Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 94-0127-0210

111 5 0
  • Loading ...
1/111 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:33

Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at BEITRAG ZUR KENNTNIS DER FLORA DES ALBANISCHMONTENEGRINISCHEN GRENZGEBIETES DÖRFLER IM JAHRE 1914 AUF EINER IM AUFTRAGE DER (BEARBEITUNG DER VON KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN UNTERNOMMENEN FORSCHUNGSREISE GESAMMELTEN FARN- UND BLÜTENPFLANZEN) I VON Dr AUGUST MIT VORGELEGT IN v HAYEK TAFELN DER SITZUNG AM 25 MAI 1916 Einleitung Als im Jahre 1914 im Anschluß an den Balkankrieg eine internationale Grenzdelimitierungskom- dem Königreich Montenegro und dem neu geschaffenen wurde, machte die kaiserliche Akademie der Wissenschaften in Wien mission zwecks Festlegung der Grenzen zwischen Fürstentum Albanien entsendet den Versuch, schaftlicher die sich bietende Gelegenheit, das bisher gänzlich unzugängliche und in naturwissen- Beziehung unbekannte Grenzgebiet dieser beiden Länder unter militärischem Schutze bereisen zu können, auszunützen und einen Zoologen und einen Botaniker im Anschl an diese Kommission dieses Gebiet zu"entsenden Die Militärbehưrden, insbesondere der Kommandant schen an der Kommission beteiligten Detachements, Herr Oberst Miezel, kamen des Unternehmens wissenschaftlichen Bedeutung sofort an die Verwirklichung des Projektes Es wurde demnach kaiserlichen eine aus diesem Plane in in des ưsterreichisch-ungari- Würdigung der hohen weitestem Me entgegen, so daß in ohne Schwierigkeiten geschritten werden konnte einem Zoologen und einem Botaniker bestehende Expedition von der Akademie der Wissenschaften ausgerüstet, welche im Anschlüsse an die internationale Grenz- delimitierungskommission das Gebiet zwecks Aufsammlung zoologischer und botanischer Objekte durchforschen sollte, nachdem der Zeit abkommen nach als Zoologe Kustos Dr A Pen her entsandt, während genommene als Botaniker, Verfasser aus beruflichen Gründen nicht für die beabsichtigte konnte, sich Herr Ignaz Dörfler beteiligte am April von Wien ab, erreichte am April über S Giovanni di Medua Skutari, etwa zwei Wochen auch die Mitglieder der Grenzdelimitierungskommission eintrafen, im Dörfler wo und zwar wurde zuerst in Aussicht reiste Anschluß an welche die beiden Herren die Reise iJenkschrilten der malhem.-naturw Klasse, 94 Band in das Grenzgebiet antraten Über den Verlauf der Reise hat 10 Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at 128 I Dr A Dörfler bereits in der Sitzung vom 29 Olvtober V H'ayek, 1914 der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften eingehend Bericht erstattet so daß hier nur in Kürze Hotit unweit Koicekoj am (vgl Akad Anzeiger Nr XXI), zu werden braucht Selbe führte zuerst nach Hani die Reiseroute skizziert Skutarisee, dann nach fünftägigem Aufenthalte nach Rapsa Hani Grabom im Tale des Cemflüßchens Von dort ging die und von Reise auf einem großen hier nach Umweg über montenegrinisches Gebiet über Podgoriza, Bioce, Nozica, Matesevo, Andrijevica und Plav auf die Hochl^outenkarte V ebene Vermos, von WO aus Dörfler während eines vierwöchentlichen Aufenthaltes die die Hochebene umgebenden Gebirge (Grebeni bestieg die Vila PflJ^KE/if® Selce, Crna gora) und den Hochsattel Cafa Velja erforschte (zirka 1800;») Mitte Juni reiste Dörfler nach Rikavac, und kehrte dann nach Vermos zurück Nach einem durch Unwetter vereitelten Versuch, den M Bregulockut (2155ot) zu ersteigen, Dörfler die Kommission wieder bei Vunsaj südlich von Gusinje und durchforschte im erreichte Anschluò an ằProkletijaô ein von Rittmeister Pletz gefỹhrtes Detachement von dort aus den Gebirgszug der nach mehreren Richtungen Nach Vunsaj zurückgekehrt wurde über alpine Höhen in völlig Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Flora des alhdinscli-nioiik'ncgrinisclicn Greuzgcb/e/es unbekannten Gebieten Decani und Goranica wo erreicht, 129 Ausbruches des Krieges zwischen infolge des Serbien und Österreich-Ungarn die Tätigkeit der Kommission ein unerwartetes Ende Forschungen Kosanin's die botanisch hochinteressant bekannten Bastrik als und Hagel auch gelang und sich trotz Gewitter als zu Medua, von wo Während um den durch was ihm äußerst lohnend erwies Bei Fleti erreichte er in später J Moose Dörfler auf seiner Reise Ausbeute Baumgartner übernahm Moosen an Giovanni Jul (vgl (43 Arten Laubmoose und Baumgartner, Verzeichnis der im Jahre 1914 gesammelten ins albanisch-montenegrinische Grenzgebiet LXV Österr Botan Zeitschr., in S aus die Rückreise nach Castelnuovo angetreten wurde die Bearbeitung der relativ geringen Arten Lebermoose) Herr Julius von die besteigen, Nacht das Detachement wieder und gelangte mit demselben über Puka und Gomsice nach di Über fand Cafa Prusit und Car wurde bis Spas marschiert, welche Gelegenheit Dörfler benutzte, [1915], wurde 312ff.), p Bearbeitung die des an Materials Phanerogamen und Farnpflanzen dem Verfasser übertragen Das Material erwies obwohl sich, die Reise früher viel Dörfler vielfach mit der Ungunst des Wetters zu kämpfen dies bei den Ausbeuten des genannten Sammlers bekannt Nummern durchwegs von neuen faßt etwas über 600 aus den Gattungen Raniuiculas, Viola (2), sowohl als sehr reichhaltig als, tadelloser in ist, abgebrochen wurde und geplant als hatte, Weise präpariert ein Es um- Standorten, darunter befanden sich neue Arten Polygala, Medicago, und Stachys, Mclaiiipyruni, Petasites neue Formen (aus den Gattungen Euphorbia, Miiiuartia, Silene, Dorouicnni, Sesleria, mehrere Hieracium, Poa) und wie neuer Potentilla-Basiavd, ferner wurde eine Reihe von erst in Leoiilodoii, den letzten Rohlena und Kosanin entdeckten und vielfach nur ungenügend bekannten zum Beispiel Miniiartia Velenovskyi (Rohl.) Hay., Viola Kosanini (Deg.) Hay., Jahren, besonders durch Arten und Formen, so Hai und Ceiiianrea Kosanini Hay., reichlicher Menge gesammelt und dadurch deren Kenntnis wesentlich Was menten Valeriana Pancicii die Zugehörigkeit dec mitgebrachten Arten betrifft, lediglich die ist Mehrzahl der in der et Bald, zu den scardicnm Kos Nartlieciiini einzelnen pflanzengeographischen Ele- Umgebung von Skutari mediterranen Flora zuzurechnen, alles übrige gehört der illyrischen Flora, gesammelten Arten teils der montanen, subalpinen und alpinen Stufe an, und weist zahlreiche im illyrischen Florengebiet endemische auf, in gefördert der teils der Formen unter denen aus der Ausbeute Euphorbia capitnlata Rchb., Minuartia bosniaca (Beck) Deg., Dianthns eruentns Gris f Baldaccii (Deg.) Beck', Silene niacrantha (Panc.) Neum., eulus Hayekii Dörfl., Alyssum scardicnm Wettst., et Dörfl., Viola vilaensis Hay., V Draba Kosanini (Deg.) Hay., Sendtneri Boiss., Raiiiiii- longirostris S N K., D scardica (Gris.) V Skanderbegii Dörfl Hay., et V Deg elegantnla Schott, Polygala siipina Subsp bosniaca Murb., P Dưrßeri Hay., Astragaltts Fialae Deg., Medicago pseudorupestris Hay., Petteria ramentacea (Sieb.) Presl, Moltkia petraea (Vis.) Gris., Melantpyrtini scardicnm Weitet, M Dưrßeri Ronn., Stachys auisochila Vis et Bald., Bald., et Gris genannt et Bald., Dưrßeri Hay., Gris., Petasites Doriae Deg Panc., Cynanchum Hrtteri (Vis et Asch.) Phyteimia obtnsifoliiim Freyn, Achillea abrotanoides Forsythia europaea Deg Hai et sein Senecio Visianianns Hieracium gymnocephalnm K vS Beelieana Dörfl et Hay., Schum., Valeriana Pancicii Chrysantheninni larvatnm Vis., Centaurea Kosanini Hay., Papaf., Gris., Narthecin'm scardicnm Kos., Lilinni albanicnni mögen Als besonders bemerkenswerte Funde seien ferner Wnlfcnia carinthiaca Jacq von der Fusa Rudnices und der Maja Jezerce (vor wenigen Jahren auch von Sekirica planina brevipila Burn in et Montenegro entdeckt, sonst nur aus den Gremli von Vunsaj (neu Bastrik (bisher nur von Zlatibor vom Bastrik (auch von Renci Gailtaler Alpen für die Balkanhalbinsel), PotcntiUa Rohlena Serbien bekannt), bei Skutari bekannt, sonst in in der bekannt), Eiiphrasia Visianii und Allinni meteoricnni Heldr in Scorzonera u Panc vom Hausskn Griechenland einheimisch) hervorzu- heben Geologisch besteht das bereiste Gebiet hauptsächlich aus Urgestein, doch treten, wie schon aus dem Auffinden zahlreicher Kalkpflanzen hervorgeht, auch stellenweise Kalke auf Notizen über das geologische Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at 130 Dr A V Hayek, Substrat bei den Standorten hat Dörfler leider nicht gemacht Lagen Quercus pubescens, oft vergesellschaftet Ornus, im oberen Dringebiet auch mit der Lagen aber und die Buche (Fagns süvatica) oft vor An Holzgewächsen herrscht in tieferen mit Carpinus orientalis, Cotinus Coggygria und Fraxinus Massenvegetation bildenden Forsythia etiropaea, Von Nadelhölzern wurde nur in höheren Abies alba, Pinus leucodermis P Peuce beobachtet Die Bearbeitung des Materials erfolgte im botanischen Institute der Wiener Universität, zu Ver- gleichszwecken wurden auch das Herbar des naturhistorischen Hofmuseums der k k Herrn J zoologisch-botanischen Rohlena in Gesellschaft in Wien in Wien und das im Besitze befindliche Herbar Haläcsy herangezogen Auch Prag bin ich für die freundliche Zusendung einiger Originale von von ihm im angren- zenden Montenegro neu aufgefundenen Pflanzenformen zu Dank verpflichtet Melampyrum übernahm Herr K Ronniger in Wien, die der Gattung Hieracium Herr Reallehrer H Zahn in Karlsruhe, die der Sektion Heliosperma aus der Gattung Silene Herr H Neumayer in Wien; Herr Prof E Hackel in Attersee hatte die Freundlichkeit, zwei ihm überDie Bearbeitung der Gattung sandte kritische Gramineenformen zu bestimmen Allen genannten Herren genannten Institute sei hiemit für ihr Schließlich Wien für die möchte ich mir Entgegenkommen noch erlauben, Zuweisung der Bearbeitung der hochinteressanten Ausbeute sowie im Namen des wieder auf einer neuen Forschungsreise als in dieses Gebiet befindlichen Herrn Teilnehmer an der Expedition und die namhafte zur Verfügung danken sowie den Vorständen der Dank ausgesprochen der hohen kaiserlichen Akademie der Wissenschaften der herzlichste J Dörfler gestellte für die in bereits Entsendung Subvention aufrichtigst zu Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Flora des albdnis{;h'moutt:iiegrinisclien Grenzgebietes 13! Aufzählung" der gesammelten Arten Equisetaceae Equisetmii lüeniale L Sp Ed pl., 1062 (1753) p 1, f inaiiis Milde Sporenpll, p 120 (1865) Buchen am Vuci-p im Westen der Hochebene Vermos Queliige sumpfige Stelle unter (Exs Nr 237) Ophioglossaceae BotrycJiinm Lunaria 1800, 11.8, p Sp (L pl Ed 1, 15 km 1064 p (1753) sub Osinituda S\v in a), Schrad Journ 110 (1801) Auf hochalpinen Wiesen, zirka von Plav am südlich Wege von Vunsaj nach Decani (Exs Nr 555) Polypodiaceae Polypodimn vulgare In Sp Ed L Buchenwäldern auf der Hochebene Vermos, zirka 1100;« (Exs Adianimn Capilhis Veneris Distr Malcija Sp L pl Ed p., 1, Nr 240) 1096 (1753) vom Wasser überrieselten schattigen Felsspalte in der Schlucht 750) — An feuchten überhängenden Felsen an der Cem bei Hani In einer ständig von Rapsa, zirka 750;» (Exs Nr Grabom 1085 (1753) p 1, (Exs Nr 143) Notholaena Marantae (L Sp pl Ed 1071 [1753] sub Acrosticho), p 1, R Br Prodr Fl Nov 145 (1810) Hol!., p Nordalbanien: Auf Serpentin nächst Dusi östlich von Gomsice (Exs Nr 601) Cheilanthes persica (Bory Mett ap Kuhn An einem in in Bot Zeitschr., Belanger, Voy XXVI II, Crypt., p 21 [1833J sub Notholaena) 134 (1868), p schattigen Felsen bei Hani Ind or Grabom (Exs Nr 169) — Distr Hoti; In feuchten Fels- ritzen ober Kolcekoj (Exs Nr 61) Asplenium trichomanes L Sp pL, Ed 1080 (1753) p 1, In feuchten Felsritzen ober Kolcekoj (Exs Nr 62) Asplenium viride Huds., An Felsen am Vuci-p im Asplenium Ruta muraria Gesellsch Wien,' VI, p Fl Angl, Ed L Sp pl., Ed Grabom feuchten Felsritzen bei Hani A Ruta muraria wurde auch unterwegs Distr (nordöstl.) 385 (1762) 1, p (Exs Nr 208) 1081 (1753), f Brunfelsü Heufl in Verh zool bot 335 (1856) In Asplenium fissum p 1, Westen der Hochebene Vermos Kit in Willd., Sp (Exs Nr pl 168) überall, so bei Kolcekoj, Rapsa etc beobachtet V, p 348 (1810) Klemeni Im FelsgeröUe der Fusa Rudnices, zirka 1700w (Exs Nr 473) Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Dr A 132 V Cetenich officiuanim Wüld., Sp pl., In Felsritzen in der Schlucht bei Rapsa (Exs Hochebene Vermos (Exs der Teile V, Hayek, 186 (1810) p Nr Auch Nr 418) — An 129) überall felsigen Kolcekoj, bei Abhängen im Bridza östlichen und Rapsa beob- achtet Dryopteris Linnaeana Christens., Ind fil, p 275 (1905) Zwischen Felsblöcken am Vuci-p im Westen der Hochebene Vermos, zirka Dryopteris rigida (Hoffm Deutschi FL, 116 (1893) var australis (Ten IV, p II, p 100 w (Exs Nr 209) [1795| sub Polypodio) Undervv., Our Atti Ist Incor Nap., V, in p 144 [1832J sub ferns, nat Aspidio) Haj^ek comb nov der Schlucht von Rapsa (Exs Nr Zwischen Felsblöcken in Polystichum Lonchitis (L Sp in Buchenwäldern ober Rikavac (Exs Nr 1800, p II, pl., Ed Cystopteris fragilis (L Sp pL, Ed Ed 2, p p sub Polypodio), Sw 1088 [1753] p in Schrad Journ 30 (1801) Zwischen Felsblöcken 1806, 12, 1, 132) p 1, 319) 1091 [1753] sub Polypodio), Bernh in Schrad N Journ 26 (1806) var anthriscifolia (Hoffm,, Deutschi FL, 11, p [1795] pro speciej, Koch Syn 980 (1845) Distr Malcija Zwischen Felsblöcken Cystopteris regia PresI Tent Pter., Frokietija-Gebiet Im der Schlucht von Rapsa (Exs Nr 131) in p 93 (1836) Felsgerölle nördlich der Prokletija, zirka 1900 m (Exs Nr 501) Cupressaceae Jwmperns nana Willd., Distr Sp pL, IV, p 854 (1805) Krajina In der alpinen Region südlich Juniperus Sahina L Sp Prokletija-Gebiet pl Ed Auf alpinen 403) 1039 (1753) p 1, von Rikavac, zirka 1900;w (Exs Nr felsigen Hängen nördlich von Buni Jezerce, zirka 1800 w (Exs Nr 437) Abietaceae Abies alba MilL, Card Dict Ed In Abies Nr 13 (1768) den Buchenwäldern im westlichen Teile der Hochebene Vermos eingestreute riesige Bäume (Exs Nr 381) Pimis Peiice Griseb., Sp In der alpinen — Region II, p 349 (1844) am Wege von Vunsaj nach Decani, \5hn südlich von Plav (Exs Nr 570) Mit Fichte und Tanne gemischt südöstlich von Plav gegen Decani zu (Exs Nr 547) Pimis leucodermis Antoine in In der oberen Waldi'egion der Ost bot Zeitschr., XIV (1864), p 366 Fusa Rudnices (Exs Nr, '603) Betulaceae Alnns incana (L Sp pL, Ed 1, p 983 [1753] pro var Betnlae Ahn) (1794) var hypoclilora Gallier im 69 Jahresber Schles Ges f vaterl Kult,, An den Flußrändern auf der Hochebene Vermos, zirka 1100 Carpinus orientalis Mi IL, Gard Distr Hoti Dict Ed 8, m Carpinus Nr (1768) Buschformation bei Kolcekoj (Exs Nr 78) Moench, Aleth., 79 (1892) (Exs Nr 222) p 124 Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at 133 Flora des aibaiiisch-uwutDticgriiiischcu Grenzgebietes Fagaceae Fagus silvatica L Sp pl Ed 998(1753) 1, p Im westlichen Teile der Hochebene Vermos ausgedehnte Urwälder bildend (Exs Onercus laniiginosaLa.m., var pnbescentis), C K Fl franc., Schneid., "209 (1778) L pinnatifida II, Handb Laubholzk., 111 I, (Spenn Fl Nr 243) Fnh., 282 (1826) pro II, 195 (1904) Mit Forsythia europaea Buschwerk bildend von Cafa Prusit bis Car (Exs Nr 575) Querciis Hex L Sp pL, Ed Bestände bildend an der Cem Qtiercus macedonica Alph Distr Hoti An felsigen Onercus Cerrish S^ 995 (1753) 1, p bei Pritti (Exs Nr 186) DC ^\., 'Ed DC in Abhängen 997 (1753) p 1, XVI Prodr., 2, p 50(1864) bei Kolcekoj Zirka in hohe Bäume (Exs Nr var Jialiphloeos Lam et DC 85) P"l franc., III, p 311 (1775) Distr Hoti In der Buschwaldformation bei Kolcekoj (Exs Nr 93) Salicaceae Salix alba L Sp Distr Malcija Salix purpure a L Sp 277 [1832J pro III 2, p 1021 (1753) pl., p Wiesenränder Im Flußschotter 1, p Nr 138) 1017 (1753) Boissier, specie), bei Ed pl., Rapsa (Exs bei va.v.ariiplexicauli.'^ Fl Orient., IV, p (Bor}' et Chaub in Exp sc Moree 1187 (1879) Vunsaj (Exs Nr 519) Ulmaceae Ulmus foliacea Gilib Exerc phyt II, p 395 (1792) Bei Kolcekoj (Exs Nr 92) Es bäum- liegen nur sterile teils Zweige daher eine nähere Bestimmung nicht möglich vor, Die Pflanze ist teils strauchförmig, in letzterem Falle sind die Zweige mitunter suberos Urticaceae Parietaria ßtdaica L Sp An pl Ed Felsen an der (Jem bei Hani 1492 (1763) 2, p Grabom (Exs Nr 144) Santalaceae Thesiiim divaricatmn Jan in M u K Fl., II, p \'unsaj (Exs Nr 468) Thesium Parnassi A DC DC Auf felsigem Boden felsigen in Boden in in XIV, p 643 (1857) hochalpinen Matten der Vila südlich von Rikavac, zirka Fl franc., I\', p 274 [18u5r sub (1819) Auf Jmiiperns I700w — Auf (Exs Nr 411) Loranthaceae Arceuthobiuw Oxycedri (DC 629 Prodr., 285 (1826) der Cafa Velja westlich von Rikavac, zirka 1800;» (Exs Nr 396) ' p Deutschi Auf felsigem Boden oberhalb O.xycedriis L bei Gomsice (Exs Nr 602) Visco), M, B Fl, Taur Cauc HI, Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at 134 Dr A V Hayek, Polygonaceae Rumex scutatus L Sp Prokletija-Gebiet Ed pl 337 (1753) p 1, Im Felsgerölle der alpinen Region nưrdlicli der 1900«? zirka Prol » (1'5 : 1) » > » (1'5:1) » (1'5:1) polyodonla elegaiiiula W Becker, Schott, Skandei-iegiiWövü.eiHAy Dửi-flei-i ô ằ ằ ằ Hay., Flỹgel (4:1) Kronröhre (4 : 1) » Fruchtknuten und » Kapsel (4:1) » Same (4 : 1) Griflcl (4 : 1) (1'5 : 1) Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at riayek,A."V: Flora des alban ; itiotit Grenzgebietes Tafel I]\ r^t^!?^^-.^ ,^^!6i ' c c See t • , , ? V - 16 15 A.Kasper et Autor ¥18 dei Lith.AnsT.Th.Bannwarih.Wien Dcnlvsclmflend.lvai.s \lcad.cl.Wiss.iuath.naturw.Kla.s.se,Bd.94 V Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Tafel VI Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at Tafel VI 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 Viola Slmndcrbcgii Dörfl et Hay., Blüte (l'G — — — — — — — : 1) Orphanidis Gris., Blüte (1'5:1) dacica Borb » (1'5: degantula Schott >• (1'5;1) deJphinantliaBoiss » — » » 1) von vorn, Grüße, nat der Seite, nat Grưße » Kosaninii (Deg.) Haj'., Blüte von vorn, nat Grưße — (Deg.) Ha}'., Blüte von der Seite, nat Grưße Saxifraga Hohenwarthii Sternbg Schema des Aufbaues eines Tnfloreszenz-Sprosses — sedoides » L., » >> » i Saxifraga heucherifoUa Gris., Blüte (2:1) — rotundifoUa L., Blüte (2:1) — taygetea Boiss et Heldr., Blüte (2: — — » » j grundständiges — rhodopaea Vel., Blüte (2:1) — — — grundständiges Blatt, nat Grưße — olympica Boiss., Blüte (2: — chrysosplenifoUa Boiss., Blüte (2:1) 1) Blatt, nat Grưße 1) Poteulilla ruhsns (Cr.) Beck var siibalpina Th Wolf, grundständiges — rubens {Cr.) — ternafa Willd.^grundständiges Blatt, nat Gr Beck Medicago rupestris M — — — vnv snbalpiiia B., Blüte (5 : 1) pseudorupesiris Hay., Blüte (5: rupestris, ganz junge Frucht Th WoliXIcina/a, grundst (5 1) : 1) psB^idorupesiris Hay., ganz junge Frucht (5: 26 Stachys Alopecurus (L.) Benth., Blüte (4: 1) 1) 27 — Jacqnini (Gren., Godr.) Fritsch, Blüte (4:1) 28 — — var hmnia (Schiller) Hay., Blüte (4:1) Blatt, Blatt, nat nat Grưße Grưße Digitised by the Harvard University, Download from The BHL http://www.biodiversitylibrary.org/; www.biologiezentrum.at IIaVclv,A.V A Kasper er Auror ' Flora des alban monl Grcnzgcbiefes TalVl VI LlTh.Ans',Th,Baonv,art!',\ViCfi, del Donkschi*irien(l.kai.s Vlvcul.(l.AViss.inat]Lnalur\v.Ivl
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 94-0127-0210, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 94-0127-0210

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay