Beiträge zur Paläontologie Öesterreich-Ungarns Vol 021-0211-0214

4 4 0
  • Loading ...
1/4 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 23:37

download unter www.biologiezentrum.at ABNORMALE ERSCHEINUNGEN NUMMÜLITEN BEI Von Popescu-Voitesti J (Mit Textabbildungen.) Eine Zwillingserscheinung bei Nunim (Hantkeiiia) Tchiliatcheffi d'Arch Der verbreiteste unter den Nummuliten, welche den oberen Teil des Nummulitenkalkes oberes Bartonien) tritt in von Albesti, einer solchen Anzahl I '.trikt Muscel (Rumänien), daß manchmal der auf, Kr ii bilden, Nttnini ist anderen nebst dieser Art, Erscheinungen, interessanten und Tchiliatcheffi d'Arch Er nur von diesem gebildet erscheint Gelegentlich meines Studiums ') über die Nummuliten-Fauna dieser bei (mittleres auch Gegend konnte folgender Fall von Zwillingsbildung beobachtet werden Wie man aus der nebenstehenden Figur ersehen kann, sind viduen, von denen jedes erst die ,, Von , Anfangskammer , , , diesen zwei hat das in diesem Falle zwei Indi- gebildet hat, zu einer Art Zwilling vereinigt, ,.,-, , " rechtseithche Individuum „ , , (siehe rig " ^ i) ' T^ Fig i -^""""""'^s Tchiliatcheffi d'Arch , die Richtune: f' ^ 9mal vergrưßert r, , der Spira von rechts nach links, das linke hingegen entgegengesetzt Infolge der entgegengesetzten Richtung Entwicklung In während des Wachstums und des erfolgte, ist das Spiralblatt des ersten derselben Zeit hat ein Umganges Individuum jedes Stillstandes, in der ersten Hälfte des neben Umkreises sehr verdickt ersten Spiralkammer der welcher bei der auch die zweite wobei die Scheidewände einander entgegengesetzt sind und zwischen ihnen ein dreieckiger gebildet, Raum mit der Grundfläche nach außen übrig bleibt In der zweiten Hälfte des ersten Umkreises ist bereits die Wachstumsrichtung des rechtseitigen Individuums herrschend Auffallend sind im gegenwärtigen Falle folgende Tatsachen : Die beiden Individuen sind der Grưße nach ungleich, das rechtsliegende Die beiden Individuen befinden sich im gleichen Entwicklungsstadium, und zwar nach oder während der Bildung der ist etwas grưßer Anfangskammer Die Mittelebene fällt bei beiden ganz genau zusammen ') Dieses Studium konnte ich nur Dank dem unerschöpflichen Wohlwollen des Herrn Prolessor Dr V Uhlig zu Ende führen, welcher mir die nötige Literatur und seine hervorragenden Kenntnisse während meiner Arbeit im Geol Institut der Universität Wien zur Verfügung stellte und welchem ich auch auf diesem Wege meinen tiefgefühltesten Dank ausspreche Beiträge zur Paläontologie Österreich-Ungarns, Bd XXI 27 : download unter www.biologiezentrum.at ! 212 Soll diese M Popescu-Voitesti Erscheinung lediglich einem Zufalle zugeschrieben werden? Die Tatsache, daß Individuen beide demselben Entwicklungsstadium in sich daß befinden, ihre Mittelebenen vollkommen zusammenfallen und daß die Entwicklungsrichtungen der letzteren entgegengesetzt daß sind, scheinen nicht dafür zu sprechen, Ich glaube, mit Rücksicht Vereinigung handelt es sich hier imi eine rein zufällige auf den bei Nummuliten gewöhnlich Dimorphismus '), an- auftretenden nehmen zu dürfen, daß dieser Fall eine Konjugationserscheinung darstellt Beobachtung Es dürfte auch folgende gefüllte Material bloßer kein Zufall daß sein, vollständig entwickelten alle entweder leere und mit feinen Kriställchen tapezierte oder mit einem Individuen mergeligen, gelbrötlichen Kammern aufweisen; im Gegensatz dazu viele Jugendformen (unvollständig entwickelte Kammer ein kleines Hohlkügelchen, die dünne ziegelfarbige Wände aufweisen, welche Individuen) in jeder bei der leisesten Berührung zerbrechen Nach den Studien Listers Foraminifere Polystomella crispa (1894— 1895) und Schaudius (1895) über L.^), kann man diese Erscheinungen in Die vollständig entwickelten Individuen sind mulitengehäuses, es sei den unvollständig entwickelten, welche das Protoplasma in Sporen umgewandelt, Lebensbedingungen ungünstige Gehäuse nicht mehr die das umgewandelt vollständig in Sporen sich zufällig in sehr folgender Weise erklären: Num- weil das Protoplasma, sei es im Innern des leer, nach dem Verlassen derselben, dimorphen die Entwicklungsart der Bei hat sich sondern sich gerieten, konnten, verlassen hat innerhalb desselben verkapselten (Enzystierung).^) Ein interessanter Fall abnormaler Entwicklung bei Nunumtlites {Hantkenid) complanata Laui Bis jetzt sind genug solcher großer Dimensionen, In der gebildet, in die Entwicklung Nummuliten bekannt, insbesonders bei B z Monographie von d'Archiac et Haine*), Fig 76 Taf 6, I, und la letzten Ha rpe^) X, sind Fälle ab- 18, Taf Fig denen ein abgerissener Teil des Plasmostracums wiederhergestellt Scheidewände der De abnormaler viele Fälle ist, während Fig a, Taf Spiralkammer, die der Richtung nach den übrigen entgegengesetzt II, sind, darstellt erwähnt Fälle von Verwachsungen durch Durchdringung im Innern des Plasmostra- cums, von Orbitoiden mit Assilina spira de Roissy und Nuinm {Hantkenia) complanata Lam Numm Derselbe Autor erwähnt ein Exemplar von wurde, mit vier Flügeln, die kreuzweise Tchihatcheffi d'Arch aus Ungarn, das die gewachsenen Individuen Ebenso trifft complanata Lam., welches gelagert sind; und Form ein Verona gefunden in Exemplar von Nummuliten {Hantkenia) dreikantigen Prismas hat und aus zwei eines zusammen- besteht man nicht selten Fälle bei den großen Nummuliten an, bei welchen die Ränder nicht nur unregelmäßig entwickelt, sondern auch faltenreich sind Gelegentlich fand ich igi der heurigen Maiexkursion Süden von Urkut ein Exemplar von unter Führung des Herrn Nwnm {Hantkenia) Prof L complanata Löczy'') im Bakony welches Lam., einen interessanten Fall abnormaler Entwicklung aufweist Obwohl das erwähnte Exemplar um Durchmesser, Wenn wir, Munier-Chalmas Compt rend Acad Sc, T ^) ') *) ") vollständig ist, ist es doch groß genug, beiläufig cm im wir uns das Plasmostracum längs eines Durchmessers in zwei Hälften geteilt denken, so sehen daß der eine Teil normal entwickelt ') nicht uns folgenden Fall abnormaler Entwicklung zu zeigen et ist, während Schlumberger: die andere Hälfte folgende Nouvelles observations sur le Erscheinung dimorphisme des zeigt Foraminiferes 96, Paris 1883 Lang: Vergleichende Anatomie der wirbellosen Tiere, Seite 207—208 Jena 1901 Das Original des Nummuliten befindet sich beim Autor Description des animaux fossiles du Croupe nummulitique de l'Inde Paris 1S53 M^moires de la Societe paleontologique Suisse, Vol VII Etüde des Nummulites de A la Suisse, premiere partie, pag 53 ^) Dank Ich fühle mich bei dieser Gelegenheit für sein zur Verfügung Wohlwollen, mit dem stellte, auszusprechen, er seine angenehm verpflichtet, Herrn Prof hervorragenden Kenntnisse während L Löczy meinen verbindlichsten der ganzen Zeit des Ausfluges uns download unter www.biologiezentrum.at Abnormale Erscheinunsien bei Nummuliten [3] des Nummiilites In letzterem Teile erscheint der Körper bestehend, die untereinander einen Winkel von Bequemlichkeit halber mit den Buchstaben A und außen herausragt, mit A, den anderen mit B beinahe als 22 Grad (Fig und ersten Anblick 3) Fig allein die linke Seite des normal entwickelt ist, bemerkt man, wenn Plasmostracum, die beiden radialen Sektionen folgt (eine [b] B Individuen in die man rechte einen und sie der Wir mit dem Rande mehr nach bezeichnen einschließen B^ und zwar denjenigen, der Individuen verschiedenen zwei aus Fig Beim 213 das Individuum bildet, während denselben A 3- betrachtet (Fig in der Region, Körper bilden der mittleren Region der Zusammenwachsung, Aus die wo daß dieses 2), der drei Nummulit transversal- anderen [a und c] ,A Fig seitlich dieser Linie), Fig Fis; 5- daß diese Abnormität aus der zweiteiligen Trennung des Individuums herrührt, nach dem der normalen Entwicklung des Plasmostracums einen Winkel von 22 Grad einem Plane, welcher mit einschließt; dennoch, Kommunikation in der verbleibt, wie Region man des Winkels, das Protoplasma beider Teile in vollkommener aus den drei gegebenen Sektionen entnehmen kann 27* download unter www.biologiezentrum.at 214 Popescu-\'oitesti J' Abnormität erscheint nicht gleich im ersten Stadium der Diese wie aus der Sektion b ersichtlich kann man eher eine pathologische doppelung den seiner Entwicklung, Krümmung Biegung, einfachen einer Fall Ursache annehmen, eine mechanische als als das ein hatte welche diese Abnormität hervorgerufen hat, läßt sich nicht die Ursache, das Plasmostracum i Entwicklung des Tieres, sondern, genug vorgeschrittenen Epoche in einer ist, Pl'asmostracum im Durchmesser beinahe Über [4] sagen Allenfalls viel denn im letzteren Falle hätte oder Faltung, aber eine nicht Ver- dargestellt Man könnte noch folgenden Fall zugeben Diese gren Foraminiferen einem so voluminưsen mit Protoplasma wurden gewiß für den guten Lauf der Ernährung des Kưrpers plurinukleiert gegenwärtigen Foraminiferen bemerkt werden Ebenso, wie bei den durch Sporen vor sich gegangen muß kann^) die Vermehrung sein Letztere hatten ihren Ursprung in einzelnen Kammern und verließen vollkommenen nach ihrer sie Entwicklung durch die Poren des Plasmostracums, abnormaler Fällen In eine Entwicklung, von den Sporen im Innern der litengehäuse sich zu entwickeln Kammer begann Plasmostracum, trotzdem aber blieb viduums, aus welchem Im Natürlich bildete herausragt, dafür spricht, Kammern einer der wo Falle, anderseits das die Individuum Krümmung A (Fig seiner daß das Individuum B des Individuums A aus einer zurückgeblieben ist i und Kontur A In beinahe doppelt so dick in direkte In kleine ist jedem Falle müssen diese muliten betrachtet werden, da das es wenigstens als der Rest (Sekt ein teilweise, eigenes nicht aus der Hauptkontur des A ist als jünger seinen Ursprung und dort Indi- ist die als des Num- restlichen der Rest, genommen was hat, die in sich entwickelt hat hauptsächlich auf der Seite des Indi- b) abnormen Entwicklungen Protoplasma 2) grưßer Individuum Spore Dafür spricht auch die Tatsache, daß das Plasmostracum viduums Nummu- mütterlichen im vollkommenen Zusammenhange mit dem Protoplasma des sie Körpers, macht es beim ersten Anblick den Eindruck, daß das folglich sich, sie dem sie entstand gegenwärtigen muliten weit kann man ohne weiteres annehmen, daß wie der vorliegende, zurückblieb und dort im Vereine mit als Degenerationserscheinungen mehr im stände ist, die Fremdkörper, der Num- mit welchen Berührung kommt, auszustoßen ähnlicher Weise kann im vorliegenden Falle auf Schnitt b wahrgenommen werden, daß eine Anschwellung durch die Berührung und das nachherige Zusammenwachsen einer anderen Foraminifere Orbitoides?) mit Wien, dem Plasmostracum 22 Juni Lang: des Nummulitengehäuses hervorgerufen wurde ^) 1908 Vergleichende Anatomie der wirbellosen Tiere (Polystomella crispa), Seite 207 ') A ') Das Original befindet sich beim Autor — 208, lena igoi ... Schaudius (1895) über L.^), kann man diese Erscheinungen in Die vollständig entwickelten Individuen sind mulitengehäuses, es sei den unvollständig entwickelten, welche das Protoplasma in Sporen umgewandelt,... la Societe paleontologique Suisse, Vol VII Etüde des Nummulites de A la Suisse, premiere partie, pag 53 ^) Dank Ich fühle mich bei dieser Gelegenheit für sein zur Verfügung Wohlwollen, mit dem... Individuen mergeligen, gelbrötlichen Kammern aufweisen; im Gegensatz dazu viele Jugendformen (unvollständig entwickelte Kammer ein kleines Hohlkügelchen, die dünne ziegelfarbige Wände aufweisen,
- Xem thêm -

Xem thêm: Beiträge zur Paläontologie Öesterreich-Ungarns Vol 021-0211-0214, Beiträge zur Paläontologie Öesterreich-Ungarns Vol 021-0211-0214

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay