Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 54-2-0063-0074

12 4 0
  • Loading ...
1/12 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:08

ze n tru m at 63 ww bio log ie ASTRONOMISCHE UNTERSUCHUNG ry org / ;w ÜBER ers ity lib mmm m Igiptei ii, p:/ /w ww bio div Ell tag eL ibr a ry htt VON ÖSTEKREKMISCIIEN GRADMESSl NG IN WIEN DER SITZUNG AM 20 CTO HER 1SS7.) A) ;O rig ina lD ow nlo ad IN fro (VORGELEGT m Th eB iod ive rsi ty K K He ri EDU4RD MAHLER, D« ASSISTENTEN DER ge ,M JUie zahlreichen Ausgrabungen und vyichtigen Funde der letzten Jahrzehnte in den Gebieten des Jordans, Ca mb rid des Tigns und Euphrates, sowie in denen des Nils haben nicht nur zur Klärung vieler dunkler Punkte in der sie gaben auch Stoff zu philologi- tiv eZ oo log y( Geschichte des alten Assyriens, Babyloniens und Ägyptens beigetragen, schen Erörterungen und fachten mitunter auch den Naturforsciier, insbesondere den Astronomen an, sich mit dieser Art gehört die Gedächtnisstafel im Innern der Bubastidenhalle in Theben, welche om Zu den Funden pa Fragen, das graue Alterthum betreffend, zu beschäftigen of C überUsarkon, den Sohn des ägyptischen Königs Thakelath nach einer Übersetzung von Brugsch-Bey also: Mu ' das Jahr 15, der Monat Mesori, der 25 Tag, unter der Kegierung seines of „Als nun herbeigekommen war zum erkennen, nicht rL war grauenhaft), zu einem Vorzeichen der (kommenden) Ereignisse in ay verfinsterte sich (wörtlich: tM Mond war der Himmel ibr ary Vaters, des herrlichen Horus, des göttlichen Fürsten von Theben, da der In dieser IL enthält the Inschrift heisst es se um einen langen Bericht überzogen sie ,E rns diesem Lande, gleichwie es auch geschah, denn Feinde (wörtlich: die Kinder des Aufruhres) ers ity mit Krieg die südlichen und nördlichen Landschaften (Ägyptens)." rva Ägypten angesehen ward, wollte man eine unter der Regierung des Thakelath Ha in rd U niv In dieser Finsterniss, welche als Unheil verkündender Vorbote der Einfälle der Assyrer und Äthiopier by the Finsterniss für Ägypten erkennen stattgehabte allgemeine soll Ägyptens mit den Nachbarvölkern gewesen tis ed Inschrift zufolge der Vorbote eines unheilvollen Krieges Es jener sein Als ist daher natür- dass jene Finsterniss Gegenstand astronomischerUntersuchung wurde So gibt beispielsweise Bosanquet gibt die Inschrift den 25 Mesori des 15 Regierungsjahres des Königs Thakelath Dig i Datum lich, II Eine Mondfinsterniss, nach Anderen eine Sonnenfinstcrniss, (Transactions of the Society of biblical archaeology Vol V, Datum p II 289) den 17 März des Jahres 870 v Ch als einer Mondfinsterniss an, die mit der Thakelath-Finsterniss zu identificiren wäre Siehe: „Geschichte Ägyptens unter den Phanionen", nach den Dt'nkniälern bearbeitet von Bey Erste deutsche Ausgabe, S 670 Dr Heinrich Brugsch- Eduard Mahler, 64 Um aber diese Untersuchung mit einiger Hoffnung auf Erfolg dass es nicht geniigen konnte, das Jahr 785 Bezug auf Finsternisse zu untersuchen; v ist es selbstverständlich, chronologischen Zeitpunkte für die Regierung der einzelnen die Könige aus jener Epoche des Alterthums stehen keineswegs so Untersuchung eine möglichst zu können, flilircn Ch als das 15 Regierungsjahr des genannten Königs in es unterlassen sollte, der umsoweniger, da die weitläufigen Rechnungen, zu geben, m at breite Unterlage man als dass fest, ze n tru welche das Aufsuchen der Elemente und Hilf'sgrössen bei Untersuchung einer grösseren Zahl von Sonnen- Wir brauchen nur bio für die betreffenden Jahre, auf deren Basis die Untersucliung geführt ww flüssig sind log ie oder Mondfinsternissen erfordert, inFolge des Oppolzer'schen Canon der Finsternisse gegenwärtig ganz über- das julianische Datum des in der oben angeführten Inschrift genannten 25 Mesori zu kennen, Thakelothis-Finsterniss zu identificiren sei, oder ob es überhaupt möglich jener Finsterniss ein astro- ers — so weit in Annahmen über die oben gegebenen Tagesdatiims unmöglich ist, unsere heutigen div es unter Voraussetzung des p:/ /w ww — ist, bio nomisches Phänomen zu erblicken Wir werden sehen, dass altägyptische Zeitrechnung reichen identisch mit ist Bosanqu et angegebenen Tage (17 dem und nicht mit dem 25 Mesori, und war an dem von 24 ry Untersuchung angibt, ibr a in seiner Bosanqu et htt jener Inschrift den Bericht einer astronomischen Erscheinung zu erkennen Das Datum, welches März des Jahres 870 v Ch.) überhaupt keine Moudfinsterniss für tag eL in mit Oppolzer'schen Canons beurtheilen zu können, welche Sonnen- oder Moudfinsterniss mit jener ity lib Hilfe des werden um ry org / ;w soll, ive rsi ty He ri sichtbar Ägypten Th keineswegs so weit in die v Ch bis 745 v.Ch zu Grunde gelegt, wiewohl Vergangenheit bis 1045 v Ch zurückzusetzen ist Die beigelegten Tafeln spricht dagegen) ad und Assyriens nlo (die gleichzeitige Geschichte Juda's fro m II eB iod Ich habe meiner Untersuchung das Zeitintervall von 1045 die Regierung des Thakelath bis Schluss) ermöglichen die directe Vergleichung des alten ägyptiselien ina lD ow (S für den 25 Mesori (der Jahre 277 Zeit Aus dieser ersehen wir folgendes jnlia- —577 der zweiten Hundsternperiode) des beweglichen KalenA) ;O Datum ge ,M nische rig Kalenders mit der julianischen Zeitrechnung für die genannte tiv eZ oo log y( Ca mb rid ders der alten Ägypter 1016 v.Ch IV 23 1015 23 n 1014 23 n 22 1013 n 22 29 1012 22 29 lOI I 22 29 lOIO M 21 29 1009 n 28 1008 21 r 28 1007 21 „ 28 1006 21 „ 28 1005 20 „ 20 27 1004 „ 20 27 1003 „ 20 27 1002 „ 27 lOOI 19 „ 26 1000 «9 n 26 999 19 26 998 «9 26 997 18 18 2S 996 18 25 995 , 25 994 18 „ 25 993 17 n 24 992 17 „ 24 991 17 24 990 '7 16 24 989 „ 16 23 pa Julianisches 1021 1020 1019 1018 1017 r, j, „ n n n „ r, „ „ n T r, „ 987 v.Ch IV 16 16 986 „ '5 985 n 984 15 983 '5 9S2 15 of C se um Mu 980 979 978 977 976 975 974 973 972 971 :, 970 969 968 967 966 965 964 963 962 -, 9Ö1 , -, the 981 of ary ibr rL ay tM rns ,E ity ers I, niv :, rd U r, rva „ r, Ha „ the r, r, by „ r r, ed 1030 1029 1028 1027 1026 1025 1024 1023 1022 r tis 1041 1040 «039 103S 1037 103Ư 1035 1034 1033 1032 1031 Dig i r, om 1045 v.Ch IV 3o| 1044 30| 30' 1043 n 1042 30 ^ 960 959 r, 14 14 14 14: n 13 13' , ., >, 13 13 I2| „ 12 , V n , 12 12 11^ II II 10 10 " '°; 10 Tafel Datum I für den 25 Mesori 958 v.Ch IV 957 956 955 954 953 952 n 951 950 949 948 947 946 945 944 943 942 941 940 939 938 937 93Ö 929 v.Ch IV 928 927 926 III 925 924 923 922 921 „ r, „ 920 919 918 917 916 915 914 913 912 900 S99 898 897 896 895 894 893 892 V.Cil III V r, n n n n r, V 89 -: 890 V ,, „ 887 886 885 884 883 ,, „ ^ „ „ 911 „ 935 934 933 932 „ 931 930 n „ n 910 909 908 907 906 905 904 903 902 901 „ 880 879 87S 877 876 875 874 873 872 „ :, ^ „ r ^ •, r, 25 25 25 871 V.Ch III 870 S69 868 24 24 867 24 866 24 865 23 864 23 863 23 862 23 861 22 860 22 859 22 858 22 857 21 856 21 855 21 854 21 853 20 852 20 851 20 850 20 849 19 848 19 847 19 846 19 S45 18 S44 18 843 Astronomische Untersuchung über die angebliche Finsterniss unter Thakelath IL von Ägypten 800 v.Ch „ 799 798 797 796 795 794 793 792 791 790 789 788 787 „ 805 804 803 802 „ „ I „ I „ 29 rva rd U niv ers ity ,E rns tM ay rL ibr ary of the Mu se um of C om pa tiv eZ oo log y( Ca mb rid ge ,M A) ;O rig ina lD ow nlo ad fro m Th eB iod ive rsi ty He ri tag eL ibr a ry htt p:/ /w ww bio div ers ity lib II m at „ 28 tru „ 25 ze n „ II log ie 810 809 808 807 806 786 v.Ch 785 28; bio „ 3 „ 28 II ww 801 ;w 81S III ry org / 811 Ha 830 829 82s 824 823 822 821 820 819 81S 817 816 the 831 9 814 v.Ch 813 812 III by 840 839 838 837 836 835 834 833 832 828 v.Ch 827 826 ed 10 10 10 10 tis II 841 Dig i 842 v.Ch III 65 Eduard Mahl er, 66 V 19! 78ov.Cb XI 771 V.Ch V 30 762 v.C IV 29' 789 v.Ch 798 V.Ch XI 23 IV 29 771 XI 12 779 X 23 789 798 IV 8; X 23; 769 III 29! 779 IV 171787 797 X 2! IX 22 778 IV 18 769 12787 797 III 29' in 18' 778 IV 7S6 796 13, 768 IX 21 II 2b' 768 IX II 776 X 1786 796 III 18 VIII 21 767 II I6I785 in 776 794 II 15 7Ö7 IX 10 VIII 30 775 VIII II 78s 794 I 26 VIU II 765 I 15 775 5783 793 VII 21 VII 31 7Ö5 VII 301783 VII II 774 793 I 14 VI 20' 764 I VII 2o!782 792 773 VII II XII 14 764 VI 10 782 VII 791 773 VI 10 7Ö3 I XII 4782 XII 24 77z 791 V 21 XII 762 V 31 780 772 790 XI 23 790 X tru ze n log ie n ry org / ;w the Ha rva rd U niv ers ity ,E rns tM ay rL ibr ary of the Mu se um of C om pa tiv eZ oo log y( Ca mb rid ge ,M A) ;O rig ina lD ow nlo ad fro m Th eB iod ive rsi ty He ri tag eL ibr a ry htt p:/ /w ww bio div ers ity lib V by VI ed XII tis 800 800 VI Dig i XII I ww j 801 801 801 m at X bio 808 v.Ch V 808 XI V 807 XI 807 III 805 IX 805 III 804 VIII 804 II 803 VIII 803 tis Dig i ed by the rva Ha niv rd U ity ers ary ibr rL ay tM rns ,E of the se um Mu rid Ca mb tiv eZ oo log y( pa om of C ad nlo ow ina lD rig A) ;O ge ,M m fro eB Th ty ive rsi iod ry ibr a tag eL He ri htt ww p:/ /w ry org / ity lib ers div bio ww ;w m at tru ze n log ie bio Astronomische Untersuchung über die angebliche Finsterniss unter Thakelath II von Ägypten Zwischen 1045 v Ch und 745 v Ch waren fUr Ägypten folgende Sonnenfinsternisse sichtbar:' 1045 V Ch 67 ed by the rva Ha niv rd U ity ers ary ibr rL ay tM rns ,E of the se um Mu rid Ca mb tiv eZ oo log y( pa om of C ad nlo ow ina lD rig A) ;O ge ,M m fro eB Th ty ive rsi iod ry ibr a tag eL He ri htt ww p:/ /w ry org / ity lib ers div bio ww ;w m at tru ze n log ie bio dem tis die Dig i , 68 Eduard Mahler im Gemeinjahre 365, im Schaltjahre 366 Tage Monate des beweglichen Jahres, so entspricht hatte Waren die Monate dieses festen Jahres so benannt, wie Thoth Astronomische Untersuchung über die angebliche Finsterniss unter Thakelath IL von Ägypten 69 Vergleichungs-Tabellen des beweglichen ägyptischen Kalenders mit der julianischen Zeitrechnung, (Dieaii Datum Tafeln geben direet das jnlianische für den ersten Tag eines jeden Monates des altägyptischeu beweglichen o o J3 ü Eh e '5 Ph Ol, II „ i: 282 283 2S4 2S5 286 1041 1040 1039 1035 1037 „ 287 288 289 290 291 292 293 VI 10 10 10 10 r, II n „II „ 10 10 10 10 n „ r n n r 9| 9I 8 n 8' „ B „ „ r, X n r, „9.8 1036 1035 1034 1033 1032 „ V T n n „ n 1031 „ 8 r, „ „ „ „ n 9 r< r, ww I, r, 81 81 B n „ „ ry „ 9 r, ibr a 9 r, htt I „ „ >, „ n „ >7 r, „ » „ n nlo ad n ow Ö ina lD r, 304 ,, n n 4 7, :, n „ V rid Ca mb tiv eZ oo log y( pa 4 lOOI IV30 1000 „ 30 999 V 30 30 998 997 n 29 :, r „ n I „ , I „ V I „ of ary ibr rL ay ers 322 323 324 325 326 „ niv 321 1006 1005 1004 1003 1002 „ rd U 317 318 319 320 by the loio loog 1008 1007 rva loii Ha 312 313 314 31s 316 ity ,E rns 311 1016 1015 1014 1013 1012 tM 307 308 309 310 the Mu 30s 306 1020 1019 018 1017 om I02I - of C 302 300 se um 301 1026 1025 1024 1023 1022 297 298 299 ge ,M A) ;O 295 296 r, rig 294 fro m Th eB iod ive rsi ty He ri tag eL „ 9 V, p:/ /w „ lO 10 10 10 „ bio div r, IX Villi VIII 10 II r, ww 12 T, ity lib V ers 1046 I04S 1044 1043 1042 ;w Ch 277 278 279 280 281 1030 1029 1028 1027 £• bio periode V ja ja a ry org / stern- H ja ze n •2 „ I „ I „ I r, I ed r V tis I 31 31 31 31 Dig i „ r >, r n n >7 „ n 30 30 30 30 29 tru ja Hund- log ie Jahr der II m at Kalenders.) Ergänzungstage Eduard Mahler, 70 Jahr der IL Hundstern ja o ja Eh ü a 'p Ch, VI 28 ze n tru 29 29 r, m at V 29 28 28 V „ „ „ :, 28 28 27 27 27 28 28 „ 27 V 27 n 27 27 26 27 26 26 26 26 n ity lib „ ers „ 990 989 988 987 div 991 ry org / ;w ww „ log ie 996 IV 29 995 n 29 994 „ 29 993 „ 28 992 „ 28 „ 25 r r, 25 25 25 « 25 25 25 25 r, 24 n 24 347 348 349 350 351 976 975 974 973 972 352 353 354 355 356 971 357 358 359 360 361 966 965 964 963 962 362 363 364 365 366 960 959 958 957 htt 981 iod eB Th r, m n fro „ V ina lD 23 rig n T, A) ;O V n „ 23 23 22 22 22 „ 22 22 21 21 21 21 21 21 21 21 „ 20 20 20 20 20 20 20 20 „ 19 19 „ „ 23 23 22 22 22 :, V „ „ r, tiv eZ oo log y( „ pa „ rd U rva Ha the by 19 19 19 18 18 18 18 18 18 17 17 17 „ „ 17 Dig i 371 19 19 19 18 18 ed 370 956 955 954 953 952 tis 367 368 369 372 373 374 375 37ti 951 n 950 949 948 947 „ n se um ay tM rns ,E „ ity „ ers „ niv I rL ibr ary „ Mu V the „ of „ of C om 970 969 968 967 Ca mb rid „ 24 24 24 23 „ ge ,M r, 24 24 24 23 23 ow nlo ad 980 979 978 977 ive rsi ty He ri 341 26 26 26 ry 342 343 344 345 346 339 340 „ ibr a „ tag eL 986 985 984 983 982 337 33S p:/ /w ww bio 332 333 334 335 336 a Ol Ph bio V 331 § J= ja a ja ja =ä Periode 327 328 329 330 Ergän- la CS o o 17 17 zungstage Astronomische Untersuchung über die angebliche Finsterniss unter Thakdath 11 von Ägypten Jahr der n Hund- B O o « S O o stern- O J o pe riode a Ergän- ,4 ZUDJfS- 2* 'S CM tage P-l 16 „ 15 tru VI ze n 17 16 n log ie 16 16 16' I IS V „ 15 IS 386 n 14 387 388 389 390 391 936 93S 934 933 932 n 392 393 394 395 39Ö 931 397 398 399 400 926 925 924 923 922 384 n n 13 13 n htt 14' 14 ibr a ry „14 14 13 13 „ n iod eB 13 Th 12 12 12 m r, 13 13 12 12 12 fro n ad r, 12 A) ;O rig II II ge ,M II II 40s „ V 9 „ se um Dig i tis ed by the Ha rva rd U niv ers ity ,E rns tM ay rL ibr ary of the Mu 407 of C om 406 10 10 10 10 „ 920 919 918 917 tiv eZ oo log y( 404 10 10 10 10 921 pa 402 403 Ca mb rid 401 ina lD ow nlo 930 929 928 927 ive rsi ty „ n tag eL r 14 14 He ri r, p:/ /w ww 38s ity lib 15 n ers r, 940 939 938 937 div 941 bio 382 383 ry org / ;w 381 V bio r, ww 946 IV 17 l(>\ 945 944 16 943 16 942 m at V Ch 377 378 379 380 422 423 424 425 426 901 900 899 898 897 71 tis Dig i ed by the rva Ha niv rd U ity ers ary ibr rL ay tM rns ,E of the se um Mu rid Ca mb tiv eZ oo log y( pa om of C ad nlo ow ina lD rig A) ;O ge ,M m fro eB Th ty ive rsi iod ry ibr a tag eL He ri htt ww p:/ /w ry org / ity lib ers div bio ww ;w m at tru ze n log ie bio 72 Eduard Mahler, tis Dig i ed by the rva Ha niv rd U ity ers ary ibr rL ay tM rns ,E of the se um Mu rid Ca mb tiv eZ oo log y( pa om of C ad nlo ow ina lD rig A) ;O ge ,M m fro eB Th ty ive rsi iod ry ibr a tag eL He ri htt ww p:/ /w ry org / ity lib ers div bio ww ;w m at tru ze n log ie bio AsfronoDiische Untersuchung über die angehliche Finsferniss unter Thakelath IL von Ägypten Jahi- der lI.Hund- steru- 73 Eduard Mahler 74 Astron Unters, üb , ange/dkheFinsferniss unter Tlial-elath d Jabr der S'ä cä o o stern- H Gh VII :VII log ie „ VI tru 9 n r, m at IV 796 in 10 10 795 794 V «o 793 n 792 , 786 „ 785 „ 784 783 782 , 9 „ „ „ „ „ « n p:/ /w htt ibr a ry r, n n n tag eL He ri ive rsi n ty n 780 779 778 777 iod 7S1 n n n n 766 7Ö5 704 763 762 560 „ n „ « 3 2 „ n n ,1 >, 7> I n I n I n I V3I I n I V „ I n V I „ I n I n I 31 31 3« 31 ), n 31 31 31 „ 757 II 756 755 754 753 752 n „ 751 r, I n V >, li rns r, IV 30 ary n n >, 29 29 29 28 28 n n n n 30 30 30 30 29 ,E 29 n 30 30 30 29 ibr III I rL „ ay „ 760 759 75S tM 761 ^ 30 30 30 29 29 rd U T, rva n n Ha „ 28 28 28 28 27 n n I> „ n „ n I) n „ r 29 29 29 28 28 750 749 748 l747 27 27 27 26 26 Dig i 572 573 574 575 576 tis ed by 571 „ the 567 568 569 570 ers ity 562 5Ö3 564 565 566 of the 5Ö1 4 n „ r, pa 557 558 559 770 769 768 767 om 771 of C 552 553 554 555 556 » n r: „ „ 29 29 28 28 „ 28 » n „ „ n » r 28 28 27 27 27 „ „ n nlo 3 ow r ina lD 773 772 rig n A) ;O ge ,M „ rid 774 Ca mb n tiv eZ oo log y( 4 n „ se um 551 776 775 Mu 547 548 549 550 ad fro m 542 543 544 545 54Ö r, eB 541 Th 540 ww bio r, ity lib 537 538 539 790 789 788 787 ers 791 div 532 533 534 535 53Ö ry org / ;w ww 53' d P4 Oh bio 529 530 s Ergän- ze n V J a -= dl periode 527 52S a o ü -a Hund- niv II 28 28 11 zungstage ... für die betreffenden Jahre, auf deren Basis die Untersucliung geführt ww flüssig sind log ie oder Mondfinsternissen erfordert, inFolge des Oppolzer'schen Canon der Finsternisse gegenwärtig ganz... für den 25 Mesori (der Jahre 277 Zeit Aus dieser ersehen wir folgendes jnlia- —577 der zweiten Hundsternperiode) des beweglichen KalenA) ;O Datum ge ,M nische rig Kalenders mit der julianischen... Dig i „ r >, r n n >7 „ n 30 30 30 30 29 tru ja Hund- log ie Jahr der II m at Kalenders.) Ergänzungstage Eduard Mahler, 70 Jahr der IL Hundstern ja o ja Eh ü a 'p Ch, VI 28 ze n tru 29 29 r, m
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 54-2-0063-0074, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 54-2-0063-0074

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay