Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 72-0633-0663

35 0 0
  • Loading ...
1/35 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:37

rg/ ;w ww bi olo gie z en tru m at SPECTRALANALYTISCHE STUDIEN ylib rar y.o ÜBER p:/ /w ww bi od iv ers it PHOTOGRAPHISCHEN DREIFARBENDRUCK ge L ibr ary htt VON ive rsi ty He rita JOSEF MARIA EDER und Tcxtßgiirt'H ,5 Tafeln A) ;O rig ina lD Mit ow nlo ad f rom Th eB iod WIEN IN AM DER SITZUNG JULI 1902 seinem photochemischen Theile noch die photographische of C Se'ection der rothen, Mu s eu m Young, Helmholtz, vorgenommen ary of Platten Maxwell ay r später in den wird.^ zurückgeführt,^ Das Dreifarbendrucksystem wird meistens woran Ducos du Hauron, durch sich die weitere Ausbildung der Albert, H \V Vogel und zahlreiche Er ns tM Dreifarbenphotographie welche Lichtfilter, werden, unter gleichzeitiger Verwendung verschiedenartiger eingeschaltet the Lichtbildes sensibilisierter photographischer eigentlichen Es sind verschiedene Systeme im Gebrauche, gelben und blauen (respective rothen, grünen und Farbencomponenten eines polychromen Objectes durch farbige Strahlengang des auf om pa rat welchen in viele Schwierigkeiten Lib r bei blauvioletten) ausgeübte photographische Dreifarbendruckverfahren bietet praktisch vielfach ive Das gegenwärtig Zo olo gy (C am b rid IN ge ,M VORGELEGT wichtigste Classe der photographischen Farbensynthesen umfasst die Farbensynthese durch Un Die ive rsi ty, andere Theoretiker und Praktiker anschließt Ha rv ard Subtraction (Übereinanderdrucken von gelben, rothen und blauen Druckfarben: Dreifarben-Lichtdruck the und Autotypie) man über die photochemischen Bedin- bei der Negativerzeugung, selbst Dig i gungen tis ed by Trotz der vielfachen Bearbeitung dieses Gebietes findet wenn man sich für ein und dasselbe System der anzuwendenden Druckfarben entscheidet, widersprechende Angaben Aus praktischen Gründen wählt man farben meistens Chromgelb, Krapplack was Vergl Eder, Vergl Grebe, Geschichte ' Vergl Hübl, Ausf Druck- oder Alizarinrothlack und Berlinerblau (sogenanntes Miloriblau), einer alten Gepflogenheit der Drucker entspricht und - als Handbuch der Photographie, Hd III, .\unagc, Halle der Fachliteratur motiviert Auflage, der Dreifarbensvnthesen (Zeitschr Die Dreifarbenphotographie, in f a S 19Ü3, S ist.-^ Gü3 ReproductionstechniU 1900 Heft und 10.) 1902 81* «34 KJcr, 1/ ./ man das Farbcnspeclrum Allerdings handelt es sich stets darum, dass annähernd den welche zerlegt, filter Zonen in drei mittels Licht- primären physiologischen Farben entsprechen Die hiernach erzeugten drei verschiedenen Negative, respective Druck-Cliches werden mit Druckfarben gedruckt, welche jenen Lichtfilterfarben, die zur Erzeugung der Negative dienten, complementär sind man dann D, bis man der bis beiläufig F, unmittelbar dritte rg/ ;w ww bi daran die dass sie rar y.o ähnliche Zonen, lässt sie aber nicht aneinanderstoßen, sondern in derartig, Gelb sowie Grün merklich in Grenzen decken Weg schlägt den entgegengesetzten übergreifen und sich ylib Spectrum zerlegt das in einer at im Grün von D andere die (allerdings mit sinkender Helligkeit) an den oder Farbenzonen ers it man weitere Spectralbezirke c) die Blauviolett, oder b) vN'ählt Aufnahme ww bi od iv Zone im der photographischen bei Hauptformen abschneidet: dreierlei Von Roth 543 2676 ganz durchlassiy Er ns tM ay r Lib r I2l/,,-I2S/4 U-V-i ive rsi ty, I4'/2— — 496 496—492 >5->5V4 492—489 •5V4-'5V2 4S9— 486 '5'/2~IS-'/4 4S6-4S3 15^/,- 16 483-481 Dig i tis ed by the Ha rv ard Un I4'V4— '5 500 16— I6V1 4S0 — 476 0-82 B.) diesen Tabellen der quantitativen I Jchtabsorption sorption dieser wässerigen Ammoniumpikratlösung Curve graphisch (1 : 800) nachstehender Tabelle ist in in Ziffern ange- dargestellt i 8oo : Wasser 30 cm^ Ammoniumpikrat (90ci«'' ; 200.) at Ammoniumpikrat-Lösung rg/ ;w ww bi Extinctions- Wellenlänge Scala Ulauvioletl nieht speciell en tru m in Dämpfung im die gemeinsam auf Rechnung des Ammoniumpikrates kommt Die Ab- angeführt, weil sie in allen drei Phallen geben und ist olo gie z In 655 nbcr DreifarbciuJnicli SpcctrcihiiuiIv/istJiL' S/iulicii Anmerkung Lichtstärke ylib rar y.o coefficient 496—492 durchsichtig 492— 4S9 4S9— 486 0-84 0-0757 o- 70 0-1549 >5'/2-i5ä/.i 4S6-483 0'52 o- 153/,- 16 483—480 041 0-3872 — 476 0-25 0-6021 47
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 72-0633-0663, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 72-0633-0663

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay