die Form des Hinterflügels, aber die Färbung des Vorderflügels Auch das eigenthümliche Geäder zeigt Derartige Fälle beschrieben von Schmetterlingen fünfflügligen ist sind nur sehr vereinzelt bekannt, einen bei Orthosia laevis beobachteten beschreibt -Treitschke im VI Bd Eogenhofer, A lingen, Abth II 407 p Ueber ungleiche Vorderflügel hei Schmetter- (ibid 35.) p Ein Exemplar von Penthina salicella L den linken Vorder- zeigt flügel um stark eingezogen, der Spiegel durch diese Einziehung in zwei Theile den rechten ein Viertel breiter als ; getrennt und in je drei rundliche Flecken aufgelưst; die halbe Im Gệder Flügelfläche ein Saum in der Mitte ist der zeigt sich das Weiss nimmt wesentlicher kein Unterschied gegen den normalen rechten Flügel, nur dass die Zellen zwischen den Aesten der Innenrandsrippe weiter Mö schier, H Beiträge B V Supplement Wien Diese zur sind Schmetterlings- Fauna (Verhdl d k XXXII Bd 1883, p 303—362.) Beiträge enthalten k zool.-bot Gesellsch in Aufzählung systematische eine surina- mensischer Lepidopteren aus den Familien Papilionidae, Pieridae, Lycaenidae, Erycinidae, Heliconidae, Nymphalidae, Satyridae, Hesperidae, Heterocera, Syntomidae, Lithosidae, Arctiidae, Liparidae, Cochliopodae, Bombycidae, Notodontidae, Saturnidae, Noctuidae, metridae, Pyralidina, Chilonidae und Gelechidae neue Species 78 beschrieben Deltoideae, Geo- Neue Genera sind 12, Bei allen bereits bekannten Arten sind Literaturangaben, sowie synomisch-kritische und sonstige Bemerkungen zu finden Zeller, P, C oberen Albula Nachtrag zur Lepidopterenfauna des 11 (Jahres-Bericht Neue Folge, XXV Jahrg 1882, Zu (Stett seiner Ent Abhandlung über Zeit 1877, p d, p Naturf, Gesellsch die Lepidopterenfauna des Albulathales 427-476) liefert der schiedene Verfasser hier einen kleinen Nachtrag seitig Graubündtens 22—27) besprochen sind folgende Arten: Fumea nunmehr nitidella porrinata Z., Macaria liturata L., Hercyna Helveticalis H soma nimbella Z., Aphomia sociella Gerningana S.V., Sciaphila sinuana Sericoris Hercyniana Tr., L., bereits ver- Aufgeführt und 0., S., viel- Nemoria Homoeo- Teras variegana S.V., Tortrix Steph., Conchylis roseana Haw., Phoxopterix siculana H., Tinea ignicomella M xxxviii Argyresthia conjugella H.S., Kolhc: J Anchlnia Daphnella S.V., Gracilaria Z., stigmatella F., Nepticula gratiosella Stt und Arablyptllia acanthodactyla Die jeder Art beigefügten Bemerkungen enthalten H in gewohnter Umsiclit und Wissensfülle ausgeführte biologische, zoogeographische, morentwitkelungsge.schichtliche und synonymische phologisch-vergleichende, Angaben IX Coleoptera M R^gimbart: Essai monographique de Oyrinidae Trimestre Auf eine p 379 la famille des (Ann Soc Ent France, 1882, Partie — 458.) 12 Seiten umfassende Einleitung, welche namentlich die äussere Anatomie der Gyriniden betrifft, folgt der systematische Theil Der Autor zerfällt die Gyriniden in die Gruppen Enhydrini, Gyrinini und Orectochilini Die hier behandelten Enhydrini umfassen die Genera Porrhorhynchus, Enhydrus und Macrogyrus und sind über alle Erdtheile ausser Europa verbreitet Dineutes besteht aus 45 Species Drei Kupfertafeln enthalten die allgemeinen Charactere der Familie und die speciellen der Enhydrini M R^gimbart: Les Oyrinides d'Europe (Mem Soc Liun^enne d nord d France 1881, als Separatum p 15.} — Es sind von Gyrinus 13, von Orectochilus Species beschrieben Eine, wie es scheint genugende Bestimmungstabelle erleichtert die Determination der Für z Th, schwierig zu unterscheidenden Gyrini Europas die Kenntniss derselben ist diese Schrift sehr empfehlenswerth Ausserdem beschrieb Regirabart No 10 p —2 14 europäische Arten bekannt jetzt C A BetriflPt (Naturalista Siciliano, Anno Separat.) Gyrinus Siculus n sp aus Sicilien, Dohrn Exotisches Coleoptera Ueber I so dass sind (Stett Ent Zeit die systematischen Rhytidodera und Pachylocera sagt der Autor: 1883, p 156—160.) Beziehungen zwischen ,,Es sollte mich in der That wundern, wenn die genauere Kenntniss der Larven und der Lebensweise nicht dazu führten, das Nebeneiuandergehören dieser beiden Gattungen zu beweisen, welche im Thomson'schen Systeme durch nicht weniger als Hunderte von Gattungen getrennt sind Dass reichbegabte und tüchtig vorgebildete Systematiker vor Fehlgriffen nicht lehrt unsere Wissenschaft Ordner nur allzuhäufig leisten oft bedauerlich Chaotisches." — aber die sicher sind, unberufenen xxxix neuere Literatur üeber die madagaskarischen Dytisciden des J Königl entomologischen Museumns zu Berlin (Archiv f Naturgeschichte XLIX Jahrg 1883, Bd p 383—427.) Kolbe, H 383 — 397 allgemeine und specielle zoogeographische Verund Beziehungen der Fauna Madagascars zu der Afrikas, Indiens und Australiens Schlüsse auf frühere continentale Bildung der Erdoberfläche aus den faunistischen Verhältnissen der Gegenwart De- Von p hältnisse scendenztheoretische Ansichten über einige Cybisterformen Madagaskars Von p 397 — 422 Aufzählung der 43 madagaskarischen Dytisciden- Museums nebst der Diagnose sämmtlicher Species; species des Berliner — 422 426 Aufzählung und Diagnosticirung von 20 ausserdem in Madagaskar lebenden Dytiscidenspecies; p, 426 427 Aufzählung und p — Diagnosticirung von auf die umliegenden Inseln der madagaskarischen Region beschränkten Species Unter dem Museumsmaterial aus Madaals neu beschrieben gaskar sind 11 Species Kolbe, H J lieber die von J M Hildehrandt in Madagaskar gefundenen Srenthiden (Sitzungsberichte der Gesellsch der naturf Nach einer Einleitung, Freunde zu 1883, Berlin 74 p — 82.) zoogeographischen Beziehungen Mada- die gaskars zu anderen zoologischen Regionen betreffend Auf- die folgt , zählung der 15 von Hildebrandt gesammelten Arten, unter denen neu beschrieben als sind Kolbe, H J Zur Kenntniss der Brenthiden- Gattung Centrophoriis Chevr Madagaskars (Stett Ent Zeitung, 1888, p 381—388.) Die 10 Species dieser Gattung sind beschrieben, sind neu Kolbe, H J lieber die von seiner Forschungsreise thiden (Stett Herrn Major v Mechow auf am Quango gesammelten Bren- Ent Zeitung 1883, p 233—239.) Species, darunter neu Beling, Th Beitrag zur Biologie einiger Käfer aus den Familien Dascyllidae und Parnidae (Verhandl d Jahrg 1882, XXXII k k zool.-bot Gesellsch in Wien Bd Wer da Wien 1883, p 435—442.) weiss, mit wie grossen Schwierigkeiten die Wissenschaft den präiraaginalen Stadien der Coleopteren verknüpft Beitrag zur weiteren Kenntniss derselben von sein um ist, dem wird von jeder so grösserem Interesse Eine eigenthümliche Anziehungskraft übt auf uns die vergleichende XXVII Hell 11 E xxxx holhe: II J- Parallclo in den Unterschieden der verschiedenen Stände nach Familien, Gattungen und Species aus, worüber uns bereits bekannt naheverwandte fmagines dass in um Larvenstadien ihren den ist, weiter so divergiren In vorliegender Abhandlung sind Larve und Puppe folgender Co- leopteren beschrieben: Elodes (Cyphon) coarctatus Payk., Elodes (Prio- nocyphon) Parnus Müll., serricornis Juni ,,an einer quelligen Stelle in mit Blattfragmenten auriculatus JH., Elrais Volkmari Die Elodcs-Larven fand Beling Ende und Elmis aeneus Müll Müll, am Rande eines älteren Buchenbestandes durchsetzter schmierig nasser Erde' schmierig nasser Modererde des hohlen Stockes sowie , ,,in einer vor einer Reihe von Jahren gefällten starken Eiche innerhalb eines älteren Laubholzbc- Puppen am Ufer eines Baclies in sandiger, Winterüberschwemmungen herrührender Erde; Larven standes"; Pomatinus-Larven und feuchter, von den und Puppen des Parnus auriculatus mit denen des Pomatinus zusammen an denselben Orten, ausserdem aber auch auf an einer unberasten Stelle, wo ganz dem Hofe der in Nähe Wohnung, Hof seiner eines kleinen, und Garten scheidenden Baches mehrere Jahre hindurch ein erst im Sommer zuvor weggeräumter Haufen zerkleinerten Holzes gestanden hatte, in humoser, setzter feuchter sammen in mit in Verwesung begriflPenen Holzstückchen durch- Erde; die Elmis als Puppen feuchter sandiger Erde neben z Th mit Pomatinus zu- dem gedachten Bache Die Larve des Parnus hat grosse Aehulichkeit mit jener von Pomatinus, unterscheidet sich schwächere Längsriefen der ersten aber von derselben namentlich durch weit am Vorderrande acht Hinterleibsringe, Dörnchen auf dem Rücken der beiden Reitter, Edm des Meso- und Metathorax und durch sowie den Mangel der drei letzten Ringe Versuch einer systematischen Eintheilung der Clavigeriden und Pselaphiden (ibid p 177 — 211) Die Clavigeridae und Pselaphidae sind möglichst genau characterisirt Alle dem Verfasser bekannt gewordenen und auseinander gehalten Gattungen der Erde sind berücksichtigt und in übersichtlichen Tabellen zusammengestellt, so dass die Determination exotischer Formen und die Einreihung etwaiger neuer Gattungen Die Clavigeridae enthalten sind in nistini Abtheilungen mit mit 13 und 33, 6 , sehr erleichtert die Pselaphidae 121 untergebracht: Batrisini mit 11, Cyathigerini mit Bryaxini mit 23, Euplectini mit 40 Gattungen erscheint Genera Letztere 1, Cte- Pselaphini xxxxl neuere Literatur Edmund Reitter, Bestimmungstabellen der europäischen Colydiidae, Rhysodidae und Trogositidae (Verhdl d naturf, Vereins in Brunn XX Bd 1882, p 113-149) Coleopteren Arbeit Diese Familien in Gattungen VI enthält eine und Arten kritische Gruppen die betreffenden erleichtern Eintheilung der genannten Die synoptischen Tabellen der Determination dieser schwer zu die eruirenden Coleopteren in den meisten Fällen vortrefflich Die Bestimmungstabellen bis V, I Wien den Verhdl der zool.-bot Ges in mit Ausnahme von sind in II erschienen, und zwar enthalten: Heft die Cucujidae, Telmatophilidae, Tritomidae, Mycetaeidae, I Eudomychidae, Lyctidae und Sphindidae, bearbeitet von Edm Reitter Heft die Coccinellidae, bearbeitet von II III Edm von J Weise Heft die Scaphidiidae, Lathridiidae und Dermestidae, bearbeitet Reitter IV Heft die Cistelidae (Byrrhidae!), Georyssidae und Thorictidae, Edm Reitter, sowie die Oedemeridae, bearbeitet von Ganglbauer 1882, XX Bd der Wiener Verhdl p 67—116 bearbeitet von L V Heft die Faussidae, Clavigeridae, Pselaphidae und Scydmaenidae, bearbeitet von Edm Reitter 1882, XX Bd der Wiener Verhdl p 443—562 Ganglbauer, Bestimmungstabellen L Coleopteren zool.-bot VII XXXI Bd Ges in Wien Mit Taf XXII.) I bycidae den mit der Cerambycidae europäischen (Verhandl d 1882, p Lepturini, k Ceram- Theil, welcher die Subfamilie der Gruppen k 681—758, Cerambycini und Prionini enthält Der Schluss (VIII.) mit der nächsten Winter zur Ausgabe und Gattungen mit ein von L findet Subfam der L am iitae gelangt erst im Die Bestimmungstabellen der Gruppen sich auf p 684 — 694 und schliesst die Lamiitae Die Eintheilung in die genannten Subfam und Gruppen Ganglbauer ist auf die Kopfbildung der Larven begründet, womit ein entschiedener Fortschritt in der Coleopterologie sich bekundet Stier lein, Dr Bestimmungstabellen der europäischen Cur(Mitth d Schweiz Ent Ges Bd Doppel- culioniden heft Behandelt füllt Januar 1883, als erster p 1—243) I Theil Theil allein die Gruppe der Otiorrhynchini und einen starken Band Auf p —4 findet sich eine systematische Tabelle aller europäischen Gruppen der Curculioniden, auf p — eine solche aller europäischen Gattungen der Otiorrhynchini, E* ri xxxxii Reittpr, J Kolhe: Edm Beitrag zur Pselaphiden- und Scydmaemden- Fauna von Java und Borneo (Verheil, d k Wien XXXil Bd., bot Gesellsch in zool.- k 283—302.) p Aufgeführt oder beschrieben sind Arten aus folgenden Gattungen: Pselaphidae: Ctenistes, Bryaxis, Rybaxis, Centrophtlialmus, Pselaphus, Curculionellus, Batrisus, Berlara Apharina, n Scyd- Zethopsus, Aphilia, Pseudoplcctus und Euplectus (Bibloplectus); maenidae: Euconnus und Eumicrus g., Mestogaster, (Eustemraus) Alle diese Arten sind ebenso klein oder noch kleiner als die euro- päischen Formen, Edmund Neue Pselaphiden und Scydmaeniden aus Central- und Südame^^ika (Verhandl der k k Roitter, XXXII Bd 1883 zool-bot Ges in Wien Aus der Familie Euphalepsus n g., sind neuen Arten Decarthron, Zethopsus, Dalmodes, aus der Familie an 1 Bryaxis, Euplectus, 1 Xybaris, Duciola und Scydmaenidae Pseudocephennium — 371—386.) p 10 Hamotus, n Batrisus, Batrybaxis, Arctophysis, g mit Art — Auf p 374 375 und 377 378 ist je eine synoptische Tabelle der dem Verf bekannten Hamotus-, bezw der central- und beschrieben südamerikanischen Batrisus-Arten Dr G Kr a atz geliefert Adoretops, eine neue Rhizotrogiden-Gattung, welche die Rutiliden -Gattung Adoretus copirt p Nach bung der H einer bereits S (Ibid 151—152.) genauen Vergleichung mit Adoretus bekannten Art A pexus Zoubk Descriptions of new Species of Beetles be- Gorham longing folgt die Beschrei- to the Family Fhrotylidae (Proc of the Zool Soc of London Mit Taf 1883, part I XVIII p 75— Forts, folgt 86.) W Ehlers, lieber blinde Bembidien (Deutsche Ent, Zeitschr 1883, p 30—32.) Bisher waren als blinde Bembidien ausserhalb Europa"s bekannt: Leay (New South Wales) und Anillus fortis Lee (Californien) Ehlers führt nun eine von St Tho- Illophanus Stephensi Mc Hörn und debilis mas stammende neue Art an, beschreibt neue Arten aus Südeuropa und benutzt diese Gelegenheit, um die Aufmerksamkeit der die tropischen Länder bereisenden Entomologen auf die Erforschung deren unterirdischer Faunen zu lenken Theils genauer charactcrisirt, theils neuere Literatur xxxxiii neu aufgestellt sind die siideuropäischen Gattungen Microtyphlus Lind., Typhlochlaris Dieck, Geocharis n Dicropterus g., n g und Scotodipnus Schaum Edm Beitrag zur Kenntniss der mit Carahus (Ibid p 55—59.) Reitter Stählini Ad verwandten Arten Beschreibt zu den bisher bekannten C Stählini und Roseri sehr nahestehende neue Arten aus Edm dem Caucasus Uehersicht der bekannten Lithophilus-Arten Reitter 61—64.) (Ibid p Eine analytische Tabelle 14 Arten, mit von denen in Europa leben J Faust Stellung und neue Arten der käfergattung Catapionus Giebt Winke asiatischen Rüssel- (Ibid p 81—68.) für die Systematik der Otiorrhynchini, Brachyderini und Cneorrhinini, schlägt für einheitliche Au£Passung der eine chenformen (corbiculae) genau präcisirte Benennungen Otiorrhynchini und Cneorrhinini vor, und Gruppen in , Körb- zerfällt die characterisirt sehr genau die Gattung Catapionus und beschreibt 15 neue Arten von dieser Gattung Eine werthvolle Arbeit Beitrag Zur Metamorphose der Käferfamilie (Ibid p 129—144.) Th Beling: der Elateriden Eine dankenswerthe und umfängliche Charakterisirung von nebst Angabe der Lebensweise der Larve , Species, der Ziichtungsversuche und sonstiger biologischer Beobachtungen E Wehncke Neue Halipliden (Ibid p 145—146.) Je eine neue Art aus Mexico, Montevideo, Sicilien und Domingo E Wehncke Mehrere n sp Neue Dytisciden (Ibid p 146—149) der Gruppe Hydrocanthini aus Westafrika, je eine aus Borneo und Java, so wie Derovatellus W ahn schaff e Vereins, , n sp aus Borneo Max Verzeichniss der im Gebiete des Allerzwischen Helmstedt und Magdeburg aufge- fundenen Käfer Neuhaldensleben 1883 Den reichen Inhalt des Buches bekundet das Inhaltsverzeichniss: Einleitung p 1, Allgemeines p 1, Gebiet p 2, Klima p 5, Geognosie p 6, Vegetation p 8, Rückblick in Bezug auf En- - H xxxxiv tomologie stellen 9, p Schädliche Käfer Neu aufgetretene Käfer p 11, 16, p Entomologen alter Verschwundene Käfer 10 Seltenheiten p 12, Bestimmung der 14 und neuer Zeit Verzeichniss der Käfer p 24 Zahl der Arten p 429, 27—428 p 11 Salz- System 13 Namen p 19, Schluss der Einleitung 16 p 19, 17, p richtigen Schluss Literarische Hiilfsniittel und Sammhings-Utcnsilien, p 10, p p 12, Ameisengäste oder Myrmecophilen 12 des Verzeichnisses p, 18, 15 J Kolhe: 430, p, p 429 Sammel- Vertheilung der Arten nach den Familien 435 Die Gattungen sind neben dem zoologischen noch mit einem deut- Namen schen Raphirus wobei bedacht, Da Kurzweil dienen dem aufgeschlagenen Werke Beim Suchen Schwanzhainkurzkäfcr Steph Lamprinus Heer Glanzfluchtkurzkäfer; p 105 fiederwedelkäfer bocerus Bed p 112- finde ich noch Sphaerula Steph p 329 Wespen Kammklimmkäfer; p 413 ConiDoch Carabus Laufkäfer, Bandschwammknopfkäfer (Nanophyes) Kugelblutkrautrüsselkäfer; p 264 Metoecus Gerst 217 Melasis Ol p ; Melolontha Maikäfer, Silpha Aaskäfer, in sonderbare Wortbildungen zur oft recht lese ich in Cetonia Goldkäfer etc bilden ihrem klassischen Kleide eine wohlthuende Beigabe Die Zahl der gefundenen Arten im Gebiete beträgt führen für Bremen Gegenden resp Cataloge anderer 1650, 2871 Die Hamburg 2711, Oberschlesien 2750, ganz Schlesien 4292, Thüringen 3941, Westfalen 3200, Frankfurt a M 3242, Hildesheim Die Arbeit fleissige des Herrn Max Wahnschaffe Brandenburger entomologischen Vereins eine sehr f der Coleopteren in der Verzeichniss Sammlung Naturkunde Vereins des Fulda 1883, in p sind aufgeführt zahlreiche Coleopteren aus Dr Eisen ach, Verzeichniss Kreises Rotenburg ischen Gesellsch p f d der 3ö (Bericht d — 64.) dem Röhngebirge Fauna und Flora Erster Theil des (Bericht d Wetterau- gesammt Naturk z Hanau, 1883, 1—104) Enth die Säugethiere, Vögel, Käfer, letztere von die auf immerhin zu nennen J, Es 2395 ist p 73 bis 104 Reptilien, Amphibien, Fische und Bei den meisten Arten findet sich Angabe des Wohnortes Prof Kittel Forts Systematische Uebersicht der Käfer Bayerns (Correspondenz -Blatt Regensburg 36 Jahrg 1882, zool -mineral d p 30, 94, Vereins in 123, 155, 173.) xxxxv neuere Literatur Enthält einen Theil der Curculioniden und die Scolytiden Viel- Angaben über die Futterpflanze die Verbreitung und Art des Vorkommens machen das Werkchen brauchbar und interessant fache , Dr Brancsik Nachtrag zur Aufzählung der Coleopteren des Trencsiner Komitats (Ưtưdik 6vfolyam 1882 nyv melyet a Trencs^n Megyei, Trencen 1883, p On Broun the New Zealand Zeal Journ of Sc Vol Capt T Broun Remarks on (Ibid Vol D Sharp, On Nochmals auf zu machen, ist Evkö- — 68.) Nachtrag zu dem vor Jahren von demselben Ver- Ist ein reicher fasser herausgegebenen Verzeichnisse der Coleopteren derselben Capt T 64 No 4, p I No Gegend Carabidae (The New 215—227.) p the Histeridae of 150—153.) New Zealand aquatic earnivorous coleoptera or Dytiscidae dieses voluminöse und wichtige Werk aufmerksam im Interesse des coleopterologischen Publicums, welches weit und breit durch die Lande zerstreut wohnt und von den reichen Quellen des entomologischen Verkehrs meistens ganz abgeschlossen des Berichterstatters strenge Pflicht — Es ist, eine sämmtliche bekannten Arten umfassende Monographie der Dytisciden, enthält die eine ist analytische Vorführung und Beschreibung von 1171 Species, von denen und ausserdem am Schlüsse noch über 300 Der ganzen Darstellung liegt das neue System des Verf zum Grunde, welches uns sehr viele Gattungen in einem neuen Lichte erscheinen lässt Der Band, in grossem Format, umfasst 824 Seiten und 12 Tafeln beinahe die Hälfte neu dem ist, Verf unbekannt gebliebene Species X Practische Hülfsmittel Naphthalin als Schutzmittel gegen Insecten Nach einem Referat J Jenner-Weir im nicht in den Entom Nachr 1882 p 245 theilt „Entomologist Juli 1882" seine üblen Erfahrungen Nach Anwendung von NaphAnweisung der Herren Leconte und Hörn angefertigt und sehr bequem in die Kästen zu stecken waren, zeigte es mit kristallisirtem Napthalin mit thalinkegeln, die nach der sich bald, dass die Schmetterlinge in Folge dessen fettig wurden und die Flügel senkten virungsmittels Form desselben, bei für seine sei von dem Gebrauche dieses Consei'Dagegen empfehle sich die krystallisirte deren Gebrauche er keine nachtheiligen Wirkungen Deshalb abzurathen Sammlung gemerkt habe xxxxvi // ./ Ein neuer Gauckler H Kolbe: neuere Literatur 1882 No u p (Entom Nachr Lichtselbstfünger 42 u 43.) Im AnschlusH an einen vom Oberförster Borgraann Entom Nachr 1879 in No der über einen Lichtselbstfänger veröflfentlichten Artikel (nebst Zeichnung von demselben) spricht H Gauckler folgendermaassen über eine vereinfachte Methode eines solrfien Fangapparats: „Der neue Kastens ist mit abnehmbarem dem I In dem Fangraum leisten geneigt zum Deckel in Borgmann; derselbe Dieser Raum ist welche jedoch nicht ganz bis eingeschobene Glasplatte, Die Thiere schwirren an der nach innen geneigt liegenden Glasplatte leicht in die Höhe und gelangen, Raum II., in einem Gefässe, das III endlich, von dem Fangraume am Boden steht ist, falls in sie den welche und von dem übrigen befinden welcher das Erleuchtungsmaterial enthält, durch eine senkrecht stehende Glasplatte ge- zum Deckel reicht und auf der Thiere zu dem Lichte verhindert schieden, tritt den Seitenwänden niederzulassen, durch übergespannte Gaze getrennt Der Raum ist an welcher die betäubenden resp tödtlicheu Substanzen enthält, welche sich Raum sich nun von durch eine zwischen seitlichen Führungs- II reicht, getrennt es nicht vorziehen, dieses derselben Weise ge- welche die Schmetterlinge un- gelangen das Einflugloch eigentlichen in Abtheilungen wie folgt getheilt: in drei vordere Abtheilung, eine durch rechteckigen höl- EinflugöfFnung die Lichtselbstfänger des Herrn durch zwei Glasscheiben mittelbar Deckel; aus vier pyramidalen Glasscheiben bildet, wie die bei ist aus einem besteht T>ichtselbstfäi)gcr Kasten zernen bis In einer der Seitenwände diese Weise den Zu- befindet sich eine durch einen Schieber verschliessbare Beobachtungsöff'nung Der Apparat lässt sich leicht auseinandernehmbar zum Transport auf Reisen herstellen.'' Carl Fromholz Buchdruckerei, Berlin C Neue Friedrichsir 47 Berliiia^ entoTJi.Zätsc/irifiScl.JkXW Tafl TieffefiAai^ dä^ etsc Berliner entom Zettschrift Bd.XKI'E 7afß Jl ff Tieffenbach,del W.A.MeyrtUUv Jieiimer eniom.ZeiLschri/l UlLATVII 6r Qia^&ifUdt del TaflK ^-Tie/pniiichj sc ... Thätigkeit des Verstorbenen werden im nächst- dieser Zeitschrift geliefert werden im November 1882 Der Vorstand [Berliner Entomolog Zeitschrift Bd XXVII 1883 Heft I.] Bestimmung der Beiträge zur Auffindung... vollenden Berlin, im Mai 1883 V Türckheim, Vorsitzender Vereins- Angelegenheiten Seit dem Erscheinen des ersten Heftes Jahrgangs 1883 sind dem Verein ferner beigetreten: als Berliner Mitglieder:... Dezember seit v welche unserer Zeitschrift, J erfolgten Abschluss des letzten unter Redaction des Dr Dewitz hiermit ihren 27sten Jahrgang beginnt, hat der Berliner entomologische Verein erfreulicher
- Xem thêm -

Xem thêm: Berliner entomologische Zeitschrift 1883, Berliner entomologische Zeitschrift 1883

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay