Berliner entomologische Zeitschrift 1882

431 6 0
  • Loading ...
1/431 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 23/11/2018, 23:35

Berliner Eniomoiogische Zeitschrift (1875-1880: Deutsche Eutomologische ZeitschriftJ Herausgegeben von dem Entomologischen Verein in Berlin Sechsundzwanzigster Band (1882) Erstes und zweites Heft ausgegeben im April und Dcccniber 1882 31it Tafeln und 19 Holzschnitten Preis für Nichtmitglicder 18 Mark Redacteur: Dr H Dewitz Berlin 1882 In Commission der Nicolai'schen Verlagsbuclihandlung Stricker V und zweiten Heftes sechsundzwanzigsten Bandes der Berliner Entomologischen Zeitschrift Inhalt des ersten Seite Ver eins- Angel eg eil I— heit en der in den Tropfstein-Grotten von Krain einheimischen Arthropoden nebst Diagnosen der vom Verfasser entdeckten und bisher noch nicht beschriebenen Systematisches Verzeichniss Arten Von Dr Gustav Joseph 1—50 Ueber die Führung au den Körperanhängen der Insecten, speciell betrachtet an der Ijegescheide der Acridier, dem Stachel der Meliponen und den Mundth eilen der Larve von Myrmeleon, nebst Beschreibung dieser Organe Von Dr H Dewitz (Mit Abbildungen auf Seite 52, 57, 62, 64 und 67) Westafrikanische Papilionen von Demselben 51-68 (Mit Abbildungen 68-70 auf Tafel III) Einige Hesperiinen-Gattungen und deren Arten von Carl Plötz 71-82 in Greifswald Diptera from the Philippine Islands brought horae by Dr Carl Semper, and described by C E Osten Sacken bildungen auf Seite 95 und 101) (Mit Ab- 83-120 Neue Apogonien des Berliner Museums (Coleoptera Scarabaeidae) : von Dr F Karsch 121-123 Cleothera und Chnoodes Abendrothii Ksch von Th Lepidopterologisches von Aus meinem Kirsch BernhardGerhard entomologischen Tagebuche Von Dr Ludwig Sorhagen 129-158 Melissoblaptes anellus Schiff (Bipunctanus Z.) von Demselben 159—160 Ueber einige neue Parnassius- und andere Tagfalter Arten CentralAsiens, von Dr Staudinger und A Bang-Haas (Mit Abbildungen auf Tafel I und II) Ueber eine Lokalform des Parnassius Actius Eversm und über Parnassius Delius Esp var Corybas Fisch, von G Honrath 178-180 Karsch Cerambyciden von G Quedenfeldt Ein neuer Skorpion von Salanga Diagnosen dreier african Von Dr F 161-177 Eduard (Mit Abbildung auf Tafel IL) Diagnosen neuer Staphylinen aus dem Mittelmeer-Faunengebiet von M Quedenfeldt Notiz 124 125—128 181-183 184 185 186 Seite Diptera from the Philippine Islands by C E Fortsetzung aus Heft I Osten Sacken (Mit Abbildungen auf Seite 215, und 287) Einige Hesperiinen-Gattungen und deren Arten von CarlPlötz ScUuss aus Heft Ueber Bau und Thätigkeit des Verdauungskanals der Larve des 217, 220, 222, 223, 225, 229, 230, 231, 236 187—252 253— 2GG Tenebrio molitor mit Berücksichtigung anderer Arthropoden Dr Job Frenz el (Mit Abbildungen auf Taf V und Von 267-316 Seite 286) Kurzer Bericht über die Ergebnisse der Reisen des Herrn Major nebst a D V Mechow in Angola und am Quango-Strom Aufzählung der hierbei gesammelten Longicornen Von G Quedenfeldt (Mit Abbildungen auf Tafel VI) , On Professor Brauer's paper: Gattungen der Notacanthen 1882 ßy C Osten R 363-380 Sacken Drei neue westafrikanische Charaxes raeyer und H Dewitz 317—362 Versuch einer Charakteristik der Von Alexander v Ho- (Mit Abbildungen auf Tafel VII) üeber einige selten vorkommende Dipteren Von V v Röder Zur Synonymie von Hyalomyia aurigera Egg Von Demselben Neun neue Coleopteren von Colorabo (Ceylon) Von Dr F K a r s c h Etwas über Spilosoma Zatima von H Thiele Magdalinus asphaltinus Boh Von P Hab elm ann Verzeichniss der von Herrn Stabsarzt Dr Falkenstein in Westafrika (Ghinchoxo) gesammelten Chrysomeliden, Endomychiden, Coccinelliden und Anthotribiden Von Dr P.Kar seh (Mit Abbildungen auf Taf IV) — AAWUVUW 381—383 — 386 384 386 387—389 390 391—394 395—404 Berliner Entomologisehe Zeitsehrift (1875 1880: Deutsche Entomolog^ische Zeitschrift) Herausgegeben von dem Entomologischen Verein in Berlin Sechsundzwanzigster Band (1882) Erstes Heft (Seite I— IV und — 186) ausgegeben im April 1882 Mit Tafeln und Holzschnitten Preis für Nichtmitglieder Redacteur: Dr H Mark Dewitz Berlin 1882 In Commission der Mcolai'schen Verlagsbuchhandlung Stricker Die Vereinsmitglieder erhalten die Zeitschrift gegen den Vereinsbeitrag von jährlich Mark Inhalt des ersten Heftes 1882 (ausgegeben im April 1882) Vereins-Angeleg euheit an Systematisches Verzeichniss I— IV der in den Tropfstein-Grotten von Krain einheimischen Arthropoden nebst Diagnosen der vom Verfasser entdeckten und bisher noch nicht besehriebenen Arten lieber die Von Dr Gustav Joseph Führung au den Körperanhängen der 1—50 Insecten, speciell dem betrachtet an der Legescheide der Acridier, Stachel der Meliponen und den Mundth eilen der Larve von Myrmeleon, nebst Beschreibung dieser Organe Von Dr H Dewitx (Mit Abbildungen auf Seite 52, 57, 62, 64 Westafrikanische Papilionen von Demselben und 67) 51-68 (Mit Abbildungen 68-70 auf Tafel III) Einige Hesperiineu-Gattuugen und deren Arten von CarlPlötz 71-82 in Greifswald Diptera from the Philippine Islands brought horae by Dr Carl Semper, and described by C E Osten Sacken bildungen auf Seite 95 und 101) Neue Apogonien von Dr P des Berliner Museums (Coleoptera : (Mit Ab- 83-120 Scarabaeidae) Karsch 121 Cleothera und Chnoodes Abendrothii Ksch von Th Lepidopterologisches von Kirsch Bernhard Gerhard Aus meinem entomologischen Tagebuche 125—128 Von Dr Ludwig Sorhagen 129-158 Melissoblaptes anellus Schift (Bipunctanus Z.) von lieber einige neue Parnassius- Asiens, von Dr — 123 124 Demselben 159 — 160 und andere Tagfalter Arten Central- Staudinger und A Bang-Haas (Mit Abbildungen auf Tafel I und II) 161—177 lieber eine Lokalform des Parnassius Actius Eversm und über Parnassius Delius Esp var Corybas Fisch, von Eduard G Honrath (Mit Abbildung auf Tafel IL) 178—180 Diagnosen neuer Staphylinen aus dem Mittelmeer-Faunengebiet von M Quedenfeldt 181-183 Ein neuer Skorpion von Salanga Von Dr F Karsch 184 Diagnosen dreier african Cerambyciden von G Quedenfeldt 185 Notiz 186 Der Text zu Tafel IV folgt im nächsten Heft : Vereins-Angelegenheiten Unsere Mitglieder ganges unserer seit erhalten hiermit das I Heft des 1881 unter Redaktion des Herrn Dr erscheinenden Zeitschrift, welches stattung wohl einer freundlichen wir nach Inhalt und äusserer Aus- Aufnahme versichert halten düi-fen Die Zahl der Mitglieder unseres Vereins hat sich letzten Heftes beigetreten, im December v J XXVI JahrDewitz fort- Ausgabe des seit abermals vermehrt Es sind demselben aus Berlin die Herren: Dr ß Lucius Exe, königl, preuss Staatsminister und Minister Domänen und Forsten, Leipziger Platz 8, für Landwirthschaft, L Donath, G K eitel, Graveur, Friedrichsgracht 36, Naturalien-Händler, Nicolaikirchhof 9, Albert Kricheldorff, Naturalien-Händler, Dr Henniger, Marienstrasse 29, Oranienstrasse 135, M Strahl, Kaufmann, Louisenstr 49, und als auswärtige Mitglieder die Herren: Dr E Carstanjen, Professor in Leipzig, Sidonienstrasse 5, H Wilh Dieckmann jun, Kaufmann in Hamburg, A d Alster A W F erb er, Commerzienrath in Gera, und Alfred Hetschko, Seminarlehrer in Bielitz, Oesterr Ausserdem ist dem Verein wieder beigetreten: Herr Max Wiscott, Fabrikbesitzer in Breslau Bei gliedern den ist im letzten Heft als 53, Schlesien neu aufgenommen angeführten Mit- irrthümlich A Mink, Kaufmann, Naunynstrasse 42, statt: Max Minck, Kaufmann, Boyenstrasse Henneberg, Dr med pract Arzt in Potsdam, 11, und statt C Hinneberg, Dr med, pract Arzt in Potsdam gedruckt worden und diene daher diese Notiz zur Berichtigung Andererseits hat dagegen in kurzer Aufeinanderfolge der Tod mehrere langjährige verdiente und hochgeschätzte Mitglieder uns entrissen Am 20 Februar verstarb nach kurzem Krankenlager Herr Geheimer Paasch und kurz vor Fertigstellung dieses Heftes Sanitätsrath Dr — Vereins-Angelegenheiten II erhielten wir noch die, wenn auch leider nicht mehr unerwartete, aber darum doch nicht minder betrübende Nachricht von dem am April Ableben unseres vieljährigen Vorstandsmitgliedes Herrn Dr erfolgten Friedrich Stein Herr Dr Alexander Paasch war der am 14 Februar 1813 geborene jüngste Sohn des Apothekers und Rathmannes Carl Paasch zu Soldin in der Neumark Mit der Familie siedelte er als Knabe nach Berlin übei-, wo er nach Besuch des Kölnischen Gymnasiums, die pharmaceutische Laufbahn betrat Schon früh ergab er dem Studium der Botanik, welches sich mit Vor- in der ersten Periode seine ausgesprochene Lieblingsbeschäftigung blieb Nach längerem Aufent- liebe halt in Darmstadt absolvirte er dann schloss sich jedoch bald darauf zum Studium Staatsexamen, ent- in Berlin sein der Medizin überzugehen; 1842 schrieb er seine Dissertation ,,de Gasteropodum nonnullorum hermaphroditicorum systemate genital! et üropaetico" auf deren Grund Nach bestandenem Staatsexamen beer zum Doctor promovirt wurde suchte er Wien und Paris, wo er neben Fortsetzung seiner Fachstudien an den dortigen Hospitälern mit alter Vorliebe sich der Botanik widDen anatomischen Bau der Mollusken betrafen noch einige Vermete öffentlichungrn in Müllers Archiv, In späteren Jahren boten ihm die beschreibenden schaften neben anstrengender Thätigkeit als Arzt, Naturwissen- verbunden mit der Verwaltung eines Physikats und der Stelle als Armenarzt, Anregung und Erholung Seit 1846 gehörte er der Gesellschaft der naturforschenden Freunde, und seit 1868 dem Berliner entomologischen Verein an Die Entomologie bildete während der letzten Jahrzehnte seine mit Vorliebe betriebene Beschäftigung Sie war das Spezialgebiet, auf welchem er- mit unermüdlichem Eifer die Resultate der neueren Naturforschung gegen vielseitigen Systematismus zu vertheidigen Für den suchte ge- wandten Mikroskopiker waren von den Kleinen die Kleinsten erklärte Vor allem waren es die Sinnesorgane der Insekten, deren Lieblinge Morphologie und physiologische Deutung in vergleichend anatomischem Sinne er zu erforschen nicht müde ward In ähnlicher Weise hatten unter speziellen Beachtung Mittheilungen finden den Pflanzen sich erfreut Kleinere Aufsätze durch die Jahresberichte sich Moose seiner und casuistische die u s w der be- treffenden Vereine zerstreut Eine populär gehaltene Broschüre „erste Hilfe bei Lebensgefahren" Dem ehemaligen Pharmaceuten kamen erschien in Oehmigkes Verlag seine pharmakologischen und prägten rakter auf und chemischen Kenntnisse seiner ärztlichen Thätigkeit einen vielfach zu statten ausgesprochenen Cha- Vereins-Angelegenheiten Friedrich Stein, geboren im Mai 1814 begann in Berlin, Berufsthätigkeit als Apotheker; später falls seine III zum promovirt, zog er sich 1848 in das Privatleben zurück wendete dem sich speziellen selbst europäische Insekten Studium der Insektenwelt aller Ordnungen, auch gleich- Dr philosophiae Seine Keigung Er sammelte zu europäische Land- und Süsswasser-Conchylien Hauptsächlich zum Zweck entomologischer Sammlungen und Studien machte er verschiedene Reisen nach Ungarn (Mehadia) und Dalmatien dem Altvater u s w Seit 1853 war er betraut mit der Arbeit der Inventarisirung und Ausnahme terials (mit Umpräparirung des Ma- der Lepidopteren) der Berliner Königlichen en- tomologischen Sammlung Er hat sätze, den einer langen Reihe von Jahren zahlreiche kleinere Auf- in Rezensionen und Beschreibungen von Insekten Ordnungen Hemiptera der Hymenoptera, — namentlich aus Neuroptera, Diptera, Orthoptera, A veröffentlicht: u Stettiner Entomol Zeit 1843 44 49 53 55 Berliner (1875—80 Deutsche) Entomol 74 76 80 Ztschr 1857 58 59 60 63 77 78 81 Mitth d Das in der Münchener entom Vereins 1877 79 entomologischen Welt verbreitetste Werk sein ist 1868 bei Nicolai erschienener Catalogus Coleopterorum Europae Dem Vereine, dessen Versammlungen durch anregende er häufig Vorträge auf weniger allgemein durchforschte Gebiete zu lenken suchte, gehörte er seit dessen Gründung im Jahre 1856 bei bekleidete Schriftführer demselben während dieser an und Mitglied als ganzen Zeit das Amt als und Bibliothekar Bei der langen und schweren Krankheit des Verstorbenen, welchem in den oben angegebenen Eigenschaften eines Vorstandsmitgliedes die Aufgabe zugewiesen war, Zusendungen von auswärtigen Mitgliedern in Empfang zu nehmen und den schriftlichen Verkehr mit denselben zu vermitteln, ist anzunehmen, dass manche von ihnen während dieser Zeit ihre Erledigung nicht mehr gefunden haben dürften Wir bitten, so weit diese Unterstellung zutreffen sollte, die Mitglieder, die etwa eingetretene wir bemerken, dass auswärtigen Herren Verzögerung zu entschuldigen, indem baldmöglichst eine des Verstorbenen angesammelten Eingänge sachgeniässe Erledigung oder Beantwortung Sichtung der und geeigneten derselben im Hause Falles die veranlasst wer- den wird Am April verstarb im elterlichen Hause Vereinsmitglied, der praktische Arzt in Dresden, Dr in Thüringen unser Hermann Thieme IV Yereins-Angelegenheiten im 45 Lebensjahre Erst vor Kurzem war er von einem längeren Aufenthalte auf Teneriffa zurückgekehrt, den er zur Kräftigung seiner Gesundheit genommen Er hat hatte reiche entomologische Ausbeute der verschiedensten Gattungen von den Canarien mitgebracht, namentlich auch unter Berücksichtigung der kleinsten Formen Der Dresdener dem Dahingeschiedenen einen Mann Kreis der Entomologen betrauert in von reichstem Wissen und von grosser Liebenswürdigkeit im persön- lichen Verkehr Gleichzeitig mit druck der März in durch schaftsstatuten seit dem ersten Hefte kommt zur Versendung ein Ab- vom angenommenen neuen GesellStatuten vom Jahre 1871 schon der General-Versammlung und zugleich Monatssitzung einstimmigen Beschluss Es waren die älteren lange vergriffen und vielfach das Bedürfniss gefühlt worden, einen Neudruck derselben zu veranlassen, um jedem jetzigen wie künftigen Mitgliede ein Exemplar zustellen zu können Es wurde für angemessen erachtet, hieran zugleich eine gründliche Umarbeitung und Ergänzung der mehrfach verschiedene Auslegungen zulassenden oder lückenhaften Statuten zu knüpfen Berlin, im April 1882 V Türckheim Vorsitzender gesammelten Chrysomeliden, Endomychiden pedibus brevioribus, antennis (in clava triaticulata Long 3,5 mm Die nur in Q.) etc 403 prothorace pcmllo longiore, einem Exemplare vorliegende Form macht ganz den Eindruck eines Mecocerus, aber der Rüssel jedoch ist viel von demselben ümriss, als weniger dick, weit bei den typischen Mecocerus Durch diese Bildung des Rüssels könnte man in die Versuchung kommen, die Art bei Plintheria Pasc, zu suchen flacher, 65 66 sonst Xylinades m,aculipes Fähr Aneurrhinus pantherinus L et J Polycorynus minor Cylindricus, 67 fusctis, aureobrunneo pubescens, albido-variegatus, pronoti dorso plaga lata longitudinali, medio fusco-interrupta albida, elytris plaga magna communi pone basin plagaque praeapicali fusco-marginata albis, striata punctatis, interstitiis alternatim subqiiadrato fusco-macu- pedibus albido-variegatis, antennis longitudine prothoracis^ in Q albidis, clava nigra articulo primo alba Long ca 10 mm Bedeutend kleiner als P compressicornis F und durch den Besitz der scharf ausgeprägten weissHchen oder weissen Zeichnungen des Vorderrückens und der Flügeldecken leicht von diesem zu unterscheiden latis, , 68 69 Phloeobius albopygialis Thoms Phloeobius subpenicillatus Thoms fv ^:^ Erklärung der Tafel Fig „ Diacantha IV nigritarsis „ Coptocephala Falkensteini Diacantha ßavipes „ Diacantha „ 5, Melasonia spinata „ „ „ Diacantha Deusseni Aulacophora oculata Diacantha Soyauoci Diacantha interrupta fenestrata „ 9; „ 10 Ceralces Pechueli „ 11 Nerissus griseo-scutellatus Haplosonyoo Fromholzi „ 12 „ 13 „ 14 „ 15 „ 16 Druck von Carl Pharus semiglobosus Aspidomorpha Tieffcnhachi Epilachna amoena Aspidomorpha Schclleri Fromholz in Berlin C, Neue Friedrichslrasse 47 Berliner f^T-^^ cntorTz ZcUsc/ui/t Bd JZI'T rari -«-^ Zizh Allst V Weni£r ^ Mn£er,Ir-ank/urt '^M Berliner entOTn Zeitsdirz/i Jid JWI Taf.Ji: Züh J7isi.r fVenter & Winter Frankfizrt'^M BerU-nei cntvni Zcitödiriji W Ä Main a
- Xem thêm -

Xem thêm: Berliner entomologische Zeitschrift 1882, Berliner entomologische Zeitschrift 1882

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay