Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 78-0249-0366

118 0 0
  • Loading ...
1/118 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:31

;w ww bi olo gie ze ntr um at DER IN DER /w ww bi od ive rsi t ylib rar y.o rg/ TÄGLICHE GANG DER TEMPERATUR INNEREN TROPENZONE Lib rar y htt p:/ VON rita He ity AKAD ers K DER SITZUNG AM 11 MAI 1905 MA ); O rig ina lD ow nlo IN ad VORGELEGT fro m Th e Bio div W M ge JULIUS MANN, Allgemeiner Teil Die mittleren Temperaturen vieler Orte den Tropen werden Temperatur der Tropenzone auf die als in log mißlicher, tiv eZ so oo um dies y( Ca mb rid g e, I jetzt noch zu hoch angegeben Es die berechnete mittlere mp ara ganzen Erdoberfläche den grưßten Einfl nimmt wegen des großen Prozentsatzes, den m den Tropen zu hoch gefunden wurde, beruht zum großen Teile darauf, daß bei Berechnung der- selben die Korrektionen, welche an the auf wahre Mittel zu reduzieren, falsch eingeschätzt werden Dies of sie selbst dort, ay tM wird dabei meist ohne weitere Prüfung von der Ansicht der täglichen Extreme auch in geleitet, daß die Korrektionen der den Tropen den wahren Mitteln ungefähr ebenso nahe kommen ive Mittel namentlich von den von passenden Terminbeobachtungen vorliegen Mittel ty, Man indem Er ns es nicht nötig wäre, gilt Anwendung kommen, rL der täglichen (unperiodischen) Extreme, welche sehr häufig in rsi wo um Kombinationen der Terminbeobachtungen angebracht werden die ibr ary müssen, Mitteln se u in die Tropengürtel Temperatur so mancher Mu Orte die mittlere of Co von der ganzen Erdoherlläche einnehmen Die Ursache, weshalb ist Temperatur der Un in als Ha und ziemlich übereinstimmend erwiesen haben the nicht erheblich rva rd wie den gemäßigten Breiten, für welche diese Korrektionen vielfach berechnet vorliegen und sich jetzt Dig itis ed by Es macht sich dabei der Mangel an einer neueren Zusammenstellung der Daten übei' den täglichen Gang der Temperatur in der Tropenzone sehr fühlbar Seit den beiden Abhandlungen \oa Dove, die rund ein halbes Jahrhundert Über die täglichen die täglichen alt sind,' ist keine ähnliche zusammenfassende Arbeit Veränderungen der Temperatur der Atmosphäre Abhandl Veränderungen der Temperatur der Atmosphäre Abhandl Orten nur: Trcvandrum, alte Beobachtungsreihe von Caldecott und Rio de Taneiro, wo die Nachtstunden interpoliert sind; Denkschr der matliem.-.Taturw KI Rd I.XXVIII alle d Berl Bombay d Berl Akad 1856 Akad 1846, Physik — über den Kl — Über Die erste enthält von tropischen 16 Monate, außerdem Madras (ohne nähere 'Angabe) und SlundenmiUel nach dei- P.essel'schen Formel berechnet in R Graden ;i3 Die , 250 Hann J- täglichen Temperaturgang erschienen Die Kenntnis Wärmeganges des täglichen und allerdings inzwischen sehr große Fortschritte aufzuweisen Zonen hat Arbeiten vor, die während Amerika noch kaum vertreten ist Für die indischen Tropen liegen wohl den gemäßigten es liegen darüber eingehende auf Europa und einen Teil von Asien beziehen, allerdings fast ausschließlich sich in Berechnungen der stündlichen Beobachtungen die meteorologischen Elemente an Termintagen vor, eine sehr wertvolle Sammlung, die aber begraben zudem liegen; Fahrenheits-Grade sind natürlich und benützt unperiodischen täglichen Extreme.' habe Ich schon deshalb mehreren Jahren vor auf einer fast at wird, weil sie in — fehlen es die benützt — Mittel der Meteorologen- internationalen der kaum möchte man sagen ;w ww bi olo gie ze ntr um zwei großen Quartbänden der Indian Meteorological Memoirs fast aller Anregung zu bringen gesucht, aber bisher in daß diese Anregung einen erfahren, nicht ww bi od ive rsi t ergebnisse ylib rar y.o rg/ Konferenzen eine Sammlung der über den täghchen Gang der Temperatur vorliegenden Beobachtungs- Erfolg gehabt hätte Deshalb bin ich nun selbst darangegangen, die Daten über den täglichen Gang der Temperatur in p:/ /w den Tropen zu sammeln und veröffentliche hier den ersten Teil dieser Arbeit, der die innere Tropenzone rar y htt Einige -Stationen in Wesündien fehlen noch, da sie jetzt umfaßt, zirka bis 15° Nord- und Südbreite berechnen und im zweiten Teile dieser Arbeit sie selbst ich ity Hauptzweck, zu die Bio als zur Berechnung wahrer Mittel- Grundlagen gleichsam also eine Fortsetzung der oben zitierten kaum vertreten zu bilden war Ich suchte Bezug auf das Tropengebiet, das in denselben noch ad in nlo Arbeiten fro m liefern, mir zugängliche Materiale zu verwerten, doch kann ich manches trotzdem über- alles lD ow Do ve'schen hat Stationen tropischer Th e Arbeit vorliegende temperaturen div ers nachtragen Die dem Untersuchung in ge werde nicht, von demselben selbst rita Wenn werden vielleicht He gezogen Lib Beobachtungsnetz des Weather Bureau angehören und MA ); O rig ina sehen haben Mit wenigen Ausnahmen, die später speziell angeführt werden, enthalten meine Tabellen des täglichen Ganges die rohen Beobachtungsmittel ohne Ausgleichung Bei manchen der auf kurzen Beobachtungen beruhenden e, mb log der ersten seiner Abhandlungen nicht mißbilligen Aber die Rechen- Dove tiv eZ oo so groß, daß die rohen Mittel und neben den nach Sinusreihen berechneten Mitteln auch ver- mp ara jedenfalls Abhandlung darauf verzichtet hat, selbst in der zweiten wodurch der Umfang meiner Abhandlung zu sehr angewachsen wäre Co Ich habe mich daher of öffentlichen, in y( Ca das Dove'sche Verfahren man gewesen, der Ableitung der Korrektionen der Mittel aus gewissen Terminbeobachtungen arbeit, die es erfordert, ist dabei müßte angezeigt allerdings rid g wenigstens für den Zweck Da kann man wäre eine Ausgleichungsrechnung Mittel oft noch recht se u m damit begnügt, nur die bei den Mitteln aus kurzen Beobachtungsreihen nach den Monaten Schema (iZ + 2Z7-^f) of einfachen : Denn man ibr ary dem the Mu unregelmäßig fortschreitenden Korrektionsgrưßen selbst einer Ausgleichungsrechnung zu unterziehen nach keine Sprünge aufweisen annehmen, daß werden, wenn sie die Korrektionen sich aus langjährigen Beob- ay rL unmittelbar folgender Monate darf sicherlich Er ns tM achtungen abgeleitet werden können den täglichen Temperaturgang auf Grund der mitgeteilten Gegenstand dieser Abhandhmg rsi sollen keinen bilden Die allgemeinen Sätze über the Ha rva rd Un ive Beobachtungsergebnisse über ty, Theoretische Untersuchungen Mittel der periodischen Jahre), natürlich ebenfalls in R.-Graden Extreme, für welche kein Bedürfnis vorliegt und welche Mittel der unperiodischen Extreme, daher leicht tionen, j Dove hat in diesen Tabellen Korrektionen der täglichen Extreme angegeben, aber nur für die Mittel der extremen Stunden, also die Korrektionen der itis die Dig auch ed by zweite Abhandlung enthält noch St Helena und Calcutta (l» viel zu falschen Schlüssen verleiten können geringfügiger sind als die Korrektionen der Was man wirklich braucht, sind die Korrek- welche an die Mittel aus den 'Ablesungen an den Extremthermometern anzubringen sind The diurnal Variation of atniospheric conditions in: Indian Meteorological Memoirs, Vol V, 1892/95, und Vol IX, 1895/96, — Wild: Temperaturverhältnisse des Russ Reiches, Petersburg 1881, Th — Erk: Bestimmung wahrer Wiener Valentin: Der tägliche Gang der Lufttemperatur Österreich Denkschr Tagesmittel der Temperatur, München 1883 — 525 und G38 Quartseiten J .Akad., mathem naturw Fr I Kl., LXXIII Bd., Wien 1901 in J Gang Täglicher der Temperatur der Tropenzone in 251 den täglichen Wärmegang, die sich aus solchen Mittelwerten ableiten lassen, haben schon andere aufgestellt Theoretische Untersuchungen müßte man Wild und auf ein anderes Material stützen Auf die gewöhnlichen Mittelwerte des täglichen Ganges, die aus allen Witterungslagen abgeleitet nehmen sind, so viele und variable meteorologische Elemente Einfluß, daß reine eindeutige Resultate, wie sie eine mathematische Darstellung fordern muß, nicht zu erwarten Es wäre daher sehr v\'ünschenswert, daß geschehen, daß man Erwärmung der zu theoretischen Untersuchungen at Gang der Atmosphäre geschaffen würde Dies könnte dadurch ;w ww bi olo gie ze ntr um über den täglichen sind ein geeignetes Materiale den einfachsten, gleichförmigsten Witterungsverhältnissen, also an ganz unter ylib rar y.o rg/ heiteren, ruhigen Tagen und ebenso an ganz bedeckten (ohne Regen und anderen Störungen) stündliche Bestimmungen der Lufttemperatur mit einem Assmann'schen Aspirationsthermometer vornehmen würde Denn auch jede Beschirmung der Thermometer bringt in den täglichen Gang der Lufttemperatur ww bi od ive rsi t Störungen hinein, welche den wahren Gang der Erwärmung der Luft bei Tage und deren Abkühlung bei Nacht mehr oder weniger fälschen und eine wirklich physikalische Beschreibung desselben erschweren mühsam Die Aufgabe der Beschaffung eines solches Materiales wäre deshalb nicht so schwierig und um Bestimmung des ity He Gang meteorologischen Elemente, namentlich jener der der Temperatur von viel grưßerer Bedeutung als in Th e täglichen ers der Einfluß der anderen ist div den Tropen Bio In der ganz heiterem und ganz bedecktem Himmel den gren bei meteorologischen Instituten sehr empfehlen Bewưlkung und der Regen, auf den Ganges täglichen rar y experimentelle Lib Temperatur der unteren Luftschichten htt p:/ /w ausgewählte einfache Verhältnisse handelt, so d wenige Beobachtungstage mưchte eine solche ge Ich rita weil es sich ja nur genügen würden nlo ad Regentage jedem, ina e, mb log oo stündlichen Aufzeichnungen übersichtlich Richtungen hin verwertet, dem zweiten in tabellarischer in Teile werden die angeführten Daten geliefert und selbe, soweit möglich, sind ersten in kritischer Weise erläutert In diesem the Mu wichtig diese Ele- dem werden die Ergebnisse der Form zusammengestellt und nach einigen Nachweise über die Herkunft der im ersten zwei Hauptabschnitte In ara in tiv eZ Deutung des täglichen Wärmeganges die zerfällt hat bisher zu wenig darauf geachtet, wie mp und y( Ca Man Co für das Verständnis Meine Abhandlung Teile der derselben mitgeteilt Leider war es mir in einigen Fällen nicht möglich, die Mittel beizugeben of mente etc die Zahl Aufzeichnungen der Sonnenscheindauer vorlagen, wurden natürlich m die Ergebnisse Bewölkung MA ); O rig Wo keiner Diskussion unterziehen habe ich darum, soweit es mir möglich war Bewölkung, der Regenmenge und Mittel der se u der Wärmeganges dieser Überlegung geleitet, und Regen- rid g korrespondierenden täglichen lD Von Temperaturgange beigegeben auch Mitteilung der gleichzeitigen Bewölkungszustände lassen sich deshalb Tabellen des verhältnisse gestatten keine Vergleiche die Ohne ist ow noch wenig ausgeprägt fro m den mittleren und höheren Breiten, weil der jährliche Gang der Insolation dagegen sehr zurücktritt, da er ibr ary of zweiten Teile wird der Temperaturgang an jeder Station des näheren erörtert und geprüft tM in Deutsch Ost-Afrika zu verzeichnen, was dem Deutschen Kolonialamte zu großer ty, haben wir den Tropen weisen noch große wie die nachfolgende Zusammenstellung ersichtlich macht Die grưßten Fortschritte auf, Er ns Lücken in ay rL Unsere Kenntnisse über den täglichen Gang der Temperatur Un ive rsi Ehre gereicht und von der Wissenschaft dankbar anerkannt werden muß Deutsch Ost-Afrika hat rd Temperatui'stationen in der inneien Tropenzone, mehr als ein Fünftel aller rva zahlreichsten ed I enthält eine Übersicht der Stationen, von denen ich auf den täglichen Wärme- Dig itis Die folgende Tabelle mitleilen entfällt by dieses Gebiet gang ist, the Ha zwischen rund 16° Nord- und 16° Südbreite, deren täglicher Temperaturgang bekannt die Stationen kann, deren Lage, sowie die Hauptelemente des Temperaturganges im Mittel des Jahres 33* , 25j Ha n n J Tabelle I Übersicht der Stationen, der mittleren periodischen und unperiodischen Amplituden und des mittleren Eintrittes der Phasenzeiten des täglichen O r Länge Breite t in Regen- ylib rar y.o rg/ rar y Kwai (W.-Usanibora) htt p:/ Kibosho (Urwaldrand) 6°49'S /w > ww bi od ive rsi t Ost-Afrika Dar-es-Saläm (Küste) itis ed by the Ha rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu se u m of Co mp ara tiv eZ oo log y( Ca mb rid g e, MA ); O rig ina lD ow nlo ad fro m Th e Bio div ers ity He rita ge Lib Tabora (kahle Hochebene) Dig der Extreme Eintritt des Mittels menge Periode Metern period aperiod Tanga ;w ww bi olo gie ze ntr um at Eintritt Amplitude Höhe Temperaturganges nachm nachm 253 Tägliclicr (hing der Tenipcfiitnr in der Tropciizoiic Eintritt Amplitude Ort Höhe Länge Breite period apcriod der Extreme menge cm Periode Meter in Regen- naclim at 4S°29'W o 13 78 32 2850 ' 39 lö 207 17 72 o 26 17 16 24 71 30 2.560 Mollendü (Küste von Peru) Monate 1I/2 Jahre itis ed by the Ha rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu se u m of Co mp ara tiv eZ oo log y( Ca mb rid g e, MA ); O rig ina lD ow nlo ad fro m Th e Bio div ers ity He rita ge Lib rar y htt p:/ /w ww bi od ive rsi t Dig Arequipa (Peru) » I ylib rar y.o rg/ Qiiixcramohim (Ccara) 7-4 Jahre 10 ;w ww bi olo gie ze ntr um i°27'S Quito des Mittels Süd-Amerika Par;i Eintritt vorm inachm 254 J.Hüiin, beide an einer regenarmen oder regenlosen Küste und haben abnurm niedrige Temperaturen infoige der Nachbarschaft einer tcühlen Küstenströmung La Boca (Panama) hat im Temperaturgange mit den genannten Stationen große Ähnlichiceit, obgleich die lokalen klimatischen Verhältnisse doch wesentlich anders Seewinde die klimatischen Verhältnisse große hier eine Über Rolle raturgang abnorm beeinflussen, findet man im zweiten Wahrscheinlich spielen die Land- und sind von St Helena, welche den Tempe- speziellen Teile dieser Abhandlung die nötigen ;w ww bi olo gie ze ntr um at Nachweise tritt nach Rykatchew das Temperaturminimum ganz abnorm frühe ein, Angabe der mittleren Breite, auf welche sich die Beobachtungen beziehen, fehlt leider), das Temperaturmaximum stellt sich bald nach Mittag ein Das Tagesmittel wird am Morgen gleich nach 8'' erreicht und die Temperatur sinkt etwa um 6'' 40™ abends wieder unter ihren Mittelwert hinab Auf den tropischen Ozeanen (die möchte Ich ylib rar y.o rg/ 5'' Bemerkung von Rykatchew über den wichtige hier eine ww bi od ive rsi t schon vor täglichen temperatur über den Ozeanen anführen, welche ich selbst früher übersehen habe.^ der Temperatur derWasseroberfläche, imd das Maximum Maximum der Tem- der Lufttemperatur Die He nicht durch letztere, sondern direkt durch die Sonneners nachgewiesen, aber übersehen, Th e Bio ich p 61 dasselbe m diesen Satz schon früher ganz bestimmt ausgesprochen hat Es möge nun der Tabelle eine vollständige Übersicht des täglichen II nlo in Vorteil MA ); O rig gewährt aber noch einen anderen ina lD ow Jahresmi-tte! an allen Stationen gegeben werden DieseTabelle lierten Tabellen, ist Ganges der Temperatur im eine Art Index für die folgenden detail- Wenn man sich rasch unterrichten will, welche Korrektionen auf ein wahres Tagesmittel irgend eine beliebige Kombination von Terminbeobachtungen Korrektion kann man hiebei die besten Dienste Natürlich e, II rid g Tabelle mb leistet mehr oder weniger erhebliche eine y( Ca jedenfalls mögen, so mittlere ist haben kann tiv eZ ara mp Co of m se u Mu the of ibr ary rL ay tM Er ns ty, rsi ive Un rd rva Ha the by ed itis Dig tügl Gang der Aber Genauigkeit des Jahresmittels aus einer bestimmten Kombination von Termin- die beobachtungen sogleich erfahren Der bei- dabei nicht zu vergessen, jährliche Periode log daß diese oo läufig erfordern hebt eintritt als ganz anderer wie über dem Lande ein meinem «Lehrbuch der Meteorologie« habe Rykatchew Gr.) fro daß v ad In früher ity demnach demnach ist l'/a'' Rykatchew rita ge zirka V2 Stunde später eintritt als das div strahlung erwärmt Der Vorgang W rar y Lib um Luft über der Wasseroberfläche wird um hat noch früher (1874) nachgewiesen, N und 20—30° daß auf Square des Atlantischen Ozeans (0—10° peratur derWasseroberfläche Toynbee Mittel der Luft- /w Maximum htt das dem Ozean im der Lufttemperatur über p:/ Maximum schon hervor, daß das Gang Temp düv Luft in den Tropen der Ozeane Rep für Metcorulcigie XVI, Nr 3, Petersb 189:5, p 33 ed itis Dig by the rd rva Ha ty, rsi ive Un Er ns ibr ary rL ay tM of the se u Mu m of ara mp Co e, rid g mb y( Ca log oo tiv eZ ad nlo ow lD ina MA ); O rig m fro Th e ity ers div Bio ge rita He rar y Lib p:/ htt ww bi od ive rsi t /w ylib rar y.o rg/ ;w ww bi olo gie ze ntr um at Täglicher Gang der Temperatur Tabelle Übersicht über den täglichen Gang I in der Tropenzone 255 II der Temperatur in der inneren Tropenzone Jahresmittel Küsten und Inseln J 256 Tabelle Ha n n , (Küsten und Inseln Fortsetzung) II Port o Manila Batavia Singapore Madras Trevandrum Mollendo Para t Dai-win o So i-S 1-5 I I Lib 1-9 2-7 2-6 "^ 29* 2-8 2'0* 2-7 3-0* 106 50 E 20 E i-S 1-8 rita 20 23 2-4 2-8 2-6 2-9* 2-8* 1-4 1-4 ers 2-7 Bio m ad nlo 14 130 S E 51 — — — — — — — — — i?6 1-9 23 '2 2-6 -2-5 2-8 3° 31 32* 31* 22 2- 0-5 06 o 0-8 I -2 0-3 0-2 1-6 03 1-5 2-7 1-6 19 2-5 3-4 25 22 29 I 06 2-5 58 12° 28' 14»/ fro 2-6 IQ ow 0-4 N 04 20 1 2-7 41 2 31 3-2 2-9 2-6 3-8 2-7 3-5 3-6 31 4-3 40 30 3-2 3-2 32 3 3-4 2-9 33 2-7 2-9 3-2 4'l 2-4 2-7 2-5 2-8 O 2-4 2-8 2-8 •3 2' I I 18 O I I I 06 (i log oo ara mp m of Mittag Co y( Ca 3-5 tiv eZ lo O 2-3 lD 14° 35' ina 3.,* 2-5 2-5 MA ); O rig 2-4 I 1-7 e, 30 E S 6° 11' rid g 51 1-5 i?8 mb 29 N ww bi od ive rsi t — 1^3 — — — — — — — 2-8 103 17' 5'" 2- E 17 2-6 1° p:/ 2-3 E 5'N 59'" in — — 2-1 59 76 13° /w 26 W N ylib rar y.o rg/ 72 8° 30' htt Mittern W 5' ^ rar y 29 7° ge Hühe tS N He 27' ity Länge 1° div Th e Breite ;w ww bi olo gie ze ntr um at r I iS 08 tM O' Er ns ty, 04 07 O- 1-6 the Ha -2 • o-S 0-3 0-3 OS 0-4 og 02 07 09 0-7 -2 06 — — 'O — I o 1-6 — i'3 1-8 0-9 ' '3 I I o 1-5 1-6 13 1-7 25-8 191 25-7 27-8 2()-8 Dig Mittel 00 II 1-8 I 00 itis ed lo I by rva rd Un ive — — — • O- rsi ay rL ibr ary of the Mu se u I 26 o 03 Q- 0-2 oS 0-7 26-8 ' I 27-: 1 Gang der Temperatur Tabelle (Fortsetzung) II Inland-Stationen Bismarck- Tosa- 4°45'S 5° 3'S 7°46'S E 38 iS E 32 53 E 35 ZZ E «! ibiom 1230)« 2'4 2-3 2-7 2-6 3'o 2-8 3-7 34 3'o 4-3 3-7 3-2 4-8 3-9 3-4' 5-2 4-0* j 2-9 2-2 3'S 0-7 o- 2' 0-9 19 10 32 3-2 2-8 39 3-7 Mittag 3-3 4-S I 3-7 4-0 5-5 40 35 5-9 3-2 4' 2-6 3'4 1-8 1-9 0-7 05 03 Länge lo 37 1550 burg 600 io°5o'S 16° o'S E 3Z 30 E 35 40 in m i6°49'N 52 E Guatemala Coban 8°i2'N I5°29'N o 34 E 90 14 250 m 187«/ Chimax bei \\' I4°3S'N 90 31 \V 1490 710;» ni I 3'2 3-5 z-z* 1-8 '2 4-3 lD ow nlo ad fro — _ — — 03 I 1-3 o — 09 — 0-2 4-5i= 4-3 o' Z 20 htt — — — — — — — — — 2-9 2-2 2-4 2-5 2-6 2-7 2-9 2-8 3-2 2-9^ 3'4 2-8 3-6* 1-9 3'3 0-7 1-9 o 0-3 0-4 2 '2 2-6 5-4 31 3-6 4-3 rar y Lib ge 3-8 — — — — i'9 4'i 4-9 rita He ity ers 3-8* div 2-9 Bio 3-7 3-3 Th e 2-7 2-7 m 3'4 — — — — — — — — — 5-6 6-2 6-8 73 7-7* 6-4 2-8 — — — — — 0-5 0-3 ' • I 3-2 3'4 3-7 3-9 41 4-2=i 3'3 i-g tiv eZ oo 5-4* j — — — 3-2 ina 2' MA ); O rig 1-7 2-9 e, — — 1-6 rid g — 2-6 mb — — — — — — — — — — — — — — y( Ca — — log Mitternacht p:/ /w Höhe Timbuctu maganga 3°i5'S Breite Boroma Kigonsera Tabora Kwai Kibosho t ww bi od ive rsi t r at II 257 der Tropenzone in ;w ww bi olo gie ze ntr um Täglicher ylib rar y.o rg/ ara 4-0 2-0 2-8 2-6 6-9 3'9 4-4 5-5 3-4 3-7 8-1 4-8 5-8 4'4 4-6 8-5 3-9 4-7 5-8 3-7 3-6 8-3 Z'Z 4-2 5-2 5-6 2-9 33 5-0 7-4 2-3 3-4 4-2 4-5 17 2-5 4'4 5-7 I o 2-2 2-8 2-4 0-3 I 3'2 3-4 02 09 0-6 0-5 2 1-5 03 o-o II Q- I 13 Ol 06 0-5 - 09 15 C2 0-6 09 I I - 15 — 19 08 - 12 15 - 20 -2 - 1-6 19 - 2-5 Ha the of ay rL ibr ary - 0-4 - II 10 - 15 1-7 II - 1-9 o 0-4 1-4 Dig itis ed by the Mittel 0-5 rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM I Mu se u m of Co mp 17-4;: o 6-3 Denkschr der mathem.-naturw Kl Bd LXXVIII — — — — 2-3 17-2 I 20-6 " 0-3 I o 26Ö — — — I'4 2-4 3-3 29'2 — — — — — I -2 O'O i8-6 23-() 34 258 Hdiin ./ Tabelle (Inland Stationen, Fortsetzung) II Tropische Quixera r San Jose t Chosika Quito Alhajuela Agustia Trevan- Ozeane Pik drum R.vkat- Arequipa nacli mobim 2-6 37 30 2-8 40 31 30 43 3-2 31 4-6 3-2=' 4-S^ 2-5 30 06 04 '•5 22 ylib rar y.o rg/ — 2-7 — 2-8 — 30 — 33 — 3-5 — 3-8* — 3-5 — 2-7 — 1-5 — 03 3-6 3-8 39 4-1 4-2 4-4= Th e 4-2 m fro — — — — — — — — — 4-1 4-0 S°3i'N E 7Ö 59 E 77 20 iSSoh; — — 59 1" o-S 0-9 30 5-0 2'2 53 57 60 6-2* — — — — — 2-4 2-7 2-8* 1-5 — 04 — 0-5 — 0-6 — 0-7 — 0-7* — 0-7 — 0-6 — 0-4 09 2-6 0-4 2-6 0-8 02 09 5-' 3-7 0-8 20 06 1-9 6-4 5-5 l -2 2-7 07 6-2 2-9 7-1 6-4 1-6 30 0-8 «4 3-8 6-9 1-8 0-8 5-7 4'4 6-6 1-8 0-8 50 54 6-9 1-6 29 07 2-5 4-7 3-6 6-5 I -2 2-3 0-5 1-7 40 1-6 5-4 07 1-6 03 0-9 2-9 o-S 3-5 0-3 0-7 O' 13 iS 13 O' 00 O'O 00 2-S o 2-9 1-8 3-2 2-3 27-7 MA ); O rig ina lD ow nlo ad 5-4 37 2-7 4-0 II 4-6 3-5 5-3 I 5-0 3-8 43 3-5 32 30 1-8 S 08 02 03 1-6 Ol Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu se u m of Co mp ara tiv eZ oo log y( Ca mb rid g e, 10 Mittag W 2360;« III Bio S 30 ww bi od ive rsi t 2-7 71 /w 34 W 70 45 8°37N p:/ 2-4 207 W htt 2-4 2-5 I 39 16 rar y — — — — — — W 78 32 2850;» 44'« 1170;;! Mitternacht W Lib 79 37 ge Hưhe W i6°24'S ii°5i' S rita 84 5°i6'S o°i3'S He 9°i2'N ity Länge 9°56'N ers div Breite ;w ww bi olo gie ze ntr um at chew 09 o- 09 rsi ty, I -2 0-5 rd Un ive 1-6 I 19 14 2- I 1-8 19-7 26-4 Ha rva 2-4 itis — — — I °5 I 3'4 — 04 — 'O — 2-9 — 3-5 07 1-5 17-7 12-6 14-1 25-4 °3 0-5 04 0-9 -2 — Ol 0-2 — — 03 o'3 Dig II ed by the lo o I Mittel 12-8 25-9 I 352 / Ha II II , Agustia Pik 77° 20' E L John Allan Broun hat mit großen Schwierigkeiten, führlicher noch dem Werke von Broun über in vandrum beschrieben werden, dem die in ein Höhenobservatorium stündliche Beobachtungen aller meteorologischen Elemente angestellt ebenfalls Vol X, p 221 lichen auf das eingehendste bearbeitetet und diskutiert — 357 in aus- worden sind errichtet, in welchem Die Ergebnisse finden den -Indian Meteorological Memoirs«, meiner Tabelle finden sich die nach Sinusreihen berechneten Werte der stünd- In Abweichungen der Temperatur vom Tagesmittel aus der Periode ylib rar y.o rg/ sich Werke von Eliot und zitierten magnetischen Deklinationsbeobachtungen zu Tre- die Nähe von Trevandrum der in Gr 1880;» v at Br., ;w ww bi olo gie ze ntr um 8° 37' N Juli 1855 bis September 1858 um sind nach Göttinger Zeit angestellt worden, Werte nehmen mußte Die ww bi od ive rsi t Die zweite kurze Reihe, Juni bis Dezember 1864, habe ich unberücksichtigt gelassen Die Beobachtungen 0^/^^, l^/g*" etc Lokalzeit, itis ed by the Ha rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu se u m of Co mp ara tiv eZ oo log y( Ca mb rid g e, MA ); O rig ina lD ow nlo ad fro m Th e Bio div ers ity He rita ge Lib rar y htt p:/ /w sowie die Phasenzeiten des täglichen Temperaturganges sind: Dig weshalb ich die berechneten Amplituden und die entsprechenden mittleren Werte der Bewölkung mittleren ed itis Dig by the rd rva Ha ty, rsi ive Un Er ns ibr ary rL ay tM of the se u Mu m of ara mp Co e, rid g mb y( Ca log oo tiv eZ ad nlo ow lD ina MA ); O rig m fro Th e ity ers div Bio ge rita He rar y Lib p:/ htt ww bi od ive rsi t /w ylib rar y.o rg/ ;w ww bi olo gie ze ntr um at Täglicher Gang der Tciuperatnr in der Tropenzoue Der tägliche Gang der Bewölkung auf dem Agustia Pik war folgender 353 (hier auf stündige Mittel reduziert) 354 tili unwegsamen, unbewohnten tropischen Gebirgswildnis waren nur mit in einer unwirtlichen, achtungen Ha großen Schwierigkeiten, Entbehrungen und Anstrengungen in dem Bande der »Indian Met Memoirs« auf zitierten X achtungen Ausführung zu bringen in Seite 353 487 bis Sir die Ergebnisse dieser Tabelle zusammengestellt und auch den täglichen Gang der Bewölkung, reduziert auf fehlt eine genauere Trevandrum liegt an der Küste, die anderen Stationen trockenen ganz Zeit Seehưhe (370»?) einen grưßerer trotz am Agustia Pik mehr im Innern Die Station als westliche Station bezeichnet Erstere hat auch ausgeprägten schärfer viel täglichen Trevandrum Die Seehöhen der beiden Stationen Kaliad und Vannatheerthum sind als ww bi od ive rsi t fast eine nur die Seehöhen werden mitgeteilt ylib rar y.o rg/ Vannatheerthum Kaliad wird als östliche Station, ;w ww bi olo gie ze ntr um Angabe der Lage der Stationen, Leider Temperaturgang in stündige Mittel- at werte, beigegeben der Beob- eingehendster Weise berechnet und diskutiert in habe die auf den täglichen Temperaturgang bezüglichen Ergebnisse übersichtlich Ich in John Eliot hat gleich Lib rar y htt p:/ /w Täglicher Gang der Temperatur in verschiedenen Seehöhen bei Trevandrum Februar 1859 23 März bis 20 .April 1S57 Kalliad Charalha Kamala «3 1372 Agustia Trevan- drum K'alliad Vannatheerthum 360 59 1890 ad Metern in 366 59 570 09 I 2 30 2- I 3-4 2' 37 40* 23 ina 2- MA ); O rig 1-9 2-6 lD 09 2' i>- 3-8 2-7* 2-8 23 1-6 2-S ibr ary rd rva 2-8 mp Co 17 '5 I 08 m 0-3 03 05 1-7 2-6 1-8 1-8 2-9 19* 32 2-6 19 '3* 30* 1-8 2-8 1-5 1-7 29 23 0-8 o- 19 0-3 15 2-5 23 32 14 24 '4 3'2 19 2-5 6 24 1-8 3-5 3-6 31 1-6 1-6 Z'3 31 29 23 i'4 I 27 I 'O I 1-6 i 0-6 0-4 • ' I 08 1-8 ij 0-4 0-9 06 02 o- Ol o-S 03 08 06 o- • I I o' 2 13 0-3 0'2 1-7 1-6 0-6 25 i 20-8 I 0-9 I • 0-6 ^5-3 o- I (i 13 0-2 • I Mittel 23 15 '7 1-6 • 10 10 14 1-4 2-3 Ha ed itis Dig by 1-8* 17 the S 1-7 — — — — — — — — — 29 30 rL ay tM Er ns 3-6 ty, rsi 4'o ive 39 Un ih se u 3-7 03 Mu Mittag -2 the II 06 22 33 10 I of -2 of l ara rid g mb y( Ca log 2-6 oo s tiv eZ l e, Mitternacht ow nlo Höhe fro m Th e Bio drum div Trevan- ers ity He rita 19 ge Jänner bis l'eriode 20 .6-5 — — — 02 00 ob I • I O' I 04 0-9 0-4 0'7 1-9 i'3 130 27-3 256 Aüustia ed itis Dig by the rd rva Ha ty, rsi ive Un Er ns ibr ary rL ay tM of the se u Mu m of ara mp Co e, rid g mb y( Ca log oo tiv eZ ad nlo ow lD ina MA ); O rig m fro Th e ity ers div Bio ge rita He rar y Lib p:/ htt ww bi od ive rsi t /w ylib rar y.o rg/ ;w ww bi olo gie ze ntr um at Täglicher Gang der Temperatur in der Tropenzone 355 356 Ha J März Reihe, 23 II II, 11 bis 20 April 1.S57 und Seehöhe Ort- Trevandrum 59 KalHad Vannatheerthum 3-32 sin (241 in + +O rj 82 sin (87-5-+-2.r) 366 2-80 sin (232-24-.v)+l '03 sin (72-
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 78-0249-0366, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 78-0249-0366

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay