Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 70-0483-0521

63 0 0
  • Loading ...
1/63 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:34

iez en tru m at FISCHE AUS DEM STILLEN OCEAN org /; w ww bio log ERGEBNISSE EINER REISE NACH DEM PACIFIC ive rsi tyl ibr ary (SCHAUINSLAND 1896-97) bio d VON FRANZ STEINDACHNER, p:/ /w ww Dr yH eri tag eL ibr ary htt WIHKl.KHE.M Mlli.I.lKDK DKR K.AISHKLICHEX AKADF.MIK DER \VISSF-;XSCHAKli:.V DER SITZUNG A.M 21 JUNI l'JOO Bremen zur Bearbeitung überlassene den Jahren in 1896 und von Fischen, von denen der weitaus grưßte Theil — Prof Schau- 1897 angelegt Sie enthält 117 Arten — von den Küsten der Ca mb 160 circa Sammlung, über wurde von dem Director desselben, Herrn erlaube, insland, während einer Reise nach der Südsee Arten ichthyologisclne na in berichten ); O rig i zu MA dem Museum mir hier rid ge , Die mir von welche ich lD ow nlo a df IN rom (VORGELEGT Th eB iod ive rsi t (Mit Tafeln) Zo o log y( Sandwichs-Inseln (Oahu und Laysan), letztere eine kleine, unbewohnte Koralleninsel, etwa 800 Seemeilen ara t Co Seh au insland's Sammlung eine nicht unbedeutende Anzahl neuerund Formen, so unter anderen vittatits Garr., deren Exemplar von Apogon ein je Mu seltener m of erforscht wurden, enthält Prof verloren gegangen niaailifcrits sind, und ist Garr und Chiloductylns daher in faunistischer Bezie- of the Typen wahrscheinlich zu unterschätzender Bedeutung ary nicht ibr von Beziehung mehrmals, insbesondere von Garrett mp die Sandwichs-Inseln in ichthyologischer se u Obwohl ive nordwestlich \on Honolulu stammt rL vorliegender Abhandlung angeführten Arten ay in wurden von den Küsten der Samoa- und tM Die übrigen wenn ty, Er ns Chatham-Inseln (etwa Ư60 Seemeilen ưstlich von Neu Seeland), sowie Neu-Scelands gesammelt; unter Wissenschaft neu Hiezu kommen endlich noch diesen dürften bereits wohlbekannte Arten von Bare-Insel nächst Vancouver, von denen Xiphidium mitcostim Gir nicht Arten rsi für die sein rva rd Un ive 2, cm in lang) mir vorliegt by the Ha einem Exemplar von seltener Grưße (40' "> Dig itis ed Farn.: Ceiitrarehidae Kuhlia male Zahlreiche junge Lmd erwachsene Exemplare, Hei den mehr '2 in — Blgr l'j-.5r;// lang, \-on grưßten Exemplaren von 16-3 und 19-3r;» Länge als 3-/3 mal, die — 2^/4 mal (C V.), Kopflänge 4'-/j bis mehr als 4'/3mal in ist Laysan und Honolulu die Leibeshöhe mehr der Kopflänge enthalten LXX Bd ?>-jr, bis der Totallänge, der Augendiaiiietcr nahezu Vulgärname: Aholele (Honolulu) Denkschriften der malhem.-n.iturw Cl als (J;? Franz Sic i in/aclnur 484 Farn.: SeiTanidae Gruppe: Scrraniiia Epinephelus merra Bloch m at MehixTC junge und halberwachsene Exemplare von Samoa das Auge, dessen Diameter als Spitze des Unterkiefers) enthalten bei dem grưßeren und bis zur Basis des Analstachels bio der Kopflänge (bis zur] in Länge ihre zum Beginne gleicht der des Kopfes mit p:/ und Analstrahlen dunkel grauviolett yH eri tag eL ibr ary htt X'entral- — 272 mal /w Ausschluss des \-orspringenden Theiles des Unterkiefers Verbindungshaut der 2-/5 kleinen Exemplare reicht die Ventrale bis bio d "Xnale, dem Bei ist ww der Honolulu und Laysan ive rsi tyl ibr ary Schnauze etwas kürzer cui lang, \'on org /; w und 23 '7 11 -5 Exemplare, '1 C V ww Priacanthus hamrur (Forsk.), '.^ log iez en tru Gruppe: Priacanthina Cheilodipteridae iod ive rsi t Farn.: Th eB Apogon bandanensis Blkr ow nlo a df rom Exemplare, jung, von Samoa Apogon lD (Pristiapogon) frenatus Val., Klunz Exemplar, circa 13 lang, t';;; von Honolulu Apogon maculiferus Garr., Gthi' von Laysan, beschädigt lang, nial kürzer als der Stachel Di.irsale fällt in \-erticaler conca'v, mit ww Die Caudale der "i., des häutigen Deckellappens Beide Dorsalen sind durch eine hinteren log ist bio als der Kopf, mit Dorsalstachel ww und '_' org /; w Dei' ive rsi tyl ibr ary wenig kürzer bio d ein iez en tru ö ganz unbedeutend länger ist und der oberste derselben spalten, \-erdickt Der und Oberseite der Hinterhauptgegend nackthäutig .Stirne Die Pectorale m at des Praeorbitale, Dorsale und der Anale Liegen die Basismitte der beiden genannten Flossen zu df den Charakter einer Falte lD verliert sie allmälig ow nlo a vorderen Theil der rom Eine dicke, dicht beschuppte Hautfalte legt sich über die Basis der stacheligen L Dorsale, über den Schuppen am \-orderen Theile der Rumpfsciten sind ); O rig i na Die Rumpflänge nehmen Grưße sie klein, weiter zurück Schuppen an der Bauchseite des Humpfes sind zu Die bis circa gegen das nur wenig, zuletzt aber merklich rascher (gegen mb die Caudale) an MA mittleren Drittels der rid ge , Ende des xiel als die kleiner als die der am Kiemendeckel y( Ca Rumpfseiten und die Schuppen der Brustgegend insbesondere kaum grưßer Zo o log gelegenen Schuppen Ein wenig grưßer endlich sind die Schuppen der Bauchseite zwischen den \'entralen ive imd der Anale und sämmtliche Flossen sind Co mp die Humpfseiten of die Unterseite des Körpers ist orangegelb mit tiefviolett und mit orangegelben Flecken einem Stiche ins Bräunliche und zwischen der m besetzt; f ara t Der Kopf, I se u * und der Anale ungefleckt Mu X'entralen the Rumpfes nehmen Seiten des die gelben Flecken \on der Seitenlinie herab an Grưße zu und ibr Flecken der untersten Reihen \-ereinigen sich stellenweise zu grưßeren Flecken mit dunkelvioletter rL die ary of An den Tüpfelung oder zu einer mehr minder langen Langsbinde Die ßrustgegend ist undeutlich \-iolett, | Er zw wellig gestrichelt und gefleckt auf schmutzig hellgelbhrauncm Grunde .An der Unterseite des Kopfes ty, u ns tM ay odei- rsi liegen violette schmale Ouerbinden , ive Un Exemplar, ',iO-'i cm lang, son Neu-Seeland ed by the Ha rva rd Chaetodontidae Dig itis Farn.: Chaetodon auriga Forsk 18 (CIi scii/ei- 151 Exemplare, \'Lilgäi-naine: 1 — Ki ciii Exemplare Gtlir.) Kikakapu 19 uch, lang \-on Honolulu \'on Laysan, (i :-> und Chaetodon i 7) liii fremblii lang Benn dem Fisi/n- iins Exemplare, 1 'G und Wl 480 Stillen Occuii 20 Chaetodon quadrimaculatus Gray cm lang \on HonolLilu und Laysan Wilgärnanie: l.auhau (Honolulu) Chaedoton lunula (Lac), 21 \on Honolulu l'l'öciii lang, m at Exemplar, tru C V und bio org /; w Chaetodon lineolatus 22 breit weil.l gerandet ive rsi tyl ibr ary Dorsale d,er C V liiu-nlaliis IJIkn Honolulu \-on p:/ Exemplar, ll-öciii lang, htt /w ww (Chiulodon /AiiisoiiiacliKloii/ lincohttiis Klun/., l\-ti\igoiioplnii [CXwchiuloiioiiJ bio d Kein dunkler Fleck auf den Gliederstrahlen ist ww Pectorale herab, schräge nach oben bis zur Basis des 6.-8 Dorsalstachels log iez en Eine einzige schwarze Binde zieht von der ganzen Länge des oberen hinteren Deckelrandes bis zur eL ibr ary ein dunkler Querstreif \ertical läuft Bleckers Abbildung, Höhendrittel der Flos-se breiter wird i^Siehe (15), G G iod ive Chaetodon miharis ein lang, 377 Th eB 4-3—1 LX, Taf von Honolulu und Laysan rom Mehrere Exemplare, \'ol rsi t Fig 2.) 23 herab, der im mittleren Atl Ichthyol., yH eri tag Nahe dem hinteren Rande der Caudale Chelmo (Forcipiger) ); O rig i longirostris (Brouss.), C V MA 24 Exemplar, 12 ein lang, von Honolulu rid ge , na lD ow nlo a df Wilgärname: Lauwiliwili Zo o log y( Ca mb Wilgärname: Lauhaunukuiwi ara t ive Farn.: Zaiiclidae mp Zanclus cornutus (L.), C V Wilgärname: se u lUöi;;/ lang, \on Honolulu Mu Exemplare, Li Kiliikihi ibr ary of the :' m of Co 25 PimelepLeridae i'^ii
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 70-0483-0521, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 70-0483-0521

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay