Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 94-0555-0693

159 0 0
  • Loading ...
1/159 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:34

Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at WISSENSCHAFTLICHE ERGEBNISSE DER MIT UNTERSTÜTZUNG DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHÄFTEN YON F IN WIEN AUS DER ERBSCHAFT TREITL WERNER UNTERNOMMENEN ZOOLOGISCHEN EXPEDITION NACH DEM ANGLO-iGYPTISCHEN SUDAN (KORDOFAN) 1914 II BEARBEITUNG DER AUF DER EXPEDITION GESAMMELTEN VÖGEL UND SÄUGETIERE VON OTTO Dr- V WETTSTEIN (WIEN) MIT TAFELN, VORGELEGT IN KARTE UND 13 TEXTABBILDUNGEN DER SITZUNG AM Allgemeiner 18 JÄNNER 1917 Teil Einleitung" Vorliegende Arbeit ist Ergebnis das meiner Bearbeitung der auf einer von Akademie unterstützten Expedition unter Leitung gemachten Aufsammlungen in der Zeit heit, vom L'O Jänner bis Prof F Nicht wenig verpflichtet auch für die freundliche Prof Dr V Werner der kaiserlichen nach Kordofan von m;r und Beobachtungen an Vögeln und Säugetieren Diese Expedition wurde l."> an derselben ausschließlich Freunde, Herrn des Mai als 11)14 unternommen und Ornithologe und Mammologe ich hatte die unschätzbare Gelegen- teilzunehmen xMeinem hochverehrten Dank ausgesprochen bin ich ihm und dem zweiten Expeditionsteilnehmer, Prof Richard Ebner_ Bedachtnahme auf spezielle, mit meinem Fache zusammenhängende Wünsche Werner, sei dafür an dieser Stelle nochmals der wärmste beim Sammeln und Beobachten während der Expedition Daß diese Forschungsreise auf der begangenen Route, und so erfolgreich überhaupt, durchgeführt werden und die wertvolle gelegentliche Unterstützung konnte, hatten wir dem weitgehenden, liebenswürdigen Entgegenkommen Pinkbcliiilleii der iii.illiein.-iialuiw Kla^>e, 'Jl lljrul der englischen P;- südlidren Form wie Empidotitis sauipartiMs (CaJcides) nördHch dieser Steppenzonc steppen ist ktiviroMdemsis Tanguru in hier Coi'vns capensis minor, Weitste IM, V ist sowie einer iramerfain auffällig möglicherweise, somalischen von uns aber nicht mit Sicherheit gesehen, Neum FrancoliiiHS dupperteni Jj-euglmi Der Fauna Kordofans gehören vorwiegend östliche äthiopische Formen hervorzuheben: Vưgel: Gebiet CiirsoriiLs gallieiis kon/iiuitsis (nur in I), Olis arabs, Otts iiiiha (nur in Gebiet Tu rtttr II), roseogriseiis, Tiirtnr d^-cipiens, ClMlcGpelia delicatnla-, Nnmida ptilorltyiicha subspec nov-?, Ptilopachus fnsens LopJiogyps (nur in Gebiet brelriiii II), oceipit-alis, PoicepJtatiis iiieyeri iiuyeri (nur in Gebiet II), Deiidroiiiiis nnbicns, Colitis macronriis syiifacfns, Comeias abyssiiuis (nur in Gebiet II), Pomatorliyuehns remigialis, Lania ritis Lanins eiythrogas'ter, exctiiitorins (nur in Gebiet Laniiis leticopygos (nur in Gebiet Corvns affinis (nur in Gebiet und am obefcn \Veiljen Nil;, I), II), Dicrmiis afer, Ploeens badins?, Plocxns dimidmtus?, Lngonostictu britnneiceps, Hypochera Passer ultraiiiuriiia, griseiis eritreae, At-iripasseT- intens (nur in Gebiet 1), Poliospiza leticopygia leiteopygici, Pyrrhnhiuda melanoeephala, Pyrrhulaudu frontalis {n\u in Gebiet Pyeiwnotns trieolor minor (nur in I), Gebiet II), Pycnonottts barbatiis arsiiioe (nur in Gebiet Cistieola rußceps (nur in Gebiet ApaJis clamans (nur Eidechsenart Charsktervugel der Gras- in Gebiet I), II), I), Syh'ietta tjkichyitra nilotica? (nur in Gebiet Er-emom-ela ßaviventris griseoßava (nur in I?), Gebiet I) — an, unter diesen sind Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Zoologische l'(irschimi>srcisc H Sinhiii, Jciii luicli Völ^cI iiinl Siiiigctieri' 5(>1 Säuger: Colciira afiii (nur in (lebiet ScotopJiiliis iiigrita II), Jt'iiCi\iiaslcr, Eriiiacciis dlbiveulris pniucri Mit iigos saiigii inetis, Eiixents crythropiis leiicoiinihriinis Gerhillus (Tafcra) mbiisfci jMus (Epiniys) albipes ßiscirostris (nur Mus in iLcggaclai iiiatschici (nur in (lebiet Acouiys intennciiiiis (nur Arvicaiühis in Clebiet (lehiet I), 11), II), testictilaris kordoj'aiiciisis, Pi'ocavia (Procavia) ebnen', Procciria /Proarrici/ nifieeps, Ceplmlopliiis iiunloqthi Zur westlichen äthiopischen Fauna gehören in Kordofan: Vögel: Fraucoliuiis clappcrtonl clappciioni (nur in Gebiet Palaeoriiis torquatiis docilis? (nur in Cfebiet Irrisor eiytlirorliyiuiiiis uiloticiis? (nur Taclioniis myochrotts (nur in Gebiet in II), II), Gebiet II), II), Tchitrea viridis, Laiiipiotoniis caudatns, Aidciiiosync canfaiis baraensis (nur in Gebiet I), Jlmiiiuolaea covKiiala l'ordnßineiisis (nur in Gebiet II) Säuger: Erythrocebiis phynhciKi/iis (nur Ariicaufhis in Gebiet II), ::ebra, Oiyx Icncoiyx (nur in Giebiet Danuualisctis curriginii (nur I), in Gebiet T), Ga-jella rujifroiis Südliche äthiopische Formen finden sich nur im Gebieteil in Vögel: Chi::aerhis ~oiiiirii ?, Indicaior iudicalor, Tachoniis uiyochroits?, Empidornis semipaiiiliis Corviis capensis iititior, Seritiiis iclenis barbatiis, Clialcoiiiitm acih k-aviroiidcusis Kordofan, hieher gehtuen; Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at 5()2 n Ih- W'cHsIcIh, V Säuger: Enihrocebtts phyjiiioiioliis, Mus (Leggdclii) iiiatscliici, Hippotragns eqitinus, Giraffa caiiicloparJalix ivitiqtionitii Elcpitas africüiins oyleaiisi Paläiirk in ti sehe Formen wclcli letzterem \' ö t^- e sie finden sicli in Ivordofan im debietc weit zalilreiciier als im (iebiete sich fast nur auf ZLig\-(iL;el beschränken; Standvögel Ciirsoriiis galliiiis krinlo/iincusis Rlporiii littoral is, Laiiins niibiats (auch in debiet Lauiiis Senator II), nitoticiis, Corviis iniibriiins, Motacilla inclauoccphala (wohl auch als Zugsogel), GalcriJa cristata subspec ?, Saxicola deserti dcserti, Neopliron percnopterus (auch Mit VHS acgyptiiis (auch (iebiet in (Iebiet in 11) 11) Zugv()gel Circiis macrourus, Cerchneis tiinniuciihis Uptipa cpops (auch tiiiniincithis (nur Gebiet in Merops persiais? (nur Motacilla alba (auch Motacilla flava (auch < II Ullis Gebiet in in in in Gebiet 11 gesehen), II), Gebiet Gebiet gesehen), II 11), II), campcstris, Phyloscopiis bonelli oriciilalis Hippohiis pallida, Syh'ia coiniininis coiiinittiiis, Sylvia ciimica ciirriica, Monticola saxatilis (nur Saxicola isabcllina? (nur in in Gebiet Gebiet gesehen), II II gesehen), Saxicola hispaiiica xantlioniclaciia, Saxicola iiielaiiolciica niclaiiolciica (auch Pli'iciiiciirns pliociiiciiriis pliociüciiriis Säuger: Mus (Mus) jiniscultis gcitlilis?, Ifystrix cristata "' in Gebiet (nur in Gebiet II), II gesehen) II Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at dem Sudan IL Zoologische Forschungsreise nach Der Verlauf Vögel und Sängetiere der Expedition in Bezug auf die 563 beobachtete Vogel- dal:)ei und Säugerwelt Die Hinfahrt Am Jänner 29 Alexandrien Im Hafen von Alexandrien ein Hauptkontingent Larus ridibundns Am Mokattamgebirge Cheopspyramide sah ich viele bei unserer Erwähnt erhielt Rückkehr dorthin, überraschte nach Kairo, verließen Ein Ausflug ins von Beduinen folgenden Tage Februar in Menge von Mưven, deren fabelhafte die zum das d die sei, am erst Walde die ich Februar abends mehreren Exemplaren in und Corvus com ix aegyptius Mai, überall brüteten Im zoologischen Garten fielen die wieder bot ornithologisch nichts In der nachher häufigen Milvus Kairo in wir versteinerten Rhinopoma microphyllnm, am Triest und am in stellte Tage kamen wir noch selben am wir Wien, trafen \erliel.len frei umher fliegenden verwilderten Halsbandsittiche auf Auf unserer Weiterfahrt in Ägypten schon am Morgen des Februar in der Gegend vom Coupe aus ein Exemplar des C'occystes vor Luxor die auch hatte ich seltene Gelegenheit, glandarins einem in Akazienwäldchen zu sehen Luxor gab In Im Garten unseres dort bezogenen Hotels es besonders viele Haussperlinge Beim Besuche der sich ein vveißsterniges Blaukehlchen auf Athene noctna glaux oft beobachtet einer Fulica aira mehrere Tringa und Totanus umher Am Am Februar erreichten wir Assuan > Wie Adler« Luxor, in in Karnak trieben selben Orte beobachteten raben, wie er starke Aste zu seinem Horste auf einer der Säulen des »Jäger« an, die mich auf Schakale und Bauwerke wurde altägj'ptischen Beim sogenannten Heiligen See Ammontempels hielt in diesen sich neben einen Kolk- \\'ir trug so boten sich mir auch hier sogenannte Mit einem derselben machte zu führen versprachen den \'ersuch und war im ganzen recht zufrieden mit ihm Daß wir bei zweimaligem Abendansitz ich nur einmal zwei Schakale sahen, aber wegen der zu großen Entfernung nicht schießen konnten, war Künftig nicht seine Schuld dort jagende Nimrode seien aber darauf aufmerksam gemacht, daß man beim Abendansitz bei vorher vergrabenem Fleische, wie so leicht einen der vielen verwilderten Haushunde die dortige Schakaljagd au.sgeübt wird, eben- erlegen kann, vom die Laien im Aussehen von einem Schakal kaum unterschieden werden können Ebenso wird derjenige enttäuscht erwartet Was von dem »freier«, Schakale als Wasser die dortigen Jäger d auch entfernt i der sein, unter »Adler der Seite 9' Typ^s, Wettst., Schädel von oben El Obeid, > März 1914 derselbe Schädel von unten » Talcrina loretizi Wettst., Schädel von oben — — El Obeid, derselbe Schtidel von unten ' Taterillus luuliigUcitsis Wettst., Schädel — III 10 Weg zwischen Um Raniad und Nubbaka, südlich von März 1914 derselbe Schädel von unten » > 1- der Seite linker Unterkiefer desselben Schädels von der Auòenseite \'ergrỹòerung Die Figur 4ô zeigt vierl'achc Vergrửòerung Phot et ret O v Wettstein Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at -3 02 fc^ JZ CS % -o e 3J ex >> ac tu < I o w c nj w S aj 73 t/3 CS u 'S -o c :0 > > o CO Q Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Tafel IV Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Tafel Kig Tiilcra 1;? » y >• - IV 9i Typus nifa ^\'ettst Obere Backenzäbne der rechten Seite — — Untere >• > > 9' > Tdlenllua kaäuglicnsis Wettst Obere Backenzähne der recbten 1a — Talcriiid Sil — — lorciizi O.W ettst — » DesiiiOiVHiscns bnvicii O > ia » ö » Sa ^ iib — Die l'iguren bis -ia » Seite Untere » rf, » q'', » Typus » 9' Typus 9, > Seite » Wetlst Schädel von unten, 9i — — » » Seite, » Wettst Obere Backenzähne der rechten » Scijloccus ciiinainoincits » Obere Backenzähne der rechten Untei-e — — — Untere « Cotypiis, » 9^ Typus 9» * Nubbaka, Kordofan, 17 März 1914 Obere rechte Zahnreihe desselben Schädels von außen Untere > und SiC und 5Z' zeigen > - > zehnfache Phot et ret v - > \'ergrüßerung Die Figur vierfache Vergrưßerung Wettstein Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at CO 03 3i ctJ c CO CT! oo n Q >> a> CO _o < CO nthei^^s
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 94-0555-0693, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 94-0555-0693

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay