ANZEIGER DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN, 1916

390 2 0
  • Loading ...
1/390 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 23:06

in Wien www.biologiezen Wissenschaften der Akademie kaiserliche d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse tjj|jS\*SJ 1935 N 0V Anzeiger 53 Jahrgang — 1916 (Mit — Nr bis 27 Beilage.) Wien, 1916 Aus der In kaiserlich-königlichen Hof- Kommission k u k und Staatsdruckerei bei Alfred Holder Hof- und Universitätsbuchhändler Buchhändler der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen Kaiserliche Akademie der Wissenschaften in Wien Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse Anzeiger 53 Jahrgang — (Mit 1916 — Nr bis 27 Beilage.) Wien, 1916 Aus der In kaiserlich-königlichen Hof- und Staatsdruckerei Kommission k u k bei Alfred Holder Hof- und Universitätsbuchhändler Buchhändler der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen : d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen III Abel, Dankschreiben E.: p Verleihung des Haitinger-Preises die für Nr Hs, 157 Vorläufige Mitteilung -Kinetik der Wasserstoffsuperoxyd-Jod-Reaktion « Nr 19, p 229 — Abel, Inhalt dieser Mitteilung Nr 20, p 269 Vorläufiger Bericht über die geologischen Ergebnisse der Expedi- »>.: tion nach Serbien im Mai und Juni 1916 Nr Druckfehlerberichtigung hier/u Adamczik, Abhandlung J.: bei überschüssigen Beobachtungen Nr IS, 17 182 p p 21f> »Stereophotograrametrischc Punktbestini'uung Messungen durch Ausgleichung nach vermittelnden Nr 3, p 11 — — Abhandlung »Präzisions-Photograminetrie« Nr 12, p 96 Photogrammetrische Punktbestimmung aus überzähligen Abhandlung — Abhandlung 'Photogrammetrische Punktbestimmung bei überschüssigen Messungen durch Ausgleichung nach vermittelnden Beobachtungen Bildern- Nr 12 p 96, Nr 12, Adler, 96 p A.: Versiegeltes Schreiben zur Wahrung der Priorität mit der Aufschritt »Epilepsie« Nr 14, p 150 Almanach: — Vorlage von Jahrgang 65 (1915) Nr American Geographica! Society Review Vol Ampferer, O.: I, No 1, in New p 35 5, York: Druckwerk January 1916« Nr 6, The Geographica! p 46 Abhandlung »Vorläufiger Bericht über neue Untersuchungen der exotischen Gerolle und der Tektonik niederưsterreichischer Gosau- Ablagerungen« Nr 9, p 73 Bewilligung einer Subvention zur Fortsetzung seiner exotische Blöcke in den Gosauschichten Nr 19, Andreasch ihrer R.: Abhandlung »Über substituierte Aldehydkondensationsprodukte XIII p über Arbeiten 235 und Rhodanine Mitteilung Nr 17, einige p 178, Anzeiger: — Vorlage von Jahrgang ~)2, 1915 Nr p 47 B Bäräny, R : schrift: — Versiegeltes Schreiben zur •> Ätiologie Ergänzung Wahrung der Priorität und Therapie der QiosMeveie«, hierzu Nr 27, p 335 mit der Aul- Nr 25, p 310 : : d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen IV Bauer A., Dankschreiben M.: k Beglückwünschung der Akademie für die anläßlich seines 80 Geburtstages Nr 6, p 45 Beck, M Berger, Wahrung der Priorität mit dem Gebiete der Elektrizität« Versiegeltes Schreiben zur : »Ein neuer Gedanke auf Zur Druckwerk E.: Geschichte optischen eines der Aufschrift: Nr 3, p 11 Instrumentes« Nr 12, p 104 Biedermann, W Dankschreiben : für seine im Auslande Nr 19, Vlitgliede p Wahl zum korrespondierenden 221 Biologische Versuchsanstalt — Mitteilungen — Vorlage von Nr 19 Nr 12, p 101 — Vorlage von Nr 20 Nr 16, p 174 Vorlage von Nr 21 Nr 18, p 192 — — — Vorlage von Nr 22 Nr 22, p 284 Vorlage von Nr 23 Nr 27, p 351 Birkeland, Druckwerk Kr.: Volume Norwegian Aurora »The On Expedition Polaris 1902 1903 origin of terrestrial magnetism First section« Nr 4, p 17 Bonnier, Brecher, G the cause and the of magnetic storms Mitteilung von seinem Ableben Nr 20, p 265 : L Abhandlung : »Mitteilungen aus der Biologischen Versuchs- Akademie der Wissenschaften Nr 20: Die Puppen- fọrbungen des Kohlweiòlings Pieris brassicae (erster bis dritter Teil)ô anstalt der Kaiserl Nr 174 16, p Breymesser, H -und R Kremann: Abhandlung »Zur Theorie der elektro- chemischen Darstellung von PlumbichloridÜber die die Stabilität flacher Kugelschalen 149 Stabilität der flachen Kugelschale« Nr 19, 222 Porchheimer, lichen Fronz, »Über p E : schrift: l'h.: Peil Druckwerk Europas« Ober den Hưchstwasserdurchll im süd- Nr 15, p 163 Versiegeltes Schreiben zur Thymus und Wahrung der Priorität mit der Auf- Geschlechtsrichtung« Nr 18, p 188 d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; VII www.biologiezen Fürtr Abhandlung »Über K.: Lage der Windun-spunkte bei konformer die einer Kreisscheibe auf eine «-fach überdeckte Kreisseheibe« ildung Nr 27 p 335 Furlani, Abhandlung »Das Lichtklima im österreichischen Küstenlande J.: Ni pag 36 Furtwangier, Dankschreiben für seine Wahl zum korrespondierenden Ph.: Mitgliede im Inlande Nr 19, p 221 G Glaser, A Versiegeltes Schreiben : Godlewski, zur Wahrung der Priorität »Probleme der theoretischen Physik- Nr schrift: T Abhandlung »Mitteilungen : torschung Nr 85 das ('bei Nieaer^ehlages des Thoriums werden« Nr Goldschlag M G rasier G und tion dev die in Radiumaktiven der Emanation aktiviert 7, p 54 Kremann: Abhandlung »Über den P für des Institut Partikeln Notiz über die Epidothgruppe Nr Einfluß von Sub- den Komponenten binärer Lưsungsgleichgewichte, in teilung« p 3, in Platten, dem aus indringen I mit der Auf- 21, p 273 Nr 15, VII Mit- 158 p Abhandlung »Über den Einfluß von Substitution in den Kompo- nenten binärer Lösungsgleichgewichte IX Mitteilung: Die vergleichende Bestimmung der Dissoziationsgrade einiger Schmelzfluòô Nr 16, Gruber und A Skrabal: Abhandlung ằZur Kenntnis der llalogensauer- erbindungen Nr ô odionô Nr 13, ü Abhandlung Abhandlung alkohole« — einige Alkalidoppelfluoride vierwertiger Ele- 230 »Über Potenzsummen komplexer Zahlen und die entsprechende Bernoulli'sche Punktion« Nr die Grün A : p Die Kinetik der Jodatbildung aus Jud neben 12 137, p Abhandlung »Über mente- Nr 19, Gruder additioneller Verbindungen p 173 »Über 12, p 97 Komplexverbindungen einige der Zucker- Nr p 15 Abhandlung 'Zur Kenntnis der komplexen Borate« Nr 12, p 97 H Hahn H.: Abhandlung Über die Darstellung gegebener Funktionen durch singulare Integrale« Nr 10, p 80 - Abhandlung »Über gulare Integrale Hände - II« die Darstellung gegebener Punktionen durch sin- Nr 12, p 101 Mazzetti, H Freiherr v.: Bewilligung ung seiner botanischen Porschungsreise set — Eitler in — Bericht China Nr eines in Kredites China zur Fort- Nr 7, p 58 über den Fortgang seiner botanischen Forschungsreise 8, p 07 Bewilligung eines Kredites zur schungsreise in China Nr 11, Portsetzung p 9ü seiner botanischen For- d by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen VIII Handel-Mazzetti, und stufen H Freiherr v Vorläufige Übersicht über die Vegetations- : von -formationen Tuennan und SW-Setschuan Nr 18, p 195 Zwölfter Bericht über den Fortgang seiner botanischen Forschungsreise in Südwestchina Nr 24, Handmann, R 306 p Bewilligung einer Subvention : zum Studium der Diatomeen Österreichs Nr 5, p 44 Hann, w M J v., : Abhandlung »Die Ergebnisse der meteorologischen Beob- achtungen auf dem Sonnwendstein (September 1907 bis August 1908) Ein Beitrag zur Meteorologie der Berggipfel« Hantzsch, A Nr 1, p I Dankschreiben für seine Wahl zum korrespondierenden Mit- : gliede im Auslande Nr 19, p 221 Hartmann, F.: Versiegeltes Schreiben zur »Zur Wirkung schrift: Nervensystem« Nr Hayek, 8, von Wahrung der Priorität mit der Auf- Gesehoßexplosionen auf das centrale p 69 Abhandlung »Beitrag zur Kenntnis der Flora des albanischJ Dörfler im Jahre 1914 auf einer Forschungsreise gesammelten Farn- und BlutenA v : montenegrinischen Grenzgebietes (Bearbeitung der von pflanzen)« Nr 14, p 150 Hein rieh er k.M.: Abhandlung E., »Über den Mangel einer durch innere Bedingungen bewirkten Ruheperiode bei den Samen der Mistel album L.)« Abhandlung Nr das für Kampf zwischen nicht immune »Der unecht immune (Visctitn p 1, und sehr Mistelgift Mistel und immune, Birnbaum, Immunwerden früher empfindlicher Bäume nach dem Überstehen Birnrassen einer ersten Infektion« Nr 12, p 91 Hemmelmayr, F v Abhandlung : auf die Reaktion natenô Nr 26, Hepperger, J v., zwischen p k.M.: Begrỹòung Dankschreiben p für und Xtkalicarbo- 331 durch den Präsidenten Nr — »Über den Einfl von Lưsungsmitteln mehrwertigen Phenolen seine 19, als p neueintretendes wirkliche« Mitglied 217 Wahl zum wirklichen Mitglieoe Nr 19, 221 Heritsch, F.: Abhandlung »Untersuchungen zur Geologie des Paläozoikums von Graz II Teil Die geologische Stellung der Schichten mit HeMolites — Barrandei in der Umgebung von Graz« Nr 15, p 159 Abhandlung »Das Judenburger Erdbeben vom Mai 1916« p Herzig, J., k.M.: Bewilligung einer Subvention für Versuche wirkung von Diazomethan auf Eiweißstoffe Nr 5, p 44 Dankschreiben für die Bewilligung dieser Subvention Nr — und II — — Nr 19, 226 F Wenzel: Abhandlung »Über Tetra- und jber -i, p Fin- 15 Pentamethylorcin Mitteilung« Nr 12, p 93 Abhandlung »Versuche zur Darstellung von Metlivlisohutyl- und Dimethylisobutylphloroglucin« Nr 12 p 94 350 ed by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen Wasseradern in tosende Gewässer So wateten wir mühsam vorwärts und erreichten nach elfstündigem Marsche Vaudenjs am Hier wurden mir nächsten Morgen zwei der landesüblichen Leiterwagen zur Verfügung Tage, am 22 Ausgangspunkte meiner Einen Tag später Gepäck aus gestellt und noch am gleichen September, war ich wieder in Schkodra, dem Reise kam auch der Korporal mit meinem Flet an Am Oktober kehrte ich über Virpazar, Rijeka, Cetinje, den Lovcen, Cattaro und Zelenika nach Wien zurück Dr Rudolf Wagner legt eine Arbeit vor mit dem Titel: »Erläuterungen zu Beccari's schematischer Darstellung einer Myrmecodia.« Zu den meistgenannten Ameisenpflanzen des malayischen Archipels und der Sundainseln gehören die Gattungen Hydnophytum und Myrmecodia, Angehörige der gewaltigen und vielgestaltigen Familie der Rubiaceen In biologischer Hinsicht gut erforscht, blieben sie in morphologischer Hinsicht selbst in Hauptzügen ungeklärt und Verfasser konnte im Frühjahr 1916 in den Sitzungsberichten den Nachweis führen, daß die Literatiirangaben über den Aufbau der gleich Myrmecodia 1823 von William Jack aufgestellten Gattung Hydnophytum ihren gänzlich verfehlt waren, genommen hatte, beziehungsweise daß man anSympodien, sondern die Arten nicht, monopodial sind, Sympodialsysteme wie darstellen, die in einem H angustifolium Merr von den Philippinen) bis 34 Sproßgenerationen aufwiesen Im übrigen muß auf die Studie verwiesen werden: »Über den Richtungswechsel der Schraubelsympodien von Hydnophytum angustifolium Merr.« Falle (bei (Sitzungsber Kaiserl Akad Wiss Wien, 1916) Myrmecodia Sache insofern anders, als die vermeintliche Axillarität der Blutenstände, wie sie eben auch bei den Hydnophyten angenommen wurde, die Autoren an der Erkenntnis des Aufbaues behinderte Forscher von der Bedeutung des verstorbenen Holländers Melchior Treub und des hochbetagten Odoardo Beccari haben wohl die Regelmäßigkeit des Sproßaufbaues der Myrmekodien erkannt und Bei liegt die ed by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen 351 Weise zum Ausdruck gebracht, daß sie die Oberfläche des Stammes abrollten und darauf die Stellung von Blättern und Blütenständen eintrugen Das geschah 1883, beziehungsweise 1884, aber die Bilder mit ihrem Text stellen sie ein in der kasuistisches Unikum dar, einen Fall, wie ihn die ver- gleichende Morphologie sonst nicht kennt und der ohne jeden Anschluß an die sonst innerhalb der Familie beobachteten Vorkommnisse dasteht Myrmecodia räumt VerStudie über Hydnophytum Mit dieser isolierten Stellung von fasser auf: ausgehend von seiner Verzweigungsformeln Beccari's ằdiagrammaô, daò es sich um nichts anderes handelt als um ein Schraubelsympodium, womit der Anschluß an Hydnophytum gegeben ist Neben dem methodologischen Moment ist die Lösung deswegen von Interesse, weil die Systematik der Psychotrieen noch recht wenig geklärt ist Die von verschiedenen Autoren vorgeschlagene Vereinigung" mit Hydnophytum erhält dadurch zeigt er durch einfaches Eintragen seiner in eine Stütze Die Nr 25, p vom Dezember 310) vorgelegte Abhandlung von in der Sitzung 1 J (siehe Anzeiger Dr A Lipschütz hat folgenden Inhalt: »Mitteilungen anstalt der Kaiserl aus der Biologischen Versuchs- Akademie der Wissenschaften Wien (Physiologische Abteilung: in Vorstand: E Steinach), Entwicklung eines penisartigen Organs beim maskulierten Weibchen Von Dr med Alexander Lip- Nr 23 schütz, Privatdozent der Physiologie an der Universität Bern Steinach hat gezeigt, daß die gestaltenden Wirkungen der männlichen und weiblichen Pubertätsdrüse in einem doppelten Sinne geschlechtsspezifisch sind: nicht nur, d das Wachstum der homologen Geschlechtsmerkmale gefưrdert Steinach, Willkürliche Umwandlung von Säugetiermännchen in Tiere weiblichen Geschlechtsmerkmalen und weiblicher Psyche Pflüger's Archiv, Bd 144(1912) — Steinach, Feminierung von Männchen mit ausgeprägt und Maskulierung von Weibchen Zentralb!, f Physiologie, Bd 27 (1913) — Steinach, Experimentell erzeugte Zwitterbildungen beim Säugetier Anzeiger der Kaiserl Akademie der Wissenschaften in Wien, Nr 12 (1916) Anzeiger Nr 27 40 ed by the Harvard352 University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen wird, sondern es wird auch Geschlechtsmeikmale liche Pubertät^drüse Wachstum das gehemmt der heterologen Die männliche und die weib- wirken antagonistisch dasselbe Merkmal: das Wachstum auf ein und des Skeletts des feminierten Männchens wird gehemmt, das feminierte Männchen erreicht nur die Grưße des normalen Weibchens oder ist sogar kleiner als dieses; das Weibchens wird die Wachstum des des Skeletts gefưrdert, das maskulierte maskulierten Weibchen Grưße eines normalen Männchens oder ist erreicht sogar grưßer als dieses Hemmungswirkung des kommt auch, wie Steinach gezeigt beim Schwellkörper des Penis zum Ausdruck Der Eine deutlich ausgesprochene implantierten Ovariums hat, Penis ist beim ausgewachsenen feminierten Rattenmännchen so werden kann Nach Steinach verdient das Organ beim feminierten Rattenmännchen kaum noch den Namen eines Penis und erscheint eher einer Clitoris ähnlich Auch beim feminierten Meerschweinchen konnte Steinach eine Hemmung des Peniswachstums feststellen Es wäre nun zu erwarten, daß die männliche Pubertätsdrüse eine antagonistische Wirkung auf das homologe Organ ausüben wird: daß die in ein kastriertes Weibchen implantierte männliche Gonade das achstum der Clitoris, soweit sie in Form einer Anlage vorhanden ist, fưrdern wird D kurz, d er nicht vorgestülpt W T dies tatsächlich der Fall ist, zeigt eine Beobachtung, die ich an einem von- Steinach vor längerer Zeit maskulierten Meerschweinchenweibchen gemacht habe Der Befund entsprach vollauf der Erwartung Es handelt lungenen sich um Maskulierung ein Tier, das aufweist Sein alle Zeichen der ge- Gewicht Kưrpermasse sind sogar noch grưßer als Männchen, sein psycho-sexuelles Verhalten und seine beim normalen ist männlich — es verfolgt das Weibchen in einer Weise, wie sie für ein normales Männchen charakteristisch ist, und läßt dabei den i Stein ach, Pubertätsdrüsen und Zwitterbildung Archiv f Entwickl.- Mechanik, Bd 42 (1916) Steinach und Holzknecht, Erhöhte Wirkungen der inneren tion bei Hypertrophie der Pubertätsdrüssn Ebenda St ein ach, Willkürliche Umwandlung usw Vgl p 87 Sekre- ed by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; 353www.biologiezen gurgelnden Laut vernehmen, wie ihn das normale Männchen im Zustand sexueller Erregung ausstưßt Bei der Betrachtung der Geschlechtsgegend des maskulierten Weibchens sieht man auf den ersten Blick, daß eine Verschiebung in der Richtung zur Männlich- hier keit stattgefunden > Urethralhưckers« sieht An hat man Vorhaut vornüberhängen, Stelle des kleinen weiblichen eine sich konusförmig verjüngende die sich in Weite von einer ihrer normalen männlichen Vorhaut nicht unterscheidet: der Anblick ist mit demjenigen beim normalen Männchen zum Verwechseln ähnlich Die Vorhaut läßt sich beim maskulierten Weibchen Man bemerkt mit Leichtigkeit zurückziehen daß die dabei, Vorhaut auf ihrer unteren Seite gespalten ist Wenn die Vorhaut zurückgezogen ist, bietet sich ein ganz eigentümliches Bild dar Man sieht zwei rote Gebilde, die zueinander so gelagert sind, daß etwa ein nach unten zu offenes A ent- Vorhaut mehr oder weniger weit nach hinten gezogen wird, auf etwa bis 8mm vorgestülpt werden Es gelingt, zwischen ihnen die Harnröhre steht zu nachdem Die Gebilde können, je Wenn man sondieren die die beiden Gebilde etwas kann man auch den Eingang einanderhält, in die aus- Harnröhre zu sehen bekommen Die beiden roten Gebilde sind ihrem trichterförmig ihrer Lagerung nach als anzusprechen Aus den an Aussehen und zwei Penisschwellkörper dieser Stelle vorhandenen An- lagen der Clitorisschwellkörper sind zwei Penisschwellkörper entstanden, um die sich, wie beim normalen Männchen, die weite Vorhaut gelegt hat Der Ursprung der letzteren aus der wallformigen Hautfalte, die das Substrat des Urethralhöckers beim normalen Weibchen bildet, liegt klar zutage Der Penisknochen der Schwellkörper ist makroskopisch nicht zu sehen Den Schwellkörpern eng anliegend, finden sich beim maskulierten Tier zwei stachelförmige Gebilde, die etwas heller stachelförmigen erscheinen Gebilde als die entsprechen Schwellkörper wohl jenen, die Diese das in einem Blindsack des Corpus cavernosum urethrae trägt Stein ach hat gefunden, daß diese stachelförmigen Gebilde beim früh kastrierten männliche Meerschweinchen 354 ed by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen Männchen überhaupt nicht zur Ausbildung gelangen Gebilde sind somit, ebenso wie die Corpora Diese cavernosa penis, die Prostata und die Samenblasen, als ein Geschlechtsmerkmal zu betrachten, das in seiner Gestaltung von der männlichen Pubertätsdrüse abhängig ist Es ist nun von großem Interesse, daß beim maskulierten Weibchen diese Gebilde zur Ausbildung kommen, wenn sie auch hier in ihrem Aussehen von den normalen Verhältnissen etwas abweichen Beim maskulierten Weibchen sitzen die stachelförmigen Gebilde, wie schon erwähnt, nicht am blinden Ende eines Hohlsackes, der überist, sondern mit den Schwellkörpern eng zusammenhängend Auch sind sie etwas kürzer, dicker und röter als beim normalen Männchen Beim Zurückziehen der Vorhaut sieht man beim maskulierten Weibchen die Schwellkưrper von weißgelben Sekretborken bedeckt Diese sind nichts anderes als Präputialsekret Es unterliegt nach alledem keinem Zweifel, daß beim haupt nicht vorhanden maskulierten Weibchen unter dem Einfluß der männPubertätsdrüse ein penisartiges Organ zur Ausbildung gelangt ist, das aus zwei Schwellkörpern, einer wohlausgebildeten Vorhaut und abnorm gelagerten stachelförmigen Gebilden besteht Aus dieser Beobachtung geht hervor, daß die männliche und weibliche Pubertätsdrüse sich auch gegenüber der Schwellkörperanlage antagonistisch verhalten Damit wird das Bild der Maskulierung vervollständigt, wie es Steinach auf Grund seiner Versuche früher beschrieben hat lichen Eine ausführliche, mit Abbildungen versehene Mitteilung über den hier berichteten Befund wird im »Archiv für Entwicklungsmechanik« erscheinen i Steinach, Feminierung Weibchen Zentralbl f von Männchen und Maskulierung von Physiologie, Bd 27 (1913), Richtigstellung A Klingatsch in Graz in der Sitzung vom Dezember J (siehe Anzeiger Nr 25, pag 310) vorgelegten Abhandlung: »Die geodätische Orientierung zweier Punktfelder II Abhandlung«, wurde vom Verfasser in den folgenden gệndert: »Über die gegenseitige Orientierung zweier Figuren.« Der Titel der von Prof ed by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen Nr 11 1916 Monatliehe Mitteilungen der k k Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Wien, Hohe Warte 48° 14-9' N-Br., 16° 21 'T E v Gr., Seehöhe 202-5 November 1916 m 356Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen ed by the Beobachtungen an der 4S° 14-9' N-Breitc k k Zentralanstalt für Meteorologie im Monate ed by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen 357 und Geodynamik, Wien, November Temperatur XIX., 1916 in Hohe Warte (202-5 Meter), 16° 217' E-Länge v Dampfdruck Celsiusgraden in mm Gr Feuchtigkeit in Prozenten AusSchwarz- Max Min Kugel' Max 9.8 10.3 10.3 9.1 5.9 6.9 7.4 7.5 6.9 17.4 12.9 12.0 14.5 11.7 j 117 9.2 8.4 7.2 9.6 S.O 7.4 8.6 8.5 4.7 10.7 13.1 10 s 10.4 -'.7 0.7 -1.6 | -0.6 -0.6 2.4 5.1 13 7.7 7.9 4.2 7.6 3.9 ! -3.8 -2.9 0.4 5.1 2.9 -0.2 -0.3 9.9 5.4 5.4 5.0 4.6 3.5 1.2 8.3 2.5 4.1 12.2 - S trflh , hing Min 71 14" 21 Tages*' mittcl 7" , 14« 21" i Ta i Sf s mittel , 358 ed by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezen Beobachtungen an der k k Zentralanstalt für Meteorologie 48° 14-9' N-Breite im Monate 359 ed by the Harvard University, Download TheHohe BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; Wien,from XIX., Warte (202 Meter), www.biologiezen und Geodynamik, November 16° 21 -7' 1916 E-Länge Bewölkung in v Gr Zehnteln des sichtbaren Himmelsgewölbes Bemerkungen 14h 7h ggggg orcrfarcr ggegg ggggg gcdng ggggg geemd ddegg Oöbö» =1-2 mgns zeitw = xlI nachts mgns., xlI =0 Hl- nachts .0.1 =1 mgns., ja-t =0 abds xlI nachts; «0 mgs vorm ztw., =0 oo2 tgsüb jq.2=i mgns., UJ° abds xl- xJ> mgns.; «0-1 655—960 ztw., 21 15 Ul l abds xl2 mgns., «o-i 19^0-22 sO mgns., «o-i jq.0 abds 10« jq-0 ggggg -0.0=0 bis nachm., gfeef dffff ggegg glggg gfdmc crcro
- Xem thêm -

Xem thêm: ANZEIGER DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN, 1916, ANZEIGER DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN, 1916

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay