Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 40-1-0075-0090

16 0 0
  • Loading ...
1/16 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 17:01

;w ww bi olo gie z en tru m at 75 ibr ary org / B A RO METRES CHE ://w ww bio div e rsi tyl 110II E N M E SUNG E N IN N R1) - BIE CIIE N E A N I) Lib rar y htt p VON Th eB iod ive rsi ty He rita ge KKANZ HEGEH ina lD ow nlo a df rom VORGBLEGT IN DEE SITZUKG DEK MATHEMATISOB WISSENSOHAFTLICHEN CI.AS8K AM 11 APRIL (878 D ie Dig itis ed by the Ha rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu s eu m of Co mp ara t ive Zo olo gy ( Ca mb rid ge ,M A) ;O rig Theile Griechenlands, welelie ich als Begleiter des Dr A Bittner auf dessen geologiscber Untersuchungsrcise Gclegenheit hatte, kennen zu lemon, nnd auf welche sich die nachfolgenden Beobachtungen beziehen, sind: ganz Attika nnd Boeotien und von Pbokis nnd Phthiotui der Gstliobe Theil, so dass die Strasse von Lamia (Zeituni) nach Sajona (Amphissa) und weiter slldlich an den Golf von Galaxidi, welche Nord-Griechenland in nord-stidlichar Richtung — von Meer zu Meer durehschneidet, die westliche Grenze bildet Die vielen Routen, welelie wiv wabrend eines 66tagigerj Aufenthaltes in diesen Tlieilen von Griechenland ausfUhrten, erlaubteil mir, eine ziemliche Anzalil von llolienbesiiminungen auszuftthren, welcbe, trotz der schon frtiher von anderen Seiten ausgeftthrten Messungon, doch von manchem Werthe fur die Kenntniss der IIiilienverlialtnis.se dieser Theile von Grieelicnland sein warden Die Beobachtungen geschahen mit dem Kapeller'scben Ileberbarometer Nr 1318, welches sich vollkoinnieii bewahrte, und das ich wiedcr unversclirt nach Wlen zurttckbrachte Es kann ein solelies Instrument jedem Reisenden, tier alinlielie Zwecke verlblgt, nur wJirmstens anempfohlen werdeu, da die geringe Miilie und Vorsicht, welche der Transport verursacht, vielfach durch die schOnen Resultate aufgewogen wird, die man mittelst desselben erhalt Ausserdem batte ich noeb ein kleines Holoster (Nr 73) bei mir, welelies hauptsacbjich nur fur Zwischenbeobachtungen verweudet wurde, und zu diesem Zwecke recht gute Dienste leistete Beide [nstrumente wurden vor der Reise in Wien mit dem Normalbarometer der k k Centralanstalt fiir Meteorologie und Erdmagnetismus durch Jlerrn Assistenten Kdstlin vergliehcn, und die constante Correction des Beberbarometers mit —O'lO""" aufgefunden Wahrend der Beise wurden taglioh 2—4 Beobaehtungen mit dem Ileberbarometer und gleichzeitig mit dem Holoster gemacht, wahrend fiir Zwischenbeobachtungen, welche wegen KUrze der Zeit mit weniger Sorgfalt ausgeftthrt werden konnfen, bios das letztere diente Bei dem fortwahrendenVergleichen der beiden Instrumente wurden jedocb die UblenFolgen des etwas angleichmassigen Ganges des Holoster grbsstentheils paralysirt In dem nachfolgenden Verzeichnisse sind alle die lliiben, welelie mit Ileberbarometer gemessen sind, und welche jedehfalls einen ziemlieben Grad von Genauigkeit bcsitzen, durch fettcn Druck der Hohenangaben licrvorgehoben, wahrend die bios durch das Holoster erlangteu Hohenzahlcn in gewohnlichem Drucke erscheinen A us dem Vergleiche der auf 0° reducirten und corrigirten, gleichzeitigen Beobachtungen mit beiden Instrumenten ergibt sich audi der Gang k* Franz lleger 76 He rita ge Lib rar y htt p:/ /w ww bio div e rsi t ylib rar y.o rg/ ;w ww bio log iez e ntr u m at des Holosters Derselbe ist insofeme interessant, als er sich nach und nach vollkommen ftnderte, so dass die im Anfange bei mittlerer Hohe etwas zu grosser] Angaben dieses [nstrumentes nach und nach gegen die des Heberbarometers immer kleiner wurden, so dass schliesslich die Differenz in EOb.enzab.len ausgedriickt 30—45'" betrug Dieser Fehler wurde jedoch, wie scbon erwfthnt, durch den fortw&hrenden Vergleich beider Instrumente grflsstentheils eliminirt Zum Vergleiche meiner Messungen mit anderen ktSnnen die trigonometrisch gemessenen Punkte, welche auf der durch das franzOsische Kriegsdepartement (Paris 1852) publicirten grossen Karte von Griechenland verzeichnet sind, dienen Meine Beobachtungen stimmen ziemlicb mit denselben Uberein, nur erscheinen sic meisl urn einige Meter zu gross, was dem Umstande zuziiselireiben ist, dass meine Beobachtungen auf den holierort Berggipfeln meist inn die Mittagszeit ausgeftthrt wurden Nur beim Parnass ergibt sich eine grb*ssere Differenz, namlich 2451)'" (nach der franzttsischen Karte) gegen 2522'" Der von mir gemessene Gipfelpunkt ist der hOchste, und es ist der franzOsischen Karte uicht gcnau zu entnebmcn, ob der dort angefUhrte Punkt mit dem von mir gemessenen Gipfel libereinstimmt Zum Vergleiche der anderen Uolien diene I'olgende kleine Tabelle: MA ); O rig ina lD ow nlo ad f rom Th eB iod ive rsi 154 1,027 1110 1A I3 236 841 749 113 726 1081 926 985 2459 (?) 559 Meine Beobachtung 154 1039 1119 1423 235 848 759 114 743 1101 930 982 2522 5(12 se um of Co mp ara ti ve Zo olo gy (C am bri dg e, Acropolis Bymettus PentelicoD Parnes Liathani Beletsi Sagmata Moriki Ptous Klomo (Jernoksi Arachova Parnass Arguliki ty N;idi der franz Karte Dig itis ed by t he Ha rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr a ry of the Mu Ausserdem wurden eine Reihe von Barometerbeobachtungen am Meeresstrande gemacht Die Resultate derselben befinden sich am Sebiusse der Anmerkungen Als Vergleichungspunkt musste ftir alle Punkte Allien bentltzt wCrden, da, sonst in den von mis bereislcn Theilen keine constanten Luftdrucksbeobaohtungen gemacht werden Die Athener Beobachtungen geschahen auf Veranlassung des Directors der Sternwarte, llerrn Dr .1 F Julius Schmidt, der mir diesclben mit der griissten Liebenswurdigkeit zur VerfUgung stellte, wol'iir icli meinen tiefsten Dank auss'preche Sie geschahen alle Tage am Uhr Vormittags, lllir und lllir Nachmittags; aUsserdem stellte mir lien- Director Schmidt nodi cine Reihe von ihm selbst gemachter Luftdrucksbeobaohtungen (63 in der Zeit vom 29 April bis 30 Juni 1876) /.ur VerfUgung Der Beobachtungsort ist das I fans des Herrn Directors am westlichen Fusse des Lycabettus Die Hohe desselben wurde durch viele Beobachtungen mit 103"' ermittelt (Anschluss an die Sternwarte und den Meeresspiegel im Phaleron.) 77 Barometriscke H'dhenmessungen in Nord-Oriechenland AbloSIHlgt'll Mil' o pq K 513 fe s W !)" 60raV, div ers ity lib [nsel Vido bei Corfu, hOchster Punkt 18-2 763-67 Allien, Bote! I'iM-nMss, l Stock 18-0 749 •50 749•85 H-0- If 80 N 22-6 75 85 755'43 H-0-92 30 45 24-7 757 •07 758-00 — 0-93 eL He rita g „ ibr a 29 ity Mai 20 • 756 78 757-9 div ers 15 V 12 1.0 N Bio 24 • 756 57 757-41 —1-12 -0-84 10 „ 22 • 17 V 15 • 754 20 755-06 -0-86 W9 80 N 21-7 753 41 ow nlo ad fro m Th e 755 45 756'09 —0-64 753-55 —0-14 26 V 23-8 753 90 754-12 —0-22 86 N 27 -8 753 96 754-38 —0-42 c, 18-5 755 58 755-97 —0-39 rig ina MA ); O V bri Ca m y( 10 „ 45 N 29 10 „ „ eZ ara tiv 729- 10 298 740•85 278 752-90 10 753-79 105 um se 753-96 too 16 • 753-011 [16 23-4 757-03 88 24'4 752-40 138 23-2 731 34 731-05 +0-29 348 24-0 675 74 674-47 H-l-27 1039 rL Allien, Bilge] westlieli vom Stadium Starker kalter Stid westwiml Kiililer wind Siidwest- 10 35 „ „ ity ers Un iv Kloster Kaesarianl am Fusse des Byitis inell.iis, ini Hole hoini lininnen 12 80 N M heiteres by 87 ed Dig 12 Warmes, Wetter the Ha I I Athen, Windmiihlhttgel slidlich von der Aoropolis [figelzug zwi.selien der Windmtthle and Trakones rd 10 rva Mai 40 V ,E rns 10 „ ay tM 29 154 ibr ary 29 Mu io V the (i 742•04 of 30 i-91 mp 20 N Acropolis, slldwestlicher Aussiclits2*1-7 punkt Lycabettus, hoi der Capelle Bagios 16 • Georgios • 22 • Lycabettus, Ostlicher Gipfel Allien, Areopag, hOchster Punkt 23-0 Allien, Sternwarte, bOchster Punkt dea 19-0 Felsens 18-0 Allien, 1'nyx, hOohster Punkt Co V of 28 31-6 751 18 755•09 oo April IO 25 • 750 52 754•17 —3-65 log 20 N 28 dg e, Jurii 22 u Mittel aus 13 Beber Barometerbeobachtunsren lD 28 tru ://w ww Aeolusstrasse, ttp „ Reines Wetter ry h 40 48 bio &*< 28 ze n rar April 25 gie y.o r M A n inerkungen ww w bi as olo P— sS ^ CD ^ CD £ he g/; P3 T3 * X « P CD Oil (Ier lieobaohtHus Nr m at a s o° reducirt CD Bymettus * Anmerkungen am Selilns,se der Tabelle Heine Fernsicht, etwas Ostwind Franz Ilcger Ablesungen auf o° reducirt Z eit as rt (I er Beo bach tu ng B to OJ O v fc 5 so V 30 „ II 50 „ 1119 Cephissia, am Piatze unter der Platane 25-5 730-92 301 Menidi 19 -6 747 55 74 7-57 —0 • 02 I9•4 743 94 713-97 —0 • 03 20-0 680 OC 077-50 +2-50 998 04 3-58 -+-3-23 1423 Hagia Triada am Parnes, Niissbamu unter dem 64 81 o 25 „ 24 o 50 „ 25 7 HP 20 235 20-0 727 08 725-94 1-1-09 382 24-2 711 84 I • I +• • 22 570 I9•5 099 10 097-08 -4-2-02 716 Skurta, erstes (oberste&) Hans von Li athani her 14-0 711 •26 710-17 -I I -09 550 PasshOhe zwischen Skurta • 111< Phyle 25-5 092 •32 090-04 +2-28 797 24 • 079-44 930 g Hagioi Athanasios ~p, Passttbergang oaeh Skwta div 28 789-64 Bio 15 N 739 84 Th e 179 25 '0 Liatbani, Idnler der Kirclie „ m 22 Berggipfel nordOstlich von Skurta Erster Berggipfel Ostlich vom Passe ge „ mb Phyle, WJchste* Punk! des Plateau's der Ruine 25-7 700-95 098-85 -f • I 688 Quelle, weiter unten am Wege uach Khasia 25 '2 no-07 708-28 H-I•79 571 Khasia, am Piatze unweit der Kirche 25'0 728-09 330 27-5 728-04 301 Vollkommen reines Wetter, Reine Fernsicht „ Co Stamata, vor dem Orte am Brunnen of N P TO 15 Marathon, erster Han am Eingange von Vrana lior the 4_ £2 ibr ary of *33 Quelle, am Wege von Stamata nach Vrana um V se 11 32 tM Q-ipfel 'isiJic.il von dem ersten, alleinstehenden Hause vor Ano Snli 708-93 593 25 ' 707-87 005 718-70 -1-0-04 470 rd Un ive ty, rsi Er ns 25-2 Zweiter, hOherer Berggipfel dahinter 12 40 by the Ha rva „ #4 i to Dig itis ed 10 729-30 Erster Berggipfel nSrdlioh von Grammatico 37 40 23-5 46 0-59 281 12 15 N 750-31 349 86 89 750-49 —0-40 755-72 739-58 Graminatico, unten beim Brunnen „ 750-03 21-0 729-77 —-0-47 10 40 21-0 351 27-8 86 729-37 Mittel aus Beobaohtungen ay 40 V 88 729-79 rL 30 V 34 • I 0'42 25-8 Mu 31 mp ara 30 Luft etwas dunstig y( Zo o log „ tiv e 30 Mittel aus Beob achtungen, rid a 50 35 rig ,M CD 12 20 N 29 reine von Ca 45 28 ;O CM der Ebene A) e 10 15 ina lD V a 27 Vollkommen Fernsioht ow 11 15 744-03 -1-0-78 18'5 fro 182 745 Kake-Sdalesi, bftherer Theil den Oftes V- ad '21 nlo ers ity 45 N 20 ylib rar y *I7 PH 009-08 -1-1 -75 bio div ers it 30 „ 418 (170 88 p:/ /w ww 727 25 727-15 +0-10 20 • htt 18 26-3 Pentelioon ry 46 N ibr a He rita g ir •; ' B Kloster Mendeli am Fusse des Pentelicon; iin Pappelhain eL I t"50"V 19 S A nmor k u nge n a a> :0 » org /; Mai 18 •-•: O) ww w bi pq 14 a um , ' olo gie ze ntr Nr fl 0) at 78 V 12 40 N *6 Kleine Thalmulde westlich davou, auf dem Wege zu dem alien hellenisehen 'I'luinnc, an dcr Quelle 23 -5 718-SO feines, Wetter vvanm-n Zweiter Thurm (Pyrgos) auf dem Wege naeh Kalanios 25-0 709-89 574 Kalamos, im Han unwelt der Kirche 20-0 730-00 730-95 —0 • 89 322 Etwas bewfllkt Hagios Morcurioa, an der Quelle 24 • 713-27 713-47 —0 • 20 711'82 710-52 -f-0-80 521 19-0 Mittel aus Beobaohtungen Baromet?'tsche Hohenmessungen in Nord-Griechenlancl Ablesungen auf o° reducirt 15 „ 13 20 V rg/ ; y.o 19-2 686-02 684-99 -1-1 • 03 Chalois, Palirroia-Han, .Stock 22-4 753-78 754-86 — 1-08 25-8 757-63 759-68 —2 • 05 19 • 700-81 702-96 —2-12 23-8 84-8 y, Ziemlich starker, ktthlerSW.-Wind 14-3 Mittel aus Beobachtungen ft '15 •18 10 45 N 731-53 — 1-00 374 25 • t ge L ibr a ry 759 730-53 26-8 27-0 711'85 26-8 Gipfel des Ptous Metokki Pelagios an der Scroponeri-Bai, 10'3 '/4' vom Meere 700-56 308 753-66 I 11 767-37 72 714-78 -I-0-07 566 700-36 -HO•20 743 758-46 759-83 —4-37 41 758-04 759-49 33 23-7 789-88 741-63 — '75 220 16-4 750-00 751-47 —1-47 96 710-89 741-84 —0.4.5 195 23-0 749•22 749-54 —0-32 97 26-0 712-25 743-37 — 1-12 168 26-2 738-68 227 27 • 734 •82 Kephalari bei Larymna (vor Tagen -a a ausgetrocknet), am Eingang 35 „ Martini, fa Eause des Ortsvorstandes, Stock rig ina 10 30 „ A) ;O 25 • rid ge ,M 53 Ausgetrooknetes Katavothron am Kopais-8ee, auf dem Wege von Martini nach Kokkino 16 !) 45 Katavothron des Mavroncro, Wasserspiegel 56 12 50 N g $ Karditza, im Han 40 V 3^ Megalo-Mnlki (Ebene des Kopais-See's) 57 11 35 „ Zweite Therme auf dem Wege zu den *58 Kalyvien von Granitsa N 12 Sechste Therme weitcr oben 69 Kalyvien von Granitsa,, beilanligellohen*60 17 12 30 N lage der tiel'sten Ilauser e o Vollkommen Fernsicht reine Warmes, heiteres Wetter Vollkomnicn reine Fernsicht.- Reines, warmesWetter 751-12 24-0 9.V4 31-0 Sehr warmes Wet ter rL ibr ary of th eM us eu m of Co m pa tiv eZ oo lo gy ( Ca mb fro „ nlo ad 15 30 V lD ow 50 51 m Th I'.) „ 697-56 20 • He rita '17 786-10 — 1-59 697-89 —0-33 rsi ty 30 V 784-51 22-4 ive 45 „ 46 Metokki von Mon Sagmata, im Hole Sagmata Gipfel, westlicher Theil Bite, Eagios [Mas bei Moriki Moriki a '8 Hungaro Monastir Pelagios am Ptousberg iod 40 N eB 11 '15 htt p:/ 12 a Mte, Beletsi ylib rar 85 „ rsi t 11 W ive *43 M bio d Mai a11 55'" N -a 'o bi olo g W Sji M fc ww w =+-< 10 A nmerkungen •e © en O a? 42 en t ru m at £, oo -*? iez ft 5 £ft • ft S 5' ive U3 Richtung des Weges © C *3 rsi t O i-i [£ ww bi od ive rsi Li E£ x o m BS : S 3: -j : J: S _c - 2; x r [ — 5f Q « s «" * a a •~ _ z 5" ~ a |B gU 3" ft r^ J5 ** ^ â M ft c-t Hohe iiber dem Meere inMetern t> 81 Barometrische H'dkenm&ssungsn in Nord-Griechenland a S S Ablesungen auf 0° reducirt , °° ^ 55 89 25 20 90 25 10 „ ww w bio log ie 709-21 -2-08 25-0 69191 691•60 -0-31 24-9 691-36 24-7 702•18 24-5 744-36 745-34 80 V, 25-2 746-82 7-17-72 25 N 28-8 745-52 746-28 -0-76 80 V 24-1 745-72 746-71 707 -0-90 eri tag e yH 837 -0-98 26 201 R H '27 85 Th e rom 12 25 N 703-37 28-0 • - oj „ PI r» 28-3 as £ o Felsiger Berggipfel westlioh vom Passe 25 • 60 Quelle nordlicli vom Passttbergang 25-9 Budonitsa Oder Mendenitsa 720 702 74 691-33 | 0-52 869 708-34 -1-0-01 652 690-81 mb rid ge , 713-60 —0-53 713-55 714-IS —0 • 57 19-0 064-85 663-62 Ca 713-07 14-7 544 1 25 Vclacho-Vuni „ -1-23 1156 se um 97 28 of C om p ara tiv eZ 29 708-35 20-4 y( "96 28 oo log '.15 '27 MA ); O rig i 94 '27 10 N, Thermopylen, westliohste warme Quelle 91) 29 25 V A1 Irs Castell von Budonitsa 24-6 755-07 22 15-0 712-02 571 15-2 675-93 1000 Mittel aus2BTolosteric - Beobaclituu gen Bewolkt, heftiger warmer Wind aus Siidwost Mittel aus Beobachtungen.In der Nacht vom 28 auf den 29 starker Wind I'riih kalt und Eegen, Ziemlich heitcr und ruliig SehOner, reiner Abend Anfang eines lang andauernden, heftigen liegens rns tM ay rL ibr ary of the Mu *98 28 Mittel aus lleberbarometer-Beobaclituugen Ganz reines Wetter 252 742-43 26.2 Sulembey Passttbergang von Drakmani naoh Budonitaa „ loa df 98 '27 50 Bio div e -0-79 ow n 27 na lD 9-2 Etwas umwolkt 839 86, rsi t 652 rg/ ; 706-53 y.o 23-5 Lib rar y "91 25 ., P Quelle westlioh vom Passttbergang auf dem Wogo von Kaenurion nach Drakmani Tafelkalkberg nordostlieli vom Passe, nBchste Spitze Spitziger Kalkfelsen siidlich davon Passttbergang zwischen Kaenurion und Drakmani Drakmani, Han in der Hauptstrasse, Stock bio div ers ity lib rar Mai 1" 10mN, S ww 88 25 htt p:/ /w 25 T-^ w ££ * « 87 Anmerku ngen 10 27-5 757-73 758-56 -0-83 29 ed by 80 the Ha 10 80 24-7 rva 148 Un 'Si's 24-3 718-93 143 28'5 722-43 400 22 • 723-08 390 22-4 720-98 415 Warmos Wotlor, Gowitter iiber dom Xero Vuniund am Moci-e Ik d 1* at ww w bio log iez en tru m org /; 0» S• -s 3 " g - w „ ='• ? B IT 5* i • l—* _ O ~ - tc CO ft O O i-s *-5 CO ED — jr" s> B < *- r—' htt p Von Livadia nach Khostia W 3" h-3 — - © 3: r3 Ea nq ° S & Si 00 ft < o — • • 1=1 (- q- B = X • • £.*! s Si g £• ft o, s50 o< — ^ o ft SS B 00 CC o B" C "< ft as ô * S c Luft-Temperatur in Graden C rig ti i-i • at MA ); O 15 ° *° AYeges era » C C ow • - ° I- ^ nlo ad f • S- ft B Bio -J tr«»3 Bichtung des Th e "* _ reine 119 7-18-50 Thebon, Han in oinci- wcstlichen Seitenstrassevon der Hauptstrasse, l Stock ary tyl ibr bio div ers i p:/ /w ww htt ry 720-80 —2-73 705-24 107 18 35 ive the 10 Rrunnen am sttdwestlichen Pusse dos 23 Ubcrgauges Kryo Pigadi, d h kalter Brunnen beim Anstiog zura Karidlii-Gobirgo 23 Pass tiber das Karidhi-Gobirgo zwisohen 21-0 Vilia und Vathy ibr »« J2 rL 10 15 • *) ns 12 10 888 683-71 686-56 -2-85 25-3 752-15 755-56 -3-4lJ| 24-0 752-76 756-48 -3 • 72 18'0 725-44 728-70 -3-35 372 202 19 12 25 203 10 80 Un 25 rd 19 Megara, im I Ian, l stock rva 20 50 Ziemlichreines Wet tor Mittol aus HcberBarometerbeobachtungen the Ha 201 18 ive rsi ty, Er 200 18 tM ay 100 18 "& he ary of 198 18 Reiner Morgen rat Co m Mu 196 18 pa 10 of I > 18 255 V um r se 194 18 Zo o log y( 17 eL 24M> SO rL ibr a ry of the Mu s Ad Nr 68 Atalant Beobachtungen N V 65-9 68" y, Er ns tM ay Mittel 59 • 9'" 23 Mai 24 » 7h 25,n 12 the Ha rv ard Un ive rsi t Ad Nr 84 Karya Beobachtungen N n 759-4 751" Dig i tis ed by Mittel 741 -9"1 Ad Nr 86 Kaenurion Beobachtungen 24 Mai 7" 40'" 25 » 10 N V Mittel 49 • 2'" 30-7 43'" Baromstrische Hohenmessungen in Nord-Griechenland 89 Ad Nr 91 Drakmani Beobachtungen ze n tru m at 204-5'" 190-6 207-3 202 • N V N V Mittel ww bi olo ?j 10• 30 25 30 gie 7h 25 Mai 26 » 26 » 27 /; w 201'" 7" V n div ers 544"' ww Mittel ity lib 555-5'" 533-5 bio 28 Mai 29 n ry org Ad Nr 96 Budonitsa Beobachtungen ary eL ibr Temperatur der warmen Quellen an den Thermopylen: 40-2—40?8 C htt p:/ /w Ad Nr 98 ty rsi ive iod rom 7) df n v 828'" N 979-1° 984-3 981-6 994-2 9716 979-8 982-4 rig ina lD Mittel eZ oo log y( Ca mb ri dg e, 6b 30" 7 30 10 50 20 55 V N V Jl N V Mittel 982" um of Co mp ara tiv Juni H » n >5 n n MA ) ;O Ad Nr 118 Arachova Beobachtungen 820-1• 829-6 814-8 833-1 829-8 837-8 eB Th 11 45 35 45 ow n }•> 10m V 40 N loa ll1' 30 Mai 30 30 » 31 n 31 n Juni 34 He ri tag Ad Nr 107 Agoriani Beobachtungen Mu se Ad Nr 193 Thcben Beobachtungen 17 Juni 17 of the l 8" V 10mN Mittel 216-6" 217-7 217'" tM ay rL ibr ary y, Er ns Ad Nr 201 Megara Beobachtungen 18 Juni 19 „ 7h 20'" N 25 V Mittel 49 • 6'" 51-5 50'" Dig i tis ed by the Ha rv ard Un ive rsi t Donkscluifton dor mathem.-naturw CI XL Bd AbhaudluBgcn von NichtmltgHedern m Franz Ileger Barometrische Hohenmessungen in Nord-Grieehenland 90 gie ze nt r um 11 Mai lh 25" N Heber-Barometer Holosteric- „ Scroponeri-Bai 15 Mai 7h 20" V Larymna 15 „ 12 50 N *4 Daphnus-Bai 23 „ 12 25 „ Bai von Aspraspitia Juni 15 „ Bai von Livadostro 13 „ 40 „ •7 Bai von Eleusis 20 „ 12 „ *8 Cap Sunium 26 „ 30 „ Drammesi rar y.o rg/ ; ww w bio lo +13 — bio div ers it ylib -i- 1- htt p:/ /w ww ibr ary He rita ge L Dig itis ed by the Ha rva rd Un ive rsi ty, Er ns tM ay rL ibr ary of the Mu se um of C om p ara tiv e Zo olo gy ( Ca mb rid ge , MA ); O rig ina lD ow nlo ad f rom Th eB iod ive rsi ty * Ungiinatige Beobachtungen in der Sonne ^ at Beobachtungen am Meeresstrande — — 1•+• 2-i- 5' — 5- Mittel ... namlich 2451)'" (nach der franzttsischen Karte) gegen 2522'" Der von mir gemessene Gipfelpunkt ist der hOchste, und es ist der franzOsischen Karte uicht gcnau zu entnebmcn, ob der dort angefUhrte... des Kalkzuges Tiefster Punkt der Einsenkimg vor Volitsa Baoheinriss bei Velitsa, auf dem direoten Wege von Dadi nach Daulis BeilSufige HOhenlage der tiefstenHSuser von Volitsa HOohste lliiusor von... rar y.o rg/ ;w ww bio log iez e ntr u m at des Holosters Derselbe ist insofeme interessant, als er sich nach und nach vollkommen ftnderte, so dass die im Anfange bei mittlerer Hohe etwas zu
- Xem thêm -

Xem thêm: Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 40-1-0075-0090, Denkschriften der kaiser Akademie der Wissenschaften Vol 40-1-0075-0090

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay