Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 55-2-0163-0182

29 0 0
  • Loading ...
1/29 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:09

ibr ary or g/; ww w bio log iez en tru m at 161 bio div ers ity l BE IT It AGE htt p:/ /w ww ZUR J SINGER, ers ity DOCENT DB He rita g eL ibr a ry KENNTNISS DER SEHNERVENKREUZUNG Bio div VORSTAND I>BB IC K DETITSCHRN PNIVERSrTATS-POLIKUNTK EN PRAO Th e IN VERB1NDUNG MIT E M(INZER, fro m DB ow nlo ad ASSISTI-TNTEN AM PHYBIOLOGtSCHEN ISSTTTCTK rig ina lD MIS HEll PHYSMOGISCIIEN INSTITUTE DER I K DEUTSCHE?! DH1VERSITAT ZO I'll All ,M A) ;O AUSGEFDHRT MIT UNTERSTOTZUNG DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN ge (Slut 5a fefn.) Zo olo g y( Ca mb rid S AM JtJLl 1SS8 Co mp ara tiv e VOKGELEGT IK DER SITZUNG Dig itis ed by t he H arv a rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu s eu m of Wenn dnrcli die Thatsachen der kliniscli-anatomischen Beobachtung einerseitg, dnrcb die experimentell anatomischen Untcrguchungen der letzten Jahrzchnte insbesondere diircfa die Avbeiten von Gudden andercrgeits, die Lebre von der Parfialkreuzung im Chiasma vom Hang einer Hypolhese zu der einer fegtgestellten Thatsaebe erboben zu sein schien, so lebrt die Erfahrnng der letzten Jahre, dass die erwahnten Thatsachen nicht auf Alle die gleicbe iiberzengende Kraft ausgeiibt baben In der That sollte man glauben, dass, nachdcm eg Gudden und seinen Schiilern, insbesondere Ganger, in einer Reihc klassiseh zu nennender Experiments gelnngen war, bcim Kaninchen sowohl als beider Katze in der wiinschenswerthesten Klarheit das nngekreuzte Biindel des Tractus opticus zur Anschauung zu bringen, jede weitere expcrimenlclle Untersuchung iiber diese Frage als unnothig augeselien werden miisste Die einzige, aneh von Gudden niclit geklarte Frage blieb etwa noch die Lage des ungekreuzten Biindels im Tractus intd im Sehnerven Wahrend nach einer Angabe Kellcrmann's beimMenschen der nngekreuzte Tractusantheil niclit nls isolirtcs Biindel besteht, sondern dicFasem beidcr Optici in dem Tractus innig miteinander vertiochtcn sein sollcn, besteht nach Guddeii's und Ganger's Angaben cin gescblossenes ungekreuztes Biindel Wahrend aber nach Ganger das nngekreuzte Biindel im Tractus und Nerven lateral gelegen ist, erfolgt nach Gudde n im Cliiasma eine derartige Umlagerung der Fasern, dass das nngekreuzte Biindel im Tractus lateral, im Nerven liingcgen medial gelegen ist, Im Anschluss an diese Widerspriiche macht Schwalbe, der sich sonst audi nicht dem iiberzeugenden Eindruck der fiir die Partialkreuzung sprecbenden Thatsachen verschliessen knnn, die Bcmcrkung: „Man gielit aus diesen Angaben, wie grosse Unsicberheit in Betreff des Verlaufes des ungekreuzten Biindels cxislirt Wenn irgcndwio, so konnte man biennis Einwiinde gegen die Deutung der zu Gunsten der partiellen Kren/.ung angefiihrten Thatsachen entnebmen." J Singer unci E Milnzer, um at 164 Dig itis ed by the Ha rva rd U niv ers i ty, Er ns t Ma yr Lib rar yo f th eM us eu m of C om p ara tiv e Zo o log y( Ca mb rid ge ,M A) ;O rig ina lD ow n loa df rom Th eB iod ive rsi ty He rita ge Lib rar yh ttp :/ /w ww bio div ers ity lib rar y.o rg/ ;w ww bi olo g iez en tr „Ein Skepticismus ist so lange gerechtfertigt, als diese Widersprilcbe nicht gelSst sind."1 Viel riiekbaltloser und bestiumiter lautet der Ausspruch eines anderen ausgezciebneten Anatomen, narnlieh Gegenbaur's Derselbe sagt: „Es ergibt sich demnach eine totale Kreuzung, welcber jedoch mancbe pathologische und pliysiologiscbe Bedenken im Wege steben Daraus ist die Auffassung entsprungen, dass jedem Sehnerv wieder Blindel aus demTvactus derselben Seite zugelbeilt seien Anatomisch sind sic noch nicht nachgewiesen." Ebenso findet man in der nenesten Auflagc des Griin hagen'schen Lehrbuches der Physiologie bei Besprechung des Baues des Cbiasma folgcnden Satz: „Bei solchem Widerspruch der Ansichten werden erst erneute Untersuchungen abzuwarten sein, elie das letzte Wort gesprochen werden darf." Bei dieser vorsichtigen Zurlickbaltung hervorragender Vertreter der Anatomie und Physiologie darf es nicht Wunder nehmen, wenn einer der eifrigsten Veifechter der Totalkreuzung in letzter Zeit abermals versucbt bat, auf Grundlage erneuter experimenteller und anatomischer Untersuchungen die, wenigstens von der ilberwiegenden Mehrzabl der Pbysiologen und Arztc verlassene Lehrc der Totalkreuzung wieder zur Gellung zu bringen und „auch Andere von der Thatsache der vollstandigen Kreuzung im Cbiasma zu iiberzeugen." Als Festschrift der medicinischen Facultat der Universitat Wiirzburg zum 70 Geburtstage Ko Hiker's hat J Michel eine glanzend ausgestattete Monographic verfasst, in welcber er an die Frage der Sehnervenkreuznng mit einer neuen Methode herantritt, und sie in dem schon oben erwahnten Sinne geliist zu haben glaubt Michel untersuchte das Chiasma der Eule, des Meerschweinchens, des Kaninchens, .-' '"''' •'•••' loa df •*''•' f$i ina lD ow n §ii& ge , MA ) ;O rig 23 mb rid ':VS";;:{#-' mp a rat i ve Zo olo g y( Ca '•- •; of Co 27 ••:•::;••• ".*\*i-'' •.;.*• Mu se um ••• •'i v - v V.v.-••>• IS *\\ - k* iH\v-3"'~ * rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr ary of the r.- • •';:• •••.• • • ••••,.' wmmf Ê:.:::?.> '**âS '**%Ê&Ê% &ili,'i Dig itis ed by the Ha '
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 55-2-0163-0182, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 55-2-0163-0182

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay