ANZEIGER DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN, 1871

269 0 0
  • Loading ...
1/269 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 23:12

ANZEIGER DER KAISERLICHEX AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEE MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE CLASSE VIII JAHEGANG Nr I -XXIX ^WIEN, DRUCK DER K K 1871 1871 HOP- UND STAATSDRUCKERE1 SELBSTVERLAG DER K AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN INHALT A Abl, Fr.: Albert, Uber das Kochsalz Nr XIV, p 115 Eduard: Zur Histologic der Synovialhaute Nr XX, 172 p bis 173 A g av e , Em Anzeigen Nr VII, Nr : Photographie von Michael S a r s Nr erschienener akademischer Druckschriften: p XVI, XXV, p 215 Nr I, 67; Nr X, p 94; Nr XI, p 98; Nr XIII, p p 138; Nr XVIII, p 154; Nr XXI, p 184; Nr p 9; 113; XXV, p 221 Astronomen V e r s a m m u n g Stuttgart zu vom 14 bis September 1871: Einladung zur Theilnahnie an derselben Nr XVII, p 139 , 16 Auersperg, Anton Graf, Ehrenmitglied: Dankschreiben fur Ehreninitgliede der Akademie Nr XXI, p 177 Wahl zum seine B Barack (irrig dung der „Barrack"), Dr.: Dankschreiben kais Bibliothek zu Strassburg Druckschriften Nr XXVI, fiir die zur Neubegriin- gespendeten akademischen p 228 Barth, Ludwig von: Mittheilungen aus dem chemischen Laboratorium der Universitat Innsbruck: 11 Uber Disulfobenzoesaure und eine neue Dioxybenzoesaure Von L Barth und C Senhofer — Umwandlung der Oxybenzoesaure in Protokatechusaure und die Constitution der letzteren Von L Barth — 13 tlber Biinethyl- und Biathylprotokatechusaure Von Rudolf 12 tiber die Kolle Nr XIX, p 157—158 IV Bauer, — Alexander: liber einige Verbindungen des Blei's mit anderen MetaUen Nr VII, p 63 Gesteinsanalysen II Von Jobann S Behrens, H Nr VII, p : Mikroskopische t i Nr VII, p 63 iiber die Opale 56-57 Beobachtungen an der k k Centralanstalt fur Meteorologie und Erdmagnetismus (Seehohe 99*7 Toisen): im n g Untersuchungen Ami, w M.: Schreiben des Herrn Eugen Bloek liber, in dessen Katalog der Nordlichter enthaltene Unrichtigkeiten Nr XXIII, Boue, — — p 205—207 Dessen Antwort auf das Schreiben des Herrn Eug Bloek, seinen Katalog der Nord- mid Sudlichter betreffend Nr XXVII, p 229 Schreiben des Herrn Herm Fritz an die kais Akademie der Wissenschaften, betreffend den Katalog der Nord- und Sudlichter und dessen Kritik durch Herrn Eug Bloek desselben XXVII, Nr Bfezina, p 229 Uber Aristides: die Krystallformen des unterschwefelsauren -h4aq und das Gesetzder Trigonoeder in circularpolarisirenden Krystallen Nr XVII, p 143—146 Brink, Eduard: Mikrophotographien quergestreifter Muskelfasern PbS Blei XX, Nr Briicke, — p 168—170 M Ernst, w : Uber eine neue Methode, Dextrin und Gly- cogen aus thierischen Fliissigkeiten und Geweben abzuscheiden, und uber einige datnit erlangte Resultate Nr IV, p 25 Uber die Circumanaldrusen des Menschen Von Alex Gay Nr VII, p 58 — — Welche Zellen in den Pepsindriisen enthalten das Pepsin? Von Ernst Friedinger Uber die Bildung Nr des XX, p 171 Medullarrohrs bei den Knochenfischen Alois S c h a p r i n g e r Nr XXIV, p 213 C B Drei Tafeln „zur Anatomie der Lause" zur Einsichtnahme Von B r u h 1, : und eventuell Wahrung seiner Choura, 112—113 Prioritat Nr XIII, p Johann: Graphische Transformation rechtwinkeliger Coordi- naten Nr XXVI, p 228 Chrschtschonovitsch, Alexander: Beitrage znr Kenntniss der feineren Nerven der Vaginalschleimhaut Nr V, p 35 — 36 Circular, betreffend die von Professor Edmund Weiss berechneten in Karlsruhe i n n e c k e Elemente und Ephemeride des von C am April 1871 entdeckten Kometen Nr X, p 93 betreffend die von Edmund Weiss und L S c h u h o f berechneten Elemente und Ephemeride des von W T e m p e in Mailand am 14 Juni 1871 entdeckten Kometen Nr XVII, p 147 148 betreffend die am 12 October 1871 durch Herrn Alph B o r e 1 y W — — — zu Marseille gemachte Wiederauffindung des Kometen „Tuttle", i n n e c k e ein darauf beziigliches Schreiben des Herrn W und Nr — XXI, p 194 Leopold S c h Theodor v p p o z e r und h o f berechneten Elemente und Ephemeride des von den Herren betreffend die u VI von W T e m p e in Mailand am November 1871 entdeckten Kometen Nr XXIV, p 214 C o g g i a Jerome Daokschreiben flir den ihm zuerkannten Preis fur die Entdeckung eines teleskopisehen Kometen Nr XVIII, p 149 Cundurango, eine angeblich die Krebskrankheit heilende Pflanze Nr XXI, p 178 Curatorium der kais Akademie der Wissenschaften Erlass nebst : , : vom einem, Programm Handelsministerium franzosischen veroffentlichten einen Concurs von Vorschlagen zur fiir Abwehr einer neuen, im Rhone-Thale und in andern Gegenden Frankreichs auf- getretenen Krankheit des Weinstockes Nr XXI, p 178 D Darwin, Sir Charles, M c Dankschreiben : fiir Wahl zum seine respondirenden Mitgliede der Akademie Nr XXI, D p cor- 177 Versuch zur Beweisfuhrung, dass die Ebbe und Fluth durch C Bewegungen derErde herbeigefiihrt werden muss Nr XV, p 125 D i e J Der anatomische Bau der Tasthaare Nr XIX, p 156 Ditscheiner, Leander Uber einige neue T a b o t'sche Interferenze e pp : , die , : um a t gie ze 60 — 61 p iolo — ntr : erscheinungen Nr VII, — Dankschreiben ww bio div ers ity lib ry.o rg/; ww w.b — Uber einen einfachen Apparat zur Herstellung complementarer Farbenpaare mit Briicke's Schistoskop Nr VII, p 61 ZurBestimmung der Wellenlange der Fraunhofe r'schen Linien Nr VII, p 61 eL ibr ary htt p:/ /w ihm zuerkannten Ig L L i e b e n'schen fiir den und Nachweis seiner osterreichischen Staatsbiirgerschaft Nr XV, p 125 Dobrynin, Peter von: Uber die erste Anlage der Allantois Nr XIX r p 159—160 D r a b a e k Fr Uber das Verhaltniss einer Kreislinie zu ihrem Durchfro m Th eB iod ive rsit yH erit ag Preis, wn lo ad : , gy (C am brid ge ,M A) ;O rig ina l Do messer Nr XXIII, p 205 Donau und March olo Eisverhaltnisse in Niederosterreich wah- ve Zo der Douau Oberosterreich in beiden Winterperioden in 1869/70 um der of — p 178 Co mp a rati rend des Winters 1870/71 Nr XXI, se XXVI, the p 227 of Zur Kenntniss der feineren Nerven der Mundhohlenschleimary : ibr E 91-92 rL haut Nr X, p Ettingshausen, tM ay , Einladung zur Constantin Freiherr von, c M Besichtigung der von ihm erforschten fossilen Localfloren Steierrd Un iv ers ity ,E rns E1in Nr Mu und 1870/71 Dig itis ed by the Ha rva marks Nr V, p 32 : VII Ettingshausen, ihm eine — von Sagor fossile Flora Die — — Constantin Freiherr von, M c Dankschreiben : in Krain Nr X, 88—90 p 95—96 tlber die Blattskelette der Loranthaceen Nr XI, p Ubergabe Pflanzen der Flora von Leoben und jener von fossiler Museum der k k geologischen Uber das Kriimmungswachsthum eines schiefen Schnittes Eibiswald und Schonegg an das XXVI, Reichsanstalt Nr Exn e r Karl , fiir bewilligte Subvention Nr X, p 85 : p 227 einer Flache Nr IV, p 23 F F e n z Eduard, , M w Zum Baue und : der Natur der Diatomaceen 32—34 Eeise der osterreichischen Fregatte Novara urn Sporenpflanzen Nr IX, nischer Theil I Band Von Adolf Weiss — Nr V, p die Erde z : , nge i Kritische Durchsicht der FaLeopold Joseph, w M r b t h e i u n g Nr VII, derFledermause (Vespertillones) VI : , A — 56 ww w.b p iolo gie milie t t i Uber eine noch nicht beschriebene Form von Friedrich e r Anomalie der Bewegungsbeschrankung Nr IV, p 28—30 b um a e ntr F i ze F Bota- 79 p : — Die — Die natiirliche Familie der ww bio div (Dasypodes) Nr XX, htt p:/ /w 167 eL ibr ary Giirtelthiere Schluss-Abtheilung XXI, Nr ag oder — Giirtelthiere (Dasypodes) Zweite p 179 yH erit p der Familie natiirliche ers ity lib ry.o rg/; Die Arten der natiirlichen Familie der Faulthiere (Bradypodes) nach ausseren und osteologischen Merkmalen Nr IX, p 79 wn lo ad fro m Th eB iod ive rsit „Versuch einer Erklarung der ersten Oder urspriinglichen Entstehung der organischen Korper und ihrer Mannigfaltigkeit Weder nach den Grundsatzen L a m a r k's noch Darwin's und im Ge- im Breisgau XXVI, p 227 rig ina l Do gensatze zur Lehre der neuesten Zeit" Nr Einladung zum funfzigjahrigen Stiftungsfeste : ,M A) ;O Freiburg XX, p 167 am brid ge der naturforschenden Gesellschaft daselbst Nr Friedinger, Welche Zellen in den Pepsindriisen enthalten das i Vergleichung der Bluthezeit der Pflanzen von Nord-Amerika und Europa Nr IV, p 23 24 Uber die absolute Veranderlichkeit der Bluthezeit der Pflanzen Nr XVI, p 136—137 t s c h , Karl, M c mp a r : the Mu se — Fritz, Hermann ,E den rd Un iv ers ity betreffend Boue A der Nord- und Sudlichter des Herrn und dessen Kritik durch Herrn Eug B o e k Katalog itis ed by the XXVII, Dig Nr Ha rva Dr Schreiben an die kais Akademie der Wissenschaften, rns : tM ay rL ibr ary of — um of Co F rati ve p 171 Zo Pepsin? Nr XX, olo gy (C Ernst: p 229 VIII mbeck Ein Beitrag zur Theorie der Functionen Hermann complexer Variablen Nr XXII, p 197—198 Fuchs, Theodor: Dankschreiben fur die ihm bewilligte Reise-Subven- F r o : , XV, tion Nr p 125 G Gay, Alexander Uber : Circumanaldriisen des Menschen Nr die VII, p 58 Gegenbauer, p — — — Leopold 168; Nr XXIII, Auswertbung bestimmter : Integrale Nr einiger Doppel-Integrale Nr XXII, p 195 Auswerthung XX, p 205 — 196 Integration linearer Differentialgleichungen zweiter Ordnung durcli Besse l'sche XXV, Functionen Nr p 215—216 Ordnung durcli 229—230 naturforschende, zu Freiburg im Breisgau Einladung Integration linearer Differentialgleichungen dritter Bessel'sche Functionen Gesellschaft, zum XXVII, Nr p : XX, funfzigjahrigen Stiftungsfeste derselben Nr Gottlieb, Johann w M , Uber : p 167 Entstehung und Eigenschaften die Vitus Uber das Blut und insbesondere die sogenannten e r Blutkorperchen der Insecten und einiger anderer Wirbelloser Nr I, ntr : , rg/; 2—5 der Physiologie und ry.o dem Gebiete Kritische Untersuchungen auf fei- lib p — ww w.b iolo gie ze Grab um a t der Monochlorcitramalsaure Nr XIX, p 155 ww bio div ers ity neren Anatoniie der Insecten und speciell der Pediculinen Nr X, /w p 87 Wahrung p:/ htt eL ibr ary gegeniiber Nr XIII, p 112-113 Reise A.: der osterreicliischen Fregatte Novara um die ive rsit Grunow, Briihl, Herrn Prof der Prioritat des Herrn Prof Dr Graber ag Dr V yH erit — wn lo ad fro m Th eB iod Erde Botanischer Theil: Algen Nr IX, p 79 von, w M Untersuchungen uber XIX, p 158—159 Nr Anzeige von dessen Ab- gy : : Zo ve rati mp a Franz Ritter Co Hai dinger." Von Nr XI, p 95 of r um Haue se von ;O ,M A) ge Ritter „Zur Erinnerung an Wilhelm the Mu A.: Notiz iiber die alteren meteorologischeu Beobachtungen in of Handl, , brid Wilhelm leben Nr IX, p 79 — i am Hai dinger, H a s w e t z w M Erste Abhandlung und H (C J., , die Proteinstoffe olo Haber mann rig ina l Do H Dig itis ed by the Ha rva rd Un iv ers ity ,E rns tM ay rL ibr ary Lemberg Nr XIII, p 111 Hann, Julius: Untersuchungen uber die klimatologische Bedeutung der Winde II Theil Sominer Nr XVIII, p 151—153 Harkup, (irrig „Harkupf") Joseph Richard: Versiegelte Beschreibung und Zeichnung neuer polarisirter Telegraphen-Apparate Nr I, p : IX Hartig, Th Hauer, Franz Uber den Bau des Starkemehls : Hitter von, w dinger Nr — XI, p 95 Dankschreiben fur die der k k geologischen Reichsanstalt uberlassene Sammlung fossiler Pflanzen aus den Tertiarschichten von Leoben Nr XIII, p — Nr IX, p 79 Zur Erinnerung an Wilhelm Hai- M.: 109 XXV, Photographie von Michael Sars Nr Helm hacker, Uber Baryte Rudolf: 215 p des eisensteinfiihrenden boh- mischen Untersilurs, sowie der Steinkoklenformation und uber Baryt im Allgemeinen Nr IV, p 23 Hering, Ewald, w M lauf XX, Herz Nr Herrmann, (Formel fur die Spannkraft gesattigter Dampfe.) Nr XXI, p 178 c h e Sir John Ehrenmitglied Anzeige von dessen Ableben Nr XVII, p 139 , , Hlasiwetz, Von w M S o Uber : die Naphtylpurpursiiure m m a r u g a Nr II, p 11 — und ihre 12 i g'schen Fleischextractes, ausgefiihrt von ntr e b i Oxypikrinsaure die iolo 27—28 Nr IV, p gie ze Uber d i (Styphninsaurei ww w.b e Von rg/; W um a t E v Untersuchung des L J — : Heinrich, Derivate — p 167 Emil: Uber einen neuen Satz aus der Theorie der Dainpfe J Schreder ry.o Hers Uber den Einfluss der Athmung auf den Kreisreflectorische Beziehuug zwischen Lunge und : Uber eine II lib Nr IX, p 80 Studien — Kachler Nr XVIII, p 150—151 und J Habermanu: Untersuchungen liber die Proteinstoffe E r s t e der Camphergruppe Von ers Verbindungen aus die ww bio div uber ity — un XIX, Nr g p 158- 159 yH erit ag Abhand eL ibr ary htt p:/ /w J Hochstetter, Ferdinand Ritter von, w M Mikroskopische Untersuchungen uber die Opale Von H B e h r e n s Nr VII, p 56—57 Th polytechnischen Institutes iiberlassenen Pflanzenfossilien k Do des k ad fro m Dankschreiben fur die der mineralogisch-geologischen Sammlung wn lo — eB iod ive rsit : p 109 Untersuchung der Aschenbestandtheile einer Ovarial,M A) E : brid ge Ho fin aim, ;O rig ina l aus den Tertiarschichten von Leoben Nr XIII, : 1869, October 11) 1 um of Co p 69 se tlber die Abhangigkeit des Erdmagnetismus von der Rotation der of rL rns ,E rd Un iv ers ity Joseph, w M und ersten ibr Bahn des Nr XVIII, p : itis ed by the bis 136 Kometen vomJahrel870 Von Aug Seyd- 149-150 Die doppelten Schlafelinien der Ragenschadel zur Form der Hirnschale Nr XVI, p 135 Verhaltniss ihr rva Hyrtl, r Ha e tM ay tlber die Dig — p 137 ary Sonne Nr XVI, the Mu — Elemente des Kometen II, 1869 (entdeckt Von Aug S e y d e r Nr VIII, gy M c Zo e olo Karl, mp ve e rati T mp a von (C am cystenflussigkeit Nr VII, p 56 Ho rnstein, X J e i n e — J k Karl , M w , Notiz : die liber meteorologischen alteren Beobachtungen in Lemberg Von A H a n d Nr XIII, p 111 Uber die abnormen Temperaturverhaltnisse des Mai 1871 Nr XV, p 126-128 onstorf: Siehe Jliptner von Jonstorf Juptner von Jonstorf, Untersuchungen iiber die Enteinander, dann iiber deren (Versiegeltes Schreiben zur Wahrung der Gewicht absolutes Ritter J : Atome und Molecule von fernnng der Prioritat.) Nr VIII, p 70 K Kachler, J Studien iiber die Verbindungen aus der Camphergruppe : 150-151 Das mittlere Keimblatt in seinen Beziehungen zur Entwicklung der ersten Blutgefasse und Blutkorperchen imHuhnerNr XVIII, p : Von t —35 der feineren Nerven der Vaginalschleimntr ze Chrschtschonovitsch iolo Alex 35 p ry.o i g h i'schen Korperchen lib p Seng ity Victor ers Von der menschlichen Niere ww bio div Ma Ein Beitrag zur Lehre von den — V, rg/; bis 36 — Nr ww w.b haut 34 p zur Kenntniss Beitrage um a embryo Nr V, — gie Klein, Emanuel Nr X, p 90 in — 91 der feineren Nerven der Mundholilenschleiinhaut p:/ /w Zur Kenntniss und Nr XIX, F Schneider: C Analyse der Mineral- Th J., iod Kottsdorfer, ive rsit 158 eB p yH erit ag eL ibr ary htt Von E Elin Nr X, p 91-92 Kolle, Rudolf: Uber Bimethyl- und Biathylprotokatechusaure Circular wn lo Siehe Do Kometen-Circular: ad fro m quellen des Herkulesbades bei Mehadia Nr XXI, p 180—184 Kometen-Entdeckungen: rig ina l X, XXII, p 85 ; Nr XVII, p 139 bis 197; Nr XXIV, p 212 ge p Kometen-Preise: XVI, p 135; Nr XVIII, p 149 Hohenkarte des Albanergebirges mit Profllen ve Zo olo gy Nr M c : mp a rati Karl, (C am brid bis 213 Kofistka, Nr ;O 194; Nr p ,M A) XXI, 140; Nr und Ansichten Nr X, , Co p 90 of n y Emil Beschreibung der Parabel aus gegebenen Punkten und um t : se u Mu Ko p 105 ary of the Tangenten Nr XII, — Bestimmuog des Durchschnittes von Geraden mit Kegelschnittslinien Nr XXVIII— XXIX, p 241 Krempelhuber, A von Reise der osterreichischen Fregatte NoBeitrage zur : rd Un iv ers ity ,E rns tM ay rL ibr graphischen Dig itis ed by the Ha rva vara urn die Erde Botanischer Theil: Lichenes Nr IX, p 79 231 Gewasser des Golfstromes geleistet, welcher sicli urn das Nordkap von Europa gegen Ost in das Mccr zwischen Nowaja-Zemlja and Giles-Land werfen and durcb ihre Warme cine Eismassc znm Schmelzen bringen, welcbe in diesem Jahre im Dnrebsehnitte in seclis Wochen 2*/a Grade Breite betrug* Das Golfstromwasser getrennten Schichten, liegt in streng gegen nnten an Warme abnelnnen nnd deren durchschnittlicbe C betragt Die oberste warmste Temperatur am Grande die — Warme nnd Schichte nimmt an Tiefe ab, je weiter gegen Ost und Nord sie gelangt nnd bat im Norden von Nowaja-Zemlja auf dem 60° Ostlange noch eine Dicke von 80 Fuss Aus dem karischen Meere kommen warm en Gewasser, die welebe durcb den Ob und Jenissej dem arktiscken Meere zugefuhrt werden Diese beiden Flitsse bringen den meteoriscben Niederwelches das aller Stromsysteme tru m.a t schlag eines Landergebietes, um etwa 10.000 DMeilen w.b io log iez en des mittellandiscben sammt schwarzen Meeres noch Ein Tbeil der hierdurcb in dem seich- rg/; ww itbersteigt der rsit bei ive Beobachtungen diesjahrigen Ostspitze von iod unseren ylib rar y.o ten Meere bervorgerufenen Meeresstromungen scheint sich nach ity He rit ag eL ibr ary htt p:/ /w ww b Nowaja-Zemlja gegen Nordwest zu wenden, sich mit den letzten Auslaufern des Golfstromes zu vereinigen und auf diese Art, im Spatherbste, das offene Meer zu verursacben, das wir in diesem iod ive rs Jahre getroffen haben fro m Th eB Unsere Beobachtungen im vergangenen Sommer haben die imNorden undOsten von Nowaja-Zemlja Polarforschung scblagend nachgewiesen und es sind zwei nlo lD ow ina die ;O rig ftir ad Wichtigkeit des Meeres ge ,M A) streng getrennte Expeditionen hieher iiusserst wunschenswerth log vorzudringen batte und eine zweite Expedition ve Z Mu Gr alles eisfrei the v das bis fast und 50° 79° Breite Hier lag das Eis of in Sibirien Co m pa rati Meer im Norden von selbst fanden in diesem Jahre zwischen 40° se u Wir of arktiscbe oo Gr v m y( Ca mb rid Eine eigentliche Nordpolexpedition, die zwischen 40° und 50° vertbeilt Viele An- ay rL ibr ary gegen Nord noch immer vollkommen gut y, Er ns tM zeichen liessen noch auf weite Strecken wenigstens theilweise Wasser schliessen Der Schwerpunkt unserer Beobachtungen ist aber viel weniger in dem so weit gegen Nord offcnen Meere zu suchen, als Dig it ise d by the Ha rva rd Un ive rsit offenes 232 in der Qualititt des Eises, welches hier diesem Meere arktischen des Wir haben Gebietes Dasselbe liegt, ist in einem andcrn Theile viel leichter, als in irgend kein hier Eis gesehen, welches einem gut ausgeriisteten Schiffe Hindernisse in den Weg legen konnte, die nicht tlberwiinden wcrden konnten Eine grosse Farthei England hat zwar die Hoffnung ganz in aufgegeben, den Pol zu Schiff zu erreichen, allein bis jetzt ist noch nie eine Nordpolexpedition unter so giinstigen Verhaltnissen, wie Meer bietet, gemacht worden Auf unserem diesjahrigen nordlichsten Punkte sie dieses hatten wir alle Anzeichen von Land Durch die Existenz desselben ware ein Communicationsinittel mit Europa unci die nothige Landbasis Uberwinterungen geschaffen Wcnn man aber die Erreichung der hochsten Breiten im tru Anders verhalt en bedeutendes Capital es wird also ein sehr dem mit erfordert zweiten Plane, die Erfor- schnng der Gewasser im Norden von y.o rg/; es sich iez ; m.a t sind zwei Schiffe mit mehrjaliriger Ansriistniig nothig; log hat w.b io Auge ww fiir bis 60° Ostlange ww b iod ive rsit ylib rar fSibirien Unsere eigenen Bcobachtungen reichen htt p:/ /w Dort war das Meer im Norden von Nowaja-Zemlja bis auf 78 ary Zur gleichen Zeit fand der norwegischc Oapitan auf von Ost und 75«/4 Gr '° N ganz offenes ity reite ive rs NO Die eB iod Wasser mit starkem Strome gegen Middendorf im ad fro m Th 95° Lange wird nach den Beobachtungen von Taymir-P)iicht auf Nach diesen Beobachtungen scheint sich im Herbste durch die warmen Gewasser des Ob und Jenissej offenes Wasser bis zum nordlichsten Punkte Sibiricns, C Tscheljuskin lD ow nlo eisfrei mb rid ge ,M A) ;O rig ina August oo ist rati aber ein ebenso grossartiges Fluss- Westen desselben, das ahnliche Wirkungen pa Co m of dieses Caps im wie ve Z Tm Osten system log y( Ca zu bilden Mu se u m haben muss ary of the Alle Versuche der Russen, von Sibirien mit Schlitten gegen Un ive rsit y, Er ns tM ay rL ibr Nord vorzndringen, wurden dadurch vereitelt, dass man auf offenes Meer stiess und zwar in den Monaten Marz und April, die zu den kaltesten des Jahres gehoren Dieses offene Meer wurde Dig it ise d by the Ha rva rd 1764, 1810, 1811 und 1820-1824 beobachtet und diese Beobachtungen reichen von 135—175° Ostlange Es ist dies die 233 mystische sibirische Polynia, dercn Ursache bis jetzt ganz unbe- kanut ist Es nun die Vermuthung schr nahc, dass die beiden liegt Zusammenhange mit emander offeuene Meere im Das gauze Meer im Norden von Sibiricn steben wenige Meilen ist, von dcr Kiiste entfernt, absolut unbekaunt Dassclbe der fur die Wisscnschaft wichtigsteu aber ernes ist der Schliissel In ilim liegt zu den StrSmungsverhaltnissen des ganzen arktischen Gebietes, liier kaun Frage der Kaltepole gelost werden, hier befinden die sicb die wichtigsten Fundorte antediluvianischer Thiere, hier ist ganz anderes arktisches Thierleben Jeder Schritt ein theilweise in demselben neu ist Im Norden von befindet sich unbekanntes Land, Sibirien dessen Existenz so ziemlicli sicher Die Erforsehung* dieses tru m.a t ist und der mystischen Polynia miisste Hauptaufgabe einer log iez en die rg/; ww w.b io solchen Expedition sein ylib rar y.o Dieselbe hatte denVortheil, dass hier, wenigstens imWesten htt p:/ /w ww b iod ive rsit von C Tseheljuskin, die Schifffabrt fast drei Wochen liinger dauert, als sonst irgendwo, ferner dass in diesem Meere das He rit ag sibirisehe Kiiste eine Zufluchtsstatte bietet iod eB ware mit aller Th eisfrei wird, sein: Nowaja- Sobald Energie gegen Osten vorzu- fro Zemlja t'olgender miisste m Der Reiseplan ive rs ity bewohnte eL ibr ary zweite Sehiff entbehrlieh wird, da die an den' Flussmundungen ad wo moglich noch im namliehen Sommer Neu- Sibirien nlo dringen, urn lD ow f ein Yorstoss gegen Norden zu un- ge ,M Sommer ware von da mb rid zwciten A) ;O rig ina zu erreichen Auf diesem ware das erstemal zu iierwintern Im log y( Ca ternehmen Der zweite Winter miisste ostlich von Nen-Sibirien rati ve Z oo zugebracht werden Im dritten Co m pa ringsstrasse ein amerikanischer Sommer ware durch die P»eh- Hafen anzulaufen tM ay rL ibr ary of the Mu se u m of Konnte man Neu-Sibirien im ersten Sommer nicht erreichen, so miisste man das erstemal bei C Tscheljuskin uberwintern und den zweitcn Sommer zur Erreiehung des ersteren vcrwenden rsit y, Er ns Eine solche Reise wiirde also 2i/a Jahre beanspruchen, ausgefiihrt Viele Griinde sprechen Ha ist fiir das Gelingen the worden rva rd Un ive ware die grosste That, die je im arktischen Gebiete sie Dig it ise d by Die hohe Akademie wird in Anbetracht dieser Umstande 234 Mitteln darauf hinzuwirken, dass der zweite ersucht, mit alien hier entwickelte Plan, dieVerfolgung miser diesjahrigenResultate gegen Osten das sibirische Meer, in rait osterreichischen Privat- mitteln ausgefiihrt werde B orichtigu ng: In Nr XXVI dieses Anzeigers, von oben lies „Barack" anstatt „B arrack" Dig it ise d by the Ha rva rd Un ive rsit y, Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu se u m of Co m pa rati ve Z oo log y( Ca mb rid ge ,M A) ;O rig ina lD ow nlo ad fro m Th eB iod ive rs ity He rit ag eL ibr ary htt p:/ /w ww b iod ive rsit ylib rar y.o rg/; ww w.b io log iez en tru m.a t Seite 228, Zeile ise d Dig it by the rd rva Ha ary ibr rL ay tM y, Er ns rsit ive Un of the se u Mu m of rati pa Co m lD ow ina ;O rig A) ,M ge mb rid Ca y( log oo ve Z ad nlo m fro ity ive rs iod eB Th ary ibr eL ag He rit p:/ htt rg/; y.o rar ylib rsit ive iod ww b /w t m.a tru en iez log w.b io ww ise d Dig it by the rd rva Ha ary ibr rL ay tM y, Er ns rsit ive Un of the se u Mu m of rati pa Co m lD ow ina ;O rig A) ,M ge mb rid Ca y( log oo ve Z ad nlo m fro ity ive rs iod eB Th ary ibr eL ag He rit p:/ htt rg/; y.o rar ylib rsit ive iod ww b /w t m.a tru en iez log w.b io ww 236 Beobachtungen an der k k Centralanstalt im Monate ise d by the rd rva Ha ary ibr rL ay tM y, Er ns rsit ive Un of the se u Mu m of rati pa Co m lD ow ina ;O rig A) ,M ge mb rid Ca y( log oo ve Z ad nlo m fro ity ive rs iod eB Th ary ibr eL ag He rit p:/ htt rg/; y.o rar ylib rsit ive iod ww b /w t m.a tru en iez log w.b io ww fiir Dig it 237 Meteorologie und Erdmagnetismus (Seehohe 194 Meter) November 1871 Max ise d Dig it by the rd rva Ha ary ibr rL ay tM y, Er ns rsit ive Un of the se u Mu m of rati pa Co m lD ow ina ;O rig A) ,M ge mb rid Ca y( log oo ve Z ad nlo m fro ity ive rs iod eB Th ary ibr eL ag He rit p:/ htt rg/; y.o rar ylib rsit ive iod ww b /w t m.a tru en iez log w.b io ww 238 Beobachtungen an der k k Gentralanstalt im Monate Eh bt> ise d by the rd rva Ha ary ibr rL ay tM y, Er ns rsit ive Un of the se u Mu m of rati pa Co m lD ow ina ;O rig A) ,M ge mb rid Ca y( log oo ve Z ad nlo m fro ity ive rs iod eB Th ary ibr eL ag He rit p:/ htt rg/; y.o rar ylib rsit ive iod ww b /w t m.a tru en iez log w.b io ww in Dig it 239 fur Meteorologie November 1871 und Erdmagnetismus (Seehohe 194.8 Meter) Verdunstung 24 ise d Dig it by the rd rva Ha ary ibr rL ay tM y, Er ns rsit ive Un Wien Selbstverlag der kais Akad der Wissenschaften in Druck der k k Hof- und Staatsdruckerei of the se u Mu m of rati pa Co m lD ow ina ;O rig A) ,M ge mb rid Ca y( log oo ve Z ad nlo m fro ity ive rs iod eB Th ary ibr eL ag He rit p:/ htt rg/; y.o rar ylib rsit ive iod ww b /w t m.a tru en iez log w.b io ww Kaiserliche Akademie der Wissenschaften in Wien Jahrg N r, XXVIII— XXIX 1871 inathematisch-naturwissenschaftlichen Sitzung der 14 Der Secretar Classe vom December legt iblgende eingesendete Abhandlungen vor: „Beitrage zur graphischen Bestimmung des Durchschnittes von Geraden mit Kegelschnittslinien von Herrn Emil Professor der technischen Hochschule zn Graz k< , Koutny, Uber das Problem der Glanzpunkte" von Herrn Karl Pelz, Assistenten der descriptiven Geometrie am k deutscben Poly- technicum zu Prag eine (91) Das c M Herr Prof Dr Theodor Ritter v Oppolzer legt Abhandlung uber den in Verlust gerathenen Planeten Agina vor ; der Zweck der vorgenommenen Untersuchung die Hilfsmittel zu bieten, urn den Planeten ist, Anfangs 1872 wieder auffinden zu konnen Die Abhandlung zerfallt der Hauptsache nach Grundlagen fur in vierAbschnitte ImerstenAbschnitte werden die die weiteren Rechmmgen gebildet, und hiebei alle Beobachtungen die Normalorte zusammengestellt denen eine zugesehrieben werden muss, da die Genauigkeit betracbtliche benutzten Vergleichssterne aussergewobnlich gut bestimmt erscheinen Der zweite Abschnitt ist der Ermittlung des wahrschein- neu reducirt, und ? Elementensystemes gewidmet Zur Erlangung desselben werden Differentialformeln aufgestellt, die durchEinftihrung neuer licbsten 242 Elemente (statt der Lange des Perihels und der Excentricitat) einen lineareren Charakter zeigen, und sich demnach zu dieser Ausgleichung, bei welcher starke Anderungen in den Elementen erwartet werden inussen, besonders eignen Die wahrscheinlichsten Elemente sind: 91] Oscul und Epoche 1866 Dec 8-0 L = Agina mittl Berl Zeit mittl Aeq 1866-0 243 Einhcit die Bogensekunde, so lassen sich die Fehler in den obigen Normalorten auf die Form bringen 244 Herr Professor Stefan uberreicht eine Abhandlung „uber die diamagnetische Induction welehe sich an eine ', frtihere „iiber dieGesetze der elektrodynainischen Induction" anschliesst und die Ableitung der allgemeinen Gesetze der diamagnetischen Induction aus den Gleichungen fitr die Bewegung System von Stromleitern enthalt Es werden speciell untersucht dem Bewegung Vorgange beim Schliessen in der Nalie eines diamagnetischen eines diamagnetischen Korpers unter und Offnen eines Stromes Korpers, die die der Elektricitat in einem und eines Magnetes Einflusse eines Stromes Es ergeben sich unter andern folgende Satze: Durch die Anwesenheit eines diamagnetischen Korpers wird bei der Schliessung das Ansteigen des Stroms beschleunigt, die gleichzeitig in der Kette entwickelte chemische Arbeit ist kleiner, die Schliessung bei Abwesenheit des diamagnetischen wenn als Korpers geschieht Dafiir den Extrastrom entwickelte brechung in Wird so ist der Nahe bei ist Offnung des Stromes die durch Warme kleiner, wenn die Unter- eines diamagnetischen Korpers geschieht ein cliamagnetischer Korper durch einen Strom bewegt, die gleichzeitig von den chemischen Kraften in der Kette geleistete Arbeit doppelt so gross, als die von dem Korper gewonnene lebendige Kraft Dieser Mehraufwand von chemischer Arbeit kommt beim Offnen des Stromes in dem durch die Entfernung des tischen Korpers verstarkten Extrastrome zum diamagne- Vorschein Bei der Bewegung eines diamagnetischen Korpers gegen die Wirkungen der elektrodynainischen Krafte tritt der umgekehrte Fall ein Ein Magnet wird bei Annaherung an einem diamagnetischen Korper schwacher, bei Entfernung starker Wird ein diamagnetischer Korper durch einen Magnet in Bewegung gesetzt, so hat die von ihm gewonnene lebendige Kraft ihr Aquivalent Arbeit der im Magnete thatigen Coercitivkrafte Herr Professor Stefan ihm friiher theilt entwickelte Theorie der in der ferner mit, dass er die von Bewegung von Gasgemengen habe dadurch, dass er aus den Grundsatzen der dynamischen Theorie des gasformigen Aggregatzustandes den vervollstandigfc 245 Widerstand berechnete, welchen ein Gas bei der Bewegung durch ein zweites von diesem Mit Hilfe des fiir erfahrt diesen Widerstand gefundenen Ausdruckes kann man aus den von Herrn Professor Loschmidt iiber die Diffusion von Gasen ausgefiihrten Versuchen die mittleren Wege, welche die einzelnen Molecule von einem Zusammenstosse zum nachsten machen, berechnen und ergeben sich fiir bis dieselben folgende Werthe: Wasserstoff 222 Sauerstoff 114 Luft 108 Kohlenoxyd 96 Sumpfgas Kohlensaure 90 Stickoxydul 74 64 60 Schweflige Saure in Millionteln des Millimeters Aus den Versuchen von Graham iiber die Bewegung von Gasen durch Capillarrohren lassen sich die Verhaltnisse zwischen den mittleren Weglangen in den einzelnen Gasen ableiten, welche mit den obigen Zahlen sehr gut stimmen Die von Maxwell und E Meyer versuchen abgeleiteten Werthe der mittleren in der Luft zwischen liegen 90 und aus Schwingungs- Wege der Molecule 130 Millionteln des Millimeters Selbstverlag der kais Akad der Wissenschaften in Wien Aus der k k Hof- und Staatsdruckerei in Wien ... Diffusiongeschwindigkeit nicht geandert oder verkleinert oder auch vergrossert werden kann rL Gas bleibt wahrend der Mengung der beiden andern immer gleichformig vertheilt, sondern wird auf die Seite des... jedem anderen Gase einen Widerstand, welcher der Dichte dieses Ga- und der relativen Geschwindigkeit beider proportional ist Die im zweiten Abschnitte aus diesem Satze abgeleiteten Gleichungen der. .. Vorherrschend rothes ww bio div sache der Insektenblutfarbung anzunehmen der Farbe sowohl als auch in der htt p:/ /w in eL ibr ary dem der Wirbelthiere ubereinag Ursache derselben (Rollet) mit iindet
- Xem thêm -

Xem thêm: ANZEIGER DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN, 1871, ANZEIGER DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN, 1871

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay