Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 60-0265-0306

53 0 0
  • Loading ...
1/53 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:40

265 ze ntr um at DIE ;w ww bi olo gie LEVANFINISCHE MOLLUSKENFAUNA DER INSEL RHODUS ibr ary BUKOWSKI, ww bi od ive rsi V tyl GEJZA org / VON S'afcf ) DER SITZUNG VOM FEBRUAK 1893 rom Th eB iod ive IN rsi ty VORGELEGT He rita ge Lib r ary (9Tcit htt p:/ /w THEIL I na lD ow nlo a df Einleitende Bemerkungen ;O den Jahren 1887 und 1888 mit Unterstützung der rig i Die Grundlage für die vorliegende Arbeit bildet das paläontologische Material, welches während der kais Akademie der Wissenschaften von mir durch- gesammelt wurde Über die Verbreitung, in den levantinischen Ablagerungen dieser Insel auf- rid Aufnahme von Rhodus ge ,M A) in geführten geologischen Ca mb Gliederung und Zusammensetzung der levantinischen Absätze eZ der die wesentlichsten Ergebnisse der Punkte hier näher einzugehen, pa rat iv 1889«, oo lo gy ( auf Rhodus gibt mein ausführlicher Vorbericht »Grundzüge des geologischen Baues der Insel Rhodus, demnach Aufnahme bezüglichen Untersuchungen hervorgehoben werden, of C dei se um dass auf Rhodus die Sedimente der levantinischen Stufe eine Ausbildungsart stellen echte Paludinenschichten, genügenden Aufschluss Auf diese möge in daselbst nur das Hauptresultat der Feststellung in zweierlei der Thatsache Faciesentwicklung auftreten Ablagerungen aus Seen, dar, die andere the Die welches Mu gipfelt, enthält, nicht erforderlich; es om ist dagegen mächtige, den ersteren ary of zeitlich äquivalente, fluviatile Absätze Ein weiteres Ergebniss, das ich ibr dem erwähnten Berichte hier noch wiederholen möchte, da es für die nachfolgende Beschreibung der ay rL aus ist, besteht darin, dass die Paludinenschichten in zwei, gegenwärtig, rns tM Molluskenfauna nicht ohne Belang den Faunen dieser Becken sich bemerkbar machen, und mit denen wir uns näher noch Un iv in ers ity ,E so weit sie eben erhalten sind, räumlich von einander getrennten Becken vorkommen Die Unterschiede, welche in den Ha rva rd Schlussbetrachtungen beschäftigen werden, deuten ferner bis zu einem gewissen Grade darauf hin, dass Dig itis ed by the während der levantinischen Zeitperiode daselbst thatsächlich zwei Seen bestanden haben, die entweder ganz von einander abgeschlossen waren, oder mit einander nur in beschränkter Verbindung gestanden sind Unsere Kenntniss über einzelne Molluskenformen aus den jungtertiären Bildungen der Insel Rhodus reicht in der Zeit nicht minder weit zurück, überhaupt wie die Kenntniss von dem Vorkommen dieser Bildungen Diesbezügliche Angaben und Beschreibungen finden sich zerstreut zwar, abgesehen von den im Besonderen den geologischen in einigen paläontologischen Abhandlungen, Vivantes et fossiles du genre Melanopsis, de Moree, 1832, und bei Denkschriften der Bau Gl LX Bd der Literatur, und der Insel behandelnden Arbeiten, auch Ferussac, Monographie des especes Deshayes, MoUusques in: Expedition scientifique so vor Allem bei 1823, bei Bourguignat, Amenites malacologiques, mathem.-naturw in 1856 Eine dankenswerthe Sichtung ni Gejzü 266 Bnkowski, v Zusammenstellung sämmtlicher aus dem Neogen von Rhodus lind Süsswassermollusken hat endlich Tournouer, Coquilles P Fischer, Paleontologie des terrains tertiaires de in den Pariser Museen befindlichen d'eau douce de fossiles de Rhodes, 1877, geliefert l'ile de Rhodes in: l'ile Alle diese Arbeiten mehr oder weniger ohne besondere Rücksichtnahme auf der Lagen, aus denen diese Fossilien stammen, was übrigens durch den Mangel enthalten jedoch die Beschreibungen von Arten das geologische Alter genauen Kenntniss der jungtertiären Ablagerungen von Rhodus zu jener Zeit vollkommen erklärlich at ich an meinem Fossilienmaterial und an der aus den um Auf Grimd der Untersuchungen, welche ze ntr einer erscheint Aufsammlungen H Hedenborg's herrührenden, im k bewahrten Collection vor Kurzem vorgenommen habe ich nun darzulegen versucht, dass von den Vorkommen ;w ww bi olo gie org / levantinische vertreten sind, welche ent- tyl rsi Für die hindeuten nähere p:/ /w htt Rhodus, 1892 Insel auf- Einige Bemerkungen über die pliocänen ary In dem marinen Oberpliocän in dieser Ansicht verweise ich auf meinen Aufsatz: Ablagerungen der Formen auf alle Wien in jüngerer Binnenschichten, und zwar aller Wahrscheinlichkeit nach einzelner Süsswasserformen führender Zwischenlagen Begründung keineswegs dass unter denselben auch Bildungen zu beziehen sind, sondern, schieden auf das Süsswassermollusken fossilen ibr ary beschriebenen ww bi od ive aus Rhodus Hofmuseum naturhistorischen k Umstandes Anbetracht des letzterwähnten beschränke ich mich also Lib r bisher hatte, in nachstehenden der He rita ge Beschreibung der Molluskenfauna der levantinischen Ablagerungen von Rhodus ausschliesslich auf das ive iod eB bemerken, für von Fossilien wurde meistens nur meine eigentliche Aufgabe, die geologische Unter- geschehen konnte Von manchen fossilärmeren Localitäten, deren Aus- beutung eine längere Zeit beansprucht hätte, und raschem Vorbeiziehen paläontologisch nur die bei ;O rig i werden konnten, liegen mir blos spärliche Reste vor Einzelne Fundorte lieferten wieder und kommen in Folge dessen in der paläonHauptmenge der Formen stammt eigentlich aus Lagen, A) flüchtig untersucht will ich df Insel dass demselben Formen aus nlo a suchung und Kartirung der Dem Aufsammeln ist ohne Abbruch als dies ow Rechnung getragen, na lD insoweit bietet, Grösse des Materials anbelangt, so Th dass dieses durchaus nicht sehr umfangreich die rom Was rsi ty von mir selbst gesammelte Material, welches die volle Sicherheit jüngeren Schichten nicht beigemengt sind rid Nichtsdestoweniger erweist sich aber das auf diese Weise als verhältnissmässig reich an Arten und Varietäten, und daraus kann auch eZ zusammengebrachte Material führen Ca mb Menge grosser in oo lo welche Fossilien Die Betracht in gy ( tologischen Arbeit fast gar nicht ge ,M vorläufig nur sehr schlecht erhaltene Spuren von Conchylien pa rat iv der Schluss gezogen werden, dass eine in grösserem Maassstabe durchgeführte paläontologische Durch- zu der die nachstehenden Blätter als ein of C om forschung des Terrains unsere Kenntniss von dieser Fauna, se um Beitrag anzusehen sind, noch wesentlich bereichern wird the Mu Die allgemeine Erfahrung, dass eine kurze Charakteristik, bei noch so präciser Ausdrucksweise, und wenige Abbildungen ganz sichere Bestimmungen keineswegs ausreichen und nur sehr selten die ary of für und Varietät eine möglichst erschöpfende ay rL ibr Originale zu ersetzen vermögen, veranlasste mich, bei jeder Art dem rns tM Beschreibung der Merkmale zu geben und zugleich die weitest gehende Aufmerksamkeit entsprechend fand ich es auch für vortheilhaft, ers Anzahl von Exemplaren abzubilden und die Zeichnungen häufig Variiren \'on jeder in Form vergrössertem Un iv die grösste zulässige Dem ity ,E der Charaktere angedeihen zu lassen in dem Museum Ha der Wiener Universität by erste Theil der Arbeit, den ich hiermit der Öftentlichkeit übergebe, umfasst die Beschreibungen ed Der the geologischen rva rd Maassstabe anfertigen zu lassen Die Originalstücke zu den Abbildungen befinden sich sämmtlich Es Dig itis von Formen der Gattungen Vivipara Lam., Melanie] Lam., Mclanopsis Fer und Coiymbina Buk werden hier von diesen Gattungen im Ganzen 26 Arten und Varietäten, unter denen 22 sich als neu erwiesen haben, beschrieben Das vollständige Verzeichniss der in den levantinischen Ablagerungen auf Rhodus vorgefundenen Formen, die Vertheilung derselben auf die einzelnen Schichtgruppen und die Betrachtungen, welche sich an das Gesammtbild der Fauna knüpfen lassen, werden erst am Schlüsse der ganzen Arbeit mitgetheilt werden Bei den vergleichenden Studien, welche mit fossilen mich die Herren Prof Dr und recenten Typen Eduard Suess, Oberbergrath Prof Dr \\^ Waagen, angestellt wurden, Director Th haben Fuchs und Brauer dadurch, Prot Dr ¥ benützen, der in i » ; in , 12 , , ' ; , y » ; » » in 2l'acher ; a, natürlicher Grösse, » in 2facher Ver- a in natürlicher Grösse, S 20 [284] c, d in 2facher Vergrösserung 20 [284] 2facher Vergrösserung Paludinenschichten bei Monolithos b in 2racher Vergrösserung Paludinenschichten bei b in Monolithos 20 [284] Mündung a, d Vergrösserung Paludinenschichten bei Monolithos b in natürlicher Giösse, S c, 20 [284] thos .10 »11 d unvollständig erhalten a \n natürlicher Grösse, S ,9 c erhalten; Paludinenschichten bei Kalavarda Paludinenschichten bei Monolithos ed , itis Dig > 2racher Vergrưsserung Mündung ; by g the Ha rva >• c in 17 [281] 19 [283] Übergang zu Mclania Rhodcnsis\ Mündung unvollständig b, Un iv , S Grösse; in natürlicher ,E grösserung bei Kalavarda b S m nicht ganz erhalten; Paludinenschichten bei Monoli- a, b in natürliclier Grösse 20 [284] natürlicher Grösse Paludinenschichten bei Monolithos Mündung unvollständig erhalten lithos 20 [284] .S ;.in natürlicher Grösse ; a b in natürlicher Grösse Paludinenschichten bei Monolithos S S 20 [284] Paludinenschichten bei Mono- 20 [284] Lcvaiitinischc Molhtskcufaiuia von R/iodiis Fig 13 Me/iinopsis oricnhilis n f abnorm grosses E.xcmplar; Mündung unvollständig ; dinenschichten bei Monolithos • * l^i- » » Mündung ; 15 Mehinopsis BiUotlii n Mclaiiopsis Biliottii n f.; f unvollständig erhalten; a b in natürlicher Grösse a b in natürlicher Grösse, ; erhalten; a, b in natürlicher Grösse, Palu- c 21"achcr Vergrüsserung in 20 [284] S Paludinenschichten bei Monolithos TAFEL b in natürlieher Grösse a, 21 [285] S Paludincnschichten bei Monolithos » 305 S 23 [287] abnorm f.; varda » » » a ; »7 » » • » > ' » » » T »10 » » » » 12 * 13 » >• » » > > 27 [291] natürlicher Grösse Paludinenschichten bei Kalavarda S 26 [290] ; a, b m natürlieher Grösse Paludinenschichten bei Kalavarda S Mündung » " iod natürlicher Grösse Paludinenschichten bei Kalavarda S 26 [290] Paludinenschichten bei Kalavarda S 29 [293] a, ft in natürlicher Grösse, c in 2facher Vergrösserung 29 [293] natürlicher Grösse, in fc 29 [293] S b in natürlicher Grösse a, c, ge ,M rid Ca mb n f Mündung ; nicht d in 2facher Vergrösserung ganz erhalten; a, b in natürlicher Grösse, eZ Coryinbiiia Rhodensis n T3'pus f.; pa rat iv a, b in natürlicher Grösse, ; schen Prophilia und » Typus; ; » Typus; ; of Istridos ay rL » Typus; tM » ; a rns » > » ; Typus; und Istridos » » »9- » '» »10 » » ; the Ha rva »8 rd viatilc Schotter ; by » ed itis Dig ; » » » ; Typus; in 2facher Vergrösserung Fluviatilc Schotter zwi- d in 2facher Vergrösserung Fluviatilc Schotter zwi- c, d in 2facher Vergrösserung Fluviatilc Schotter zwi- Istridos var Isiridica n var in Istridos , b in natürlicher Grösse, c in Istridos S 33 [297] Fluviatilc Schotter \nsicht der Columelle; Istridos S zwischen in 2fachcr Vergrösserung Flu- 33 [297] S 33 [297] ; S c, d in 2facher Vergrösserung Fluviatile Schotter zwi- 33 [297] Aussenrand der Mündung unvollständig erhalten; a, b in natürlicher 2facher Vergröss ;rung Fluviatile Schotter zwischen Prophilia und Istridos »12 » » » ; var Isiridica n var.; »13 > > > ; var Isiridica n var ; »14 > » > ; var Isiridica n var ; Aussenrand der Mündung unvollständig erhalten; a, S 34[298] b in natürlicher zwischen Prophilia und Istridos S 34 [298] Aussenrand der Mündung nicht ganz erhalten; in 2facher Vergrösserung Fluviatile Schotter zwischen Prophilia und Istridos S 34 [298] Grösse Istridos Cl a zwischen Prophilia und 33 [297] a, b in natürlicher Grösse, Grösse, c Denkschriften der mathcm.-nalurw 21achcr Vergrösserung Typus; von der Spira losgetrennter Theil des letzten Umganges; a, b in 21'acher Vergrösserung Fluviatilc Schotter zwischen Prophilia und Istridos S 33 [297] Typus; a, b in natürlicher Grösse, c in zweifacher Vergrösserung Fluviatilc Schotter zwi- schen Prophilia und »11- c zwischen Prophilia und schen Prophilia und i in [297] Fluviatilc Schotter S d 33 [297] aufgebrochenes Exemplar; ers d c, b in natürlicher Grösse, c in 2fachcr Vergrösserung Un iv * ity ,E Prophilia [293] 29 [293] Typus; \ussenrand der Mündung unvollständig erhalten; ; 2facher Vergrösserung »6- S c, S ary » ibr > 33 a, b in natürlicher Grösse, schen Prophilia und »5 S Mu > the Istridos 29 S 33 [297] a b in natürlicher Grösse, schen Prophilia und » S of C om Istridos se um * Paludinenschichten bei Kala- V Paludinenschichten des Langonia-Thales • Vergrưsse- Paludinenschichten bei Kalavarda Paludinenschichten bei Kalavarda gy ( Mdanopsis Phanesiaiia ','.,fachcr natürlicher Grösse oo lo 1 in /' TAFEL Fig in 26 [290] in rt, ; S 26 [290] d c, /' A) » a, b in natürlicher Grösse, i7, (7 ; unvollständig erhalten; Paludinenschichten bei Kalavarda varda »15 ze ntr S \Ti ; » ;w ww bi olo gie Paludinenschichten bei Kalavarda b S »14 tyl b in natürlicher Grösse ; » Paludinenschichten bei Kalavarda a, ; f l'/ofacher Vergrösserung in a, ; n Grösse, b Paludinenschichten bei Kala- ; \ » Mt-hiiiopsis Pluinesiciiui rsi in natürlicher rung »1! b in natürlicher Grưsse a 26 [290] S • Exemplar; 27 [291] S ive • sculpturirtes ww bi od ive n p:/ /w Mehinopsis Vaitdcveldi Paludinenschichten bei Monolithos htt in natürlicher Grösse ary » b a 24 [288] S ibr ary abnorm grosses Exemplar; ; Lib r » He rita ge rsi ty Paludinenschichten bei Monolithos eB 2facher Vergrösserung in Th * d c, 23 [287] S rom ; bei Monolithos org / b in natürlicher Grösse, a -^ Paludinenschichten df » 2facher Vergrösserung nlo a » b in 23 [287] S » natürlicher Grösse, in (? ; ow na lD Paludinenschichten bei Monolithos rig i » 2facher Vergrösserung in 23 [287] S » d c, um at IV ;O Fig LX Bd Fluviatile Schotter S 34 in 2facher Vergrösserung Fluviatile Schotter zwischen Prophilia und [298] 39 Lcvaiitiuisclic Molluskcufaitiia von Rhodiis TAFEL Schotter zwischen Prophilia und Istridos var Ailiiiidica n var ; Grosse, * > » » d c, Aussenrand der Mündung nicht ganz erhalten; ; 2facher Yergrösserung in Mündung var Aihiadica n var.; ; 2facher Yergrösserung » » » Allüadicti n var var ; * » » « var Aihiadica n var ; Athiadi Vunư » » » Grösse, » Corymbina Moiiaclioniin n d c, S 35 [290] f.; Tj-pus; in S » » , ; Typus; » > > ; Tj'pus; letzte stirs Skhiadi * '0- * » » ; Windung; d c, in 2facher Yergrösserung rsi ty » » , ; * l"i- • » > ; Typus; eB nlo a ; S 36 [300] Typus; natürlicher Grösse, in ir des Monastirs Skhiadi > » ; S » » » ; in 2facher Yergrösserung Levantinische Mergel unweit des Monastirs Skhiadi Aussenrand der Mündung unvollständig Typus; ; var /iirri/a n var.; eZ » Grösse, 37 [301] in se um Mu the of ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv rd rva Ha the by ed itis Dig erhalten; S a, b -ojferJ^^ natürlicher Grösse in 36 [300] Aussenrand der Mündung unvollständig erhalten 2racher Vergrösserung of C S d c, pa rat iv » om » oo lo Levantinische Mergel unweit des Monastirs Skhiadi »17 Levantinische Mergel unweit A) b in natürlicher Grösse a, [3Ü0J gy ( »16 Typus; 36 /' 36 [300] ge ,M > Levantinische Mergel un- rid 15 S Ca mb * in Levantinische Mergel unweit des Monastirs Skhiadi 2facher Vergrösserung in c 36 [300] ow > S 36 [300] na lD > S Levan- a, b in natürlicher Grösse, b in natürlicher Grösse, c in 2racher Yergrösserung a, rig i » in natürlicher Grösse 36 [300] ;O 13 S Levantinische Mergel unweit des Monastirs Skhiadi weit des Monastirs Skhiadi * Levantinische Mergel unweit des Mona- Typus; Aussenrand der Mündung nicht ganz erhalten; Typus; Istridos Levantinische Mergel Th 12 b in natürlicher 2racher Yergrösserung Typus; Aussenrand der Mündung unvollständig erhalten; 2facher Vergrösserung * a in ive ; Fluviatile Schotter des Levantinische Mergel iod » natürlicher 2racher Yergrösserung rom » b in df * c in in 36 [300] S 36 [300] S d tinische Mergel unweit des Monastirs Skhiadi »11- , zwischen Prophilia und He rita ge 9- c 36 [300] S b in natürlicher Grösse, a, unweit des Monastirs Skhiadi * Fluviatile Schotter b in natürlicher Grösse, a unweit des Monastirs Skhiadi * Mündung; a Aussenrand der Mündung unvollständig erhalten; ; 2racher Yergrösserung 34 [298] 34 [298] b in natürlicher Grösse a 34 [298] S var ait^ulata n var ; 34 [298] S S tyl 6- Windung; letzte ; mit ganz erhaltener Vunö S rsi * Windung b in natürlicher a, Vunö a, b in natürlicher Grösse, Vunö Fluviatile Schotter des Athiadi letzte ; unvollständig erhalten; Fluviatile Schotter des Athiadi Grösse Fluviatile Schotter des Athiadi org / * Fluvia- at » a, b in natürlicher Grösse 33 1297] ;w ww bi olo gie » S ibr ary tile »2 Aussenrand der Mündung nicht ganz erhalten; T}'pu.s; f.; ww bi od ive n p:/ /w CoiymUnci Rhodcnsis htt ary Fig VI um i, ze ntr Biikoivsk v Lib r Gcjza -306 ; a, b in natürlicher Levantinische Meigel unweit des Monastirs Skhiadi ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at G V A Swoboda Bukowski: ji il NaI.gez ti Levantinische Molluskenfauna von Rhodus lijh Denkschriften d kais Akad d Taf.L Wiss math.-natunv Classe, Bd LX Lil)LAnslvTh.Bamiw.i rill Wien, ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at G V ,1 Bukowski: Swoboda n d.Sal.gezu Levantinische Molluskenfauna von Rhodus Denkschriften d kais Akad Taf.n lüh d Wiss math.-naturw Classe, Bd LX Lilh -\iisl v.Th SannwartK WeH ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at G V Levantinische Molluskenfauna von Rhodus Bukowski: n=- 5a 'tc Taf.in Sd * % ;w ww bi olo gie ze ntr um at i% 2/, 1a ibr ary org / 1d ww bi od ive rsi tyl li He rita ge Lib r ary htt p:/ /w 6d^/< 3d ^/, ow nlo a df rom Th eB iod ive rsi ty 5c^/, na lD n V, rid ge ,M A) ;O rig i ab% Ca mb nh om pa rat iv eZ oo lo gy ( tia n % 15b by the Ha rva rd Un iv ers ity ,E rns tM ay rL ibr ary of the Mu 15 se um of C Vic itis ed iii A .Swoboda Dig lOa II d.Nal.öfz II 10 b 15a LiÜtAnsi.v.TTi.BannwarlhiWleu, lith Denkschriften 15 b d kais Akad d Wiss math.-naturw Classe, Bd LX ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at G V Levantinische Molluskenfauna von Rhodus : Taf.W: td "/, ^/, 5d 7, ge ,M A) ;O rig i na lD ow nlo a df rom Th eB iod ive rsi ty He rita ge Lib r ary htt p:/ /w ww bi od ive rsi tyl ibr ary org / ;w ww bi olo gie ze ntr um at Ic Bukowski gy ( Ca mb rid i2a lOh 15b 13a ary of the Mu se um of C om pa rat iv eZ oo lo Wa 9, ay rL ibr /3r tM IIa the */' i',d ^/, Dig itis ed by i4c Ha rva rd Un iv ers ity ,E rns IIb iSa 15b !> ^A Swoboda n.tl.Nat.gez.ii Lilh-Ansi v.Tli.Bannwarlli/Wleu, lifh Denkschriften d kais Akad d Wiss math.-naturw Classe, Bd LX ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at G V Bukowski X Swoboda n d.Nat.gez : Levantinische Molluskenfauna von Rhodus Denkschriften d kais Akad d Taf.T n üJh, Wiss math.-naturw Classe, Bd LX Lilh_Arist v.'fli Banim'anlb'Wleu ed itis Dig by the Ha rd rva ary ibr ay rL tM rns ,E ity ers Un iv of the se um Mu of C pa rat iv om ;O A) ge ,M rid Ca mb gy ( oo lo eZ ow na lD rig i rom df nlo a rsi ty ive iod eB Th He rita ge ary Lib r htt ibr ary tyl rsi ww bi od ive p:/ /w org / um ze ntr ;w ww bi olo gie at G V Bukowski: Levantinische Molluskenfauna von Rhodus Taf.VI ;w ww bi olo gie ze ntr um at 3a htt p:/ /w ww bi od ive rsi tyl ibr ary org / ka Mc^ Ca mb rid ge ,M A) ;O rig i na lD ow nlo a df rom Th eB iod ive rsi ty He rita ge Lib r ary 6a the Mu se um of C om pa rat iv eZ oo lo gy ( IZcA of iZa ary iZh 1'±a ibr 15a rns tM ay rL t5b Un iv ers ity ,E ^"' the Ha rva rd 16b Dig itis ed by y^fcf tri A Swoboda n d.Nat.gez.u Lilh-Ansl-vTliEannwartlLWleu liih Denkschriften d kais Akad d Wiss math.-naturw Classe, Bd LX ... unter der Naht, der der Einschnürung der Flanken deutlich ausgeschweift p:/ /w und erscheinen Mündung zu die in Wir sehen der Taf IV dar Die Rippen rücken daselbst näher an einander den Umriss der. .. der Einschnürung treten sie dann wieder sehr stark hervor Die Unregelmässigkeiten in der Verzierung nämlich auch bei anderen Formen, so unter Anderem bei der nächstfolgenden IMaJzo/is/s ihr der. .. Umrisse und der vollständigen Abplattung der unteren Umgänge, sowie in dem sehr kräftig ausgeprägten treppenförmigen Absetzen derselben Die damit zusammenhängenden Abweichungen in der Form der Mündung,
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 60-0265-0306, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 60-0265-0306

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay