DENKSCHRIFTEN DES K. K. NATURHISTORISCHEN HOFMUSEUMS (Denkschr. Nathis. Mus. Wien) Vol 4_0001-0554

558 10 0
  • Loading ...
1/558 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 16:59

©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at KATALOG DER IN DEN ÖSTERREICHISCHEN S A M M L U N G E N BEFINDLICHEN S Ä U G E T IE R R E S T E DES JU N G ­ T E R TIÄ R S Ö ST E R R E IC H S U N D D E R R A N D G EB IETE VON JULIUS PIA UND OTTO SICKENBERG L E IP Z IG U N D W IE N FRANZ DEUTICKE ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at A lle R e c h te , beson ders das d er Ü b e rs e tz u n g in fre m d e S prach en , V orbehalten C o p y r ig h t 1954 b y F ran z D e u tic k e , L e ip z i g und W ie n V e r la g s -N r 3597 Manzsche Buchdruckerei, W ie n I X ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at D I E S E S W E R K W I D M E IC H MR CHILDS FRICK AUF D ESSE N A N R E G U N G U N D KOSTEN ES E N T S T A N D F X S C H A F F E R ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Vorwort D ie wirtschaftliche Not, die eine Vermehrung der Bestände der naturwissenschaftlichen Sammlungen unterbindet, hat für diese doch eine gute Seite Sie führt zu einer museal-technisch und wissenschaft­ lich eingehenderen Bearbeitung, als es bei dem geringen Stande des wissenschaftlichen Stabes in den Jahren reichen Materialeinlaufes möglich war Aus diesem Bestreben heraus hatte ich schon vor Jahren den Plan gefaßt, die um fangreichen Bestände von Resten neogener Säuge­ tiere, die einen der wertvollsten Teile der paläontologischen Sammlun­ gen des Naturhistorischen Museums in W ien bilden, in ihren Bestim­ mungen überprü fen und neu aufnehmen zu lassen Nur dadurch könnten sie einer w issenschaftlichen Bearbeitung, die grưßtenteils geboten erscheint, zugänglich gemacht w erden A bhängig davon w ar in w eiterer F olge die so erwünschte N euaufstellung dieses Teiles der Schausammlung Dieser Plan mußte bei dem Umfange der zu bewältigenden A r­ beit ein from mer W unsch bleiben D a fügte es sich, daß Mr Childs F r ic k , Roslyn, N Y., U S A , der gewiegte Kenner jungtertiärer Säugetiere, den hiesigen Samm­ lungen einen Besuch abstattete und dabei von dem Stande der Be­ arbeitung dieses so wichtigen fossilen Materiales Kenntnis erhielt Er bekundete sein lebhaftes Interesse dafür sogleich dadurch, daß er die Anregung gab, einen Katalog sämtlicher Reste jungtertiärer Säuge­ tiere anzulegen, die sich in den österreichischen Sammlungen befin­ den und von österreichischen Fundplätzen stammen D abei wurde gleich die Erweiterung dieser A ufgabe dahin ins Auge gefaßt, das ganze Faunengebiet des Donaubeckens in Betracht zu ziehen In großzügiger W eise stellte er die Mittel für diese Arbeit zur Verfügung, w ofü r ihm die Wissenschaft aufrichtigen D ank schuldet, denn nur dadurch w ar es möglich, im Laufe der letzten zwei Jahre die Bestandaufnahme in den österreichischen Sammlungen durchzu­ führen Zwei gründliche Kenner jungtertiärer Säugetierfaunen, Professor Dr J P ia und D ozent Dr O S i c k e n b e r g , haben sich dieser groòen V ili âNaturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Vorwort A ufgabe unterzogen Jener überprüfte die etwa 2000 Nummern um­ fassende Sammlung der geologisch-paläontologischen Abteilung des Naturhistorischen Museums und dieser die übrigen österreichischen Sammlungen mit etwa dem gleichen Umfange Vgl S 521— 532 D ie Indices hat Professor P ia nach meiner Meinung besonders zw eckm äßig abgefaßt Frau Henriette W i e d e m a n n - E n g l hat mit großer Sorgfalt die A nlegung des Zettelkataloges in dreifacher A uflage besorgt und die D rucklegung des Werkes vorbereitet und überwacht Ich danke ihnen für die besondere Hingabe, mit der sie diese Arbeit durchführten D ie paläontologische Forschung w ird ihnen aber auch ihren D ank nicht versagen, denn durch dieses W erk w ird es m öglich sein, das reiche Material mit einer Gründlichkeit aus­ zuwerten, die bisher unmöglich oder wenigstens überaus schwierig war Villa Piandaccoli, Montelupo-Fiorentino, März 1934 F X Schaffer ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Inhaltsübersicht Seite Einleitung Katalog XI Nachtrag I 423 Nachtrag II 455 Systematische Inhaltsübersicht 471 Alphabetisches Verzeichnis der Arten 473 Verzeichnis der Fundorte nach Ländern 479 Alphabetisches Fundortsverzeichnis 516 Verzeichnis nach Sammlungen 520 Schriftenverzeichnis 533 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Einleitung Der hiemit den Fachgenossen vorgelegte Katalog wird, w ie wir hoffen, die auf ihn verwendete nicht geringe Mühe dadurch rechtfertigen, daß er eine Reihe verschiedener wissenschaftlicher Unter­ suchungen wesentlich erleichtert D ie vorzüglicheren A u f g a b e n , denen er dienen soll, seien kurz angeführt: An erster Stelle soll der Katalog die Abfassung von Monographien einzelner Gattungen oder Familien fossiler Säugetiere anregen und erleichtern Man w ird aus ihm entnehmen, welche Reste der ver­ schiedenen G ruppen bei uns gefunden wurden, in welchen Samm­ lungen sie liegen, w ie weit sie schon bestimmt sind und wie weit sie bisher im Schrifttum behandelt wurden In zweiter Reihe soll unsere Zusammenstellung der Bestimmung neuer Funde dienen, indem sie ausweist, w o A bbildungen oder V er­ gleichsstücke jedes einzelnen Knochens zu finden sind, so daß man nicht auf der Suche nach Angaben über irgend einen bestimmten vor­ liegenden Skeletteil das ganze Schrifttum durchzugehen braucht Dabei w ird freilich zu beachten sein, was weiter unten über die U nauffindbarkeit mancher Originale folgt D em Geologen sollen ganz besonders die geographischen Ver­ zeichnisse dienen, in denen er zusammengestellt findet, was von den stratigraphisch so wichtigen Säugetierresten aus einem ihn beschäf­ tigenden österreichischen Gebiet bisher gefunden und allenfalls auch beschrieben wurde Diese Angaben sind ja gerade für den A u f­ nahmsgeologen, der meist nicht zugleich W irbeltierpaläontologe ist, oft nicht leicht zu finden Das „Verzeichnis nach Sammlungen“ w ird dem reisenden Pa­ läontologen willkom m en sein, sei es, daß er es bei der Aufstellung seines Reiseplanes zu Rate zieht, sei es, daß er eine der darin vor­ kommenden Städte zufällig besucht und diese Gelegenheit für paläontologische Arbeiten benützen will Endlich h offen w ir auch den behandelten Museen, deren Lei­ tungen w ir zu so viel D ank verpflichtet sind, einen gewissen Gegen­ dienst zu bieten Der Katalog mag ihnen die Übersicht ihrer Ma- X II ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Einleitung terialien erleichtern, diese im Ausland bekannt machen und — wie unten noch zu erwähnen — eine einheitliche Bezeichnung ermög­ lichen Für die leichtere B e n ü t z u n g des Kataloges mögen folgende Hinweise zw eckdienlich sein: Trotz mehrjähriger Umfragen und Nachforschungen werden ge­ w iß kleinere Sammlungen im Besitz von Schulen oder von Privat­ personen unserer Aufmerksamkeit entgangen sein So weit diese nur wenige, im Schrifttum nicht erwähnte Stücke enthalten, wäre es w ohl ganz unm öglich gewesen, sie vollständig zu berücksichtigen Beispielsweise sei angeführt, daß w ir über den Verbleib der ehe­ maligen erzherzoglichen Sammlung im Schl Walsee in Nieder­ ưsterreich (siehe T o u l a , 1899) nicht unterrichtet sind D er Katalog beschränkt sich derzeit auf Sammlungen, die im heutigen Österreich liegen (Wir h offen allerdings, ihn später weiter ausdehnen zu können.) Dagegen haben w ir uns bei der Auswahl der Fundorte nicht ganz streng auf Österreich beschränkt Benachbarte Teile Mährens, Ungarns und Südslawiens wurden mitberücksichtigt, so weit dies naturgemäß schien und so weit die betreffenden Funde in Österreich aufbewahrt werden D ie Namen der Länder, besonders Steiermarks, wurden vielfach noch in dem Sinn verwendet, wie er vor dem Kriege galt, um den Anschluß an das übrige Schrifttum zu erleichtern W ir glauben auf die heutigen politischen Grenzen im geographischen Verzeichnis genügend hingewiesen zu haben Dieses Verzeichnis enthält in manchen Fällen auch genauere Angaben über die Lage von Fundorten, die bei der Aufzählung der einzelnen Stücke nur kurz bezeichnet sind Man w ird also gut daran tun, es im Zw eifelsfall mitzubenützen Alte Fundortsangaben, z B Namen von Orten, die jetzt in der Stadt Wien aufgegangen sind, mußten häufig beibehalten werden Auch diesbezüglich enthält das geographische Verzeichnis mehrere Hinweise D ie ausführlichen Titel der im T ext kurz angeführten Arbeiten findet man im Schriftenverzeichnis Anschliend sind die in jeder V erưffentlichung behandelten Stücke kurz aufgezählt Das w ird einen Anhaltspunkt dafür geben, welche Arbeiten man für einen bestimmten Zw eck vor allem braucht D a w ir bis zuletzt immer wieder Arbeiten über österreichische fossile Säugetiere aufgefunden haben, die von uns noch nicht berücksichtigt waren, sind wir über­ zeugt, daß unser Schriftenverzeichnis von Vollständigkeit weit ent­ fernt ist Es wäre beispielsweise äußerst zeitraubend und kaum lohnend gewesen, alle die vielen „M itteilungen“ H v M e y e r s im „N euen Jahrbuch für Mineralogie usw.“ genau durchzusuchen D ie Haupteinheiten des Kataloges bilden die Familien Inner­ halb dieser ist die Anordnung nicht immer gleich Bei gut durch­ ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Verzeichnis nach Sammlungen 530 Dinotheriidae: 2556, 2625, 2626, 2628, 2672, 2673, 2680, 2727— 2729, 2735, Mastodontidae: 2912, 2964, 3032, 3119, 3245, 2913, 2970, 3036, 3149, 3247, 2566, 2568, 2576, 2582, 2588— 2591, 2597, 2598, 2606, 2616, 2618, 2629, 2638— 2641, 2644— 2646, 2652, 2653, 2656, 2657, 2659, 2670, 2682, 2688, 2690, 2698— 2700, 2703— 2705, 2716, 2720, 2721, 2741, 2746, 2747, 2749, 2750, 2795, 2844 2850, 2851, 2855, 2867, 2868, 2872— 2875, 2878— 2880, 2891, 2922— 2925, 2939, 2940, 2943, 2945, 2947, 2973, 2974, 2976, 2979, 2980, 2994, 2996, 2999, 3003, 3005, 3037, 3043, 3060, 3065— 3068, 3071, 3072, 3081, 3091, 3092, 3171, 3172, 3186, 3210, 3211, 3219, 3220, 3222, 3230— 3232, 3249, 3250, 3684, 3686, 3687, 3701 Proboscidea indet.: 3706 Halicoridae: 3371, 3372, 3411, 2905, 2908, 2949,2951— 2955,29 3009, 3031, 3102, 3110, 3240, 3242, 3419 Hylobatidae: 3439, 3440, 3442, 3443, 3445, 3447— 3452, 3454, 3456— 3465, 3467 Universität Graz Geologisches Institut Canidae: 16, 32, 33, Ursidae: 69, 72 Mustelidae: 85, 106, Castoridae: 625 63 115, 116 Rhinocerotidae: 732, 740, 759, 809, 886, 903, 930, 977, 1005, 1016, 1044, 1045, 1073, 1081, 1082, 1084, 1189, 1204, 1225, 1266, 1268, 1281, 1284, 1307 Equidae: 1332, 1337, 1432 Chalicotheriidae: 1562 Suidae: 1593, 1679, 1699 Tragulidae: 1939, 1992 Cervidae: 2061, 2143, 2159, 2203, 2217, 2223, 2227, 2235, 2255, 2299, 2302, 2312, 2329 Dinotheriidae: 2562, 2651, 2681 Mastodontidae: 2845, 2859, 2899, 2903, 2907, 2934, 2938, 2941, 2950, 2968, 2972, 2975, 2977, 2978, 2993, 2997, 2998, 3000, 3002, 3006, 3055, 3056, 3069, 3073, 3076, 3094, 3115, 3168, 3169, 3170, 3199—3205, 3209 Montanistische Hochschule Leoben Talpidae: Erinaceidae: 10 Insectivora indet.: 11 Geologisches Institut Canidae: 14, 15, 22, 30, 35, 41, 46, 67 Ursidae: 68, 71, 74, 75, 82 Mustelidae: 87, 98, 100, 114, 141— 143 Felidae: 150, 152, 158 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Verzeichnis nach Sammlungen 531 Carnivora fissipedia indet.: 167 Castoridae: 598, 599, 609, 619, 627 Tapiridae: 648 Rhinocerotidae: 758, 771, 794, 822, 898, 911, 969, 1027, 1028, 1042, 1075, 1077, 1079, 1276, 1277, 1301, 1302, 1312 Equidae: 1322, 1331, 1336 Chalicotheriidae: 1559, 1572 Suidae: 1589, 1598, 1628, 1639, 1721, 1790 Anthracotheriidae: 1814, 1883 Tragulidae: 1919, 1930, 1937, 1938, 1940, 1941, 1952, 1962, 1967, 1994, 2036 Cervidae: 2038, 2040, 2041, 2044, 2075, 2078,2093, 2114, 2125, 2126, 2134, 2146, 2150 2157, 2160, 2192, 2206, 2231, 2240, 2247, 2262, 2280, 2284, 2303, 2316, 2317 Bovidae: 2346, 2374, 2393, 2395— 2397, 2423, 2458 Artiodactyla indet.: 2481, 2538 Dinotheriidae: 2553, 2577, 2581, 2617, 2687, 2744 Mastodontidae: 2846, 2864, 2948, 2967, 2987, 2995, 3001, 3004, 3008, 3013, 3014, 3017, 3101, 3159, 3161, 3162, 3183, 3216 Proboscidea indet,: 3319, 3324, 3325 Hylobatidae: 3441, 3444, 3446, 3453, 3468 Städtisches Museum Leoben Mastodontidae: 2966 Kärntnerisches Landesmuseum, Klagenfurt Museumstraße Tapiridae: 659 Rhinocerotidae: 1067 Equidae: 1400 Mastodontidae: 3010, 3044, 3088 Oberưsterreichisches Landesmuseum, Linz Museumstre Canidae: 3728 Patriocetidae: 3729— 3731, 3733— 3743 Balaenopteridae: 3744— 3746 Physeteridae: 3747— 3750 34* 532 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Verzeichnis nach Sammlungen Acrodelphidae: 3751, 3752 Cetacea indet.: 3754— 3775 Tapiridae: 3776 Rhinocerotidae: 3777, 3778 Anthracotheriidae: 3779— 3782 Tragulidae: 3616 Dinotheriidae: 3660 Mastodontidae: 3683, 3693— 3695, 3699 Proboscidea indet.: 3710 Halicoridae: 3784— 3805, 3807, 3809— 3829 Geologische Sammlung des Stiftes Kremsmünster, O.-Ö Canidae: 3478 Squaloceti indet.: 3500 Rhinocerotidae: 3536 Suidae: 3595, 3602 Halicoridae: 3712, 3783, 3806, 3808 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis Abel, O 1900: Untersuchungen über die fossilen Platanistiden des Wiener Beckens — Denkschr Ak Wiss., Math.-nat Kl., vol 68, p 839, Wien Acrodelphidae 314, 331— 333 1902: Zwei neue Menschenaffen aus den Leithakalkbildungen des Wiener Beckens — Sitzungsber Ak Wiss., Math.-nat Kl., vol 111, Abt I, 1902, p 1171, Wien Hylobatidae 3453 Anthropomorphae 3469, 3471 1904: Die Sirenen der mediterranen Tertiärbildungen Österreichs — Abhandl Geol Reichsanst., vol 19, fase 2, Wien Halicoridae 3331, 3342, 3345, 3350, 3358— 3361, 3363, 3367, 3369, 3425, 3427, 3428, 3430, 3434, 3435, 3787, 3791, 3795, 3801, 3826— 3828 1914: Die Vorfahren der Bartenwale — Denkschr Ak Wiss Wien, Math.-nat Kl., vol 90, p 155, Wien Patriocetidae 3729— 3731, 3741, 3742 Balaenopteridae 3746 1920: Studien über die Lebensweise von Chalicotherium — Acta Zoologica, vol 1, p 21, Stockholm Rhinocerotidae 1111 Chalicotheriidae 1573 1922, 1928: Lebensbilder aus der Tierwelt der Vorzeit Jena, G Fischer, Aufl 1922, Aufl 1928 Rhinocerotidae 727 Equidae 1314 Chalicotheriidae 1558, 1581 Bach, F 1908: Pseudocyon sansaniensis Lart — Verh Geol Reichsanst., Canidae 1909: p 299, Wien Die tertiären Landsäugetiere der Steiermark — Mitt Naturwiss Ver Steiermark, vol 45, 1908, p 60, Graz (meist als „Katalog“ zitiert) Canidae 20 Rhinocerotidae 714, 738, 739, 806, 1019, Equidae 1409 Tragulidae 1.918, 1924, 2021, 2025, 2026 Booidae 2335 Mastodontidae 2912, 2925, 3249 1909: 1908, 32, 33 f 1152 Zur Kenntnis obermioeäner Rhinocerotiden — Jahrb Geol Reichsanst., vol 58, 1908, p 761, Wien Rhinocerotidae 750, 759, 760, 764 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 534 1909: Zur Kenntnis der Oberkieferbezahnung obermiocäner Rhinocerotiden — Mitt Deutsch, naturwiss Yer beider Hochschulen in Graz, sem 25, fase 3, p 1, Graz Rhinocerotidae 1910: 755, 741, 750, 753, 886, 899, 914, 915 Mastodonreste aus der Steiermark — Beitr Paläont Geol Öst.-Ung., vol 23, p 63, Wien u Leipzig Mastodontidae 2845, 2850, 2851, 2859, 2878, 2880, 2899, 2900, 2903, 2905, 2907, 2909, 2934, 2935, 2941, 2945, 2950, 2993, 3031, 3032, 3043, 3066— 3069, 3076, 3092, 3110, 3115, 3119, 3199, 3201— 3205, 3209, 3222, 3230, 3232, 3240, 3245 1912: Chalicotherienreste aus dem Tertiär Steiermarks — Jahrb Geol Reichsanst., vol 62, 1912, p 681, Wien Chalicotheriidae 1560— 1562, 1567, 1570, 1571 Brandt, J F 1875: Untersuchungen über die fossilen und subfossilen Cetaceen Europa’s, mit Beiträgen von v a n B e n e d e n , C o r n a l i a, G a s t a l d i , Q u e n s t e d t und P a u l s o n nebst einem geologischen Anhang von B a r b o t de M a r n y , G v H e l m er sen, A G o e b e l und Th F u c h s — Mém Ac Sc St.-Pétersbourg, ser 7, vol 20, num 1, St.-Pétersbourg Patriocetidae 3730, 3731, 3741, 3742 Balaenopteridae 195, 217, 3497, 3744— 3746 Physeteridae 3747 Acrodelphidae 268, 270, 287, 297, 331 Cetacea indet 3756, 3757 1874: Ergänzungen zu den fossilen Cetaceen Europa’s — Ebend vol 21, num Patriocetidae 3730, 3731, 3742 Cetacea indet 3755, 3756, 3760, 3763, 3765— 3767, 3774 Commenda, H 1888: Geognostische Aufschlüsse längs der Bahnen im Mühlkreise — Jahresber Yer f Naturk in Österreich ob der Enns zu Linz, vol 18, Linz Tapiridae 3776 Depéret, Ch 1895: Uber die Fauna von mioeänen Wirbelthieren aus der ersten Mediterran­ stufe von Eggenburg — Sitzungsber Ak Wiss Wien, Math.-nat Kl., vol 104, Abt I, p 395, Wien Anthracotheriidae 1813, 1855, 1857, 1898 Halicoridae 3366 Ehrenberg, K 1927: Bestimmung der Knochenreste von Friedberg nebst einigen Bemerkungen über dieselben — Yerh Geol Bundesanst Wien, 1927, p 103 Felidae 159, 160 Rhinocerotidae 1168, 1230, 1270 Cervidae 2074 Halicoridae 3338 1929: Erhaltungszustand und Vorkommen der Fossilreste und die Methoden ihrer Erforschung — Handb d biol Arbeitsmeth., herausg v E A b d e r ­ h a l d e n , Abt X, p 751, Berlin u Wien Selenodontia indet 2469 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 53ö E hrlich, C 1848: Einiges über die fossilen Säugethierreste aus den Tertiär-Ablagerungen der Umgebung der Provinzial-Hauptstadt Linz in Oberösterreich — Haidingers Ber v Freunden d Naturwiss., vol 4, p 197, Wien Patriocetidae 1850: 3731 Über die nordöstlichen Alpen Ein Beitrag zur näheren Kenntniss des Ge­ bietes von Österreich ob der Enns und Salzburg in geognostisch-minera­ logisch-montanistischer Beziehung Linz Patriocetidae 3731 Halicoridae 3785, 3793 1852: Geognostische Wanderungen im Gebiete der nordöstlichen Alpen, besonders in der Umgebung von Spital am Pyhrn, Windischgarsten, Waidhofen an der Yps, Gmunden und Linz, als dem Terrain der k k Generalstabskarten Nro 14, 19, 20, 21, 26 Ein specieller Beitrag zur Kenntniss Oberösterreich’s Linz Patriocetidae 3741 Balaenopteridae 3744, Physeteridae 3747 Cetacea indet 3757 1855: 3746 Beiträge zur Palaeontologie und Geognosie von Oberösterreich und Salz­ burg I Die fossilen Cetaceen-Reste aus den Tertiär-Ablagerungen bei Linz, mit besonderer Berücksichtigung jener der Halianassa Collinii H v M., und des dazu gehörigen, im August des Jahres 1854 aufgefundenen Rumpfskelettes — Ber Mus Francisco-Carolinum, vol 15 (Beitr z Landesk v Österreich ob der Enns, Lfg 10), Linz Halicoridae 3785, 3793, 3801, 3827 Fitzinger, L J 1842: Bericht über die in den Sandlagern von Linz aufgefundenen fossilen Reste eines urweltlichen Saeugers (Halitherium Cristolii) — Berichte über das Museum Francisco-Carolinum, vol (Beyträge zur Landeskunde von Österreich ob der Enns und Salzburg, Lfg 3), p 61, Linz Halicoridae 3785, 3793, 3794 Gläfiner, M F 1932: Neue Zähne von Menschenaffen aus dem Miozän des Wiener Beckens — Ann Naturh Mus Wien, vol 46, 1932/33, p 15 Hylobatidae 3466 Anthropomorphae 3470, 3471 Hilber, Y 1893: Das Tertiärgebiet um Graz, Köflach und Gleisdorf — Jahrb Geol Reichs­ anst., vol 43, 1893, S 281, Wien Rhinocerotidae 759, 821, 3511 Suidae 1720 Tragulidae 1964 Dinotheriidae 2562, 2582 Mastodontidae 2880, 2891, 3043, 3119, 3247 1915: Steirische Dinotherien — Mitt Naturwiss Yer f Steiermark, vol 51, 1914, p 111, Graz Dinotheriidae 2568, 2582, 2588, 2591, 2597, 2598, 2606, 2628, 2639, 2641, 2651, 2699, 2704, 2705, 2721, 2749 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 536 1919: Anthracotherienzähne aus Trifail — Ebend vol 55, S 107 Suidae 1726 Anthracotheriidae 1804, 1809, 1817, 1818, 1825, 1826, 1828, 1829, 1835— LS40, 1848 Hoernes, R 1876: Anthracotherium magnum Cuv aus den Kohlenablagerungen von Trifail — Jahrb Geol Reichsanst., vol 26, p 209, Wien Anthracotheriidae 1797, 1808, 1821 1880: Mastodon angustidens von Oberdorf, nördlich von Weiz — Yerh Geol Reichsanst., 1880, p 159, Wien Mastodontidae 3060 1881: Yorlage von Säugethierresten aus den Braunkohlen-Ablagerungen Steiermark — Ebend., 1881, p 338 der Rhinocerotidae 759 Mastodontidae 2865 1882: Säugethier-Reste aus der Braunkohle von Göriach bei Turnau in Steiermark Jahrb Geol Reichsanst., vol 32, p 153, Wien — Felidae 150, 152 Castoridae 609 Rhinocerotidae 898 Suidae 1721 Tragulidae 1962, 1994 Cervidae 2075, 2093, 2126, Hofmann, 1887: 2160 A Uber einige Säugethierreste aus der Braunkohle von Yoitsberg und Steieregg bei Wies, Steiermark — Jahrb Geol Reichsanst., vol 37, p 207, Wien Ursidae 72— 74 Mustelidae 86, 104, 112, Castoridae 603, 615, 631 113, 118, 119, 124, 125, 135 1888: Beiträge zur Kenntniss der Säugethiere aus den Miocänschichten von Yor­ dersdorf bei Wies in Steiermark — Ebend., vol 38, p 77 Mustelidae 114 Tragulidae 1919 Cervidae 2125 1889: Beiträge zur Säugethierfauna der Braunkohle des Labitschberges bei Gam­ litz in Steiermark — Ebend., p 545 Mustelidae 128 Suidae 1624 Tragulidae 1916, 1927, 1971, 1977, 1978, 1981 Cervidae 2079, 2083, 2097, 2115, 2155, 2165 Bovidae 2341, 2381, 2414 1891: Uber einige Säugethierreste aus den Miocänschichten von Feisternitz bei Eibiswald in Steiermark — Ebend., vol 40, 1890, p 519 Canidae 15, 41 Castoridae 619 Rhinocerotidae 1027 1892: Beiträge zur miocänen Säugethierfauna der Steiermark — Ebend., vol 42, p 63 Soricidae ©Naturhistorisches Schriftenverzeichnis Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at 537 Ursidae 68, 82 Mustelidae 103 Castoridae 598 Tragulidae 1954 1893: Die Fauna von Göriach — Abhandl Geol Reichsanst., vol 15, fase 6, Wien Erinaceidae 7— Rhinolophidae 12 Canidae 13, 14, 18, 22, 28, 47, 3475, 3476 M ustelidae 96, 107, 109, 110, 134 Viverridae 3484— 3487, 3830 Felidae 150, 158, 3831 Sciuridae 593, 594, 597 Castoridae 607, 608, 610, 620, 634 Muridae 636 Tapiridae 640, 643, 644, 648, 651, 652, 655— 657, 3508 Rhinocerotidae 761, 793, 802, 879, 916, 922, 923, 972, 974, 1004, 1007, 1008, 1276 Equidae 1339 Suidae 1600, 1601, 1605, 1617, 1628, 1647, 1649, 1651, 1656, 1659, 1728— 1731, 1733, 1734, 1736, 1744, 1746, 3832 Tragulidae 1906, 1911, 1932, 1973, 1974, 1979, 2028 Cervidae 2050— 2054, 2067, 2075, 2076,2082, 2091, 2092, 2094, 2108— 2110, 2117, 2118, 2121, 2122, 2124, 2128,2130, 2132,2139,2147, 2159, 2186, 2188, 2223, 2227, 2235,2290, 2295,2308,2311, 2332, 3621, 3631 Bovidae 2391 H ylobatidae 3439— 3441, 3443, 3450, 3453, 3456, 3458, 3460, 3463, 3464 1905: Säugetierreste von Wies — Jahrb Geol Reichsanst., vol 55, p 27, 2113, 2148, 2151— 2321— 2323,2 Wien Mustelidae 87, 100 Castoridae 599 Hofmann, A und A Zdarsky 1905: Beitrag zur Säugetierfauna von Leoben — Jahrb Geol Reichsanst., vol 54, 1904, p 577, Wien Rhinocerotidae 828 Suidae 1627, 1638, 1660 Tragulidae 1913, 1946, 1950, 1995 Cervidae 2161 Bovidae 2366, 2369, 2377, 2386, 2392, 2403, 2404, 2409— 2413, 2438, 2443, 2444 Dinotheriidae 2556, 2566, 2588, 2616, 2625, 2626, 2644, 2645, 2659, 2698, 2720, 2728 Kahler, F 1928: Kleine Beiträge zur Versteinerungskunde Kärntens II Die Säugetierfauna von Penken — Carinthia II, vol 117/118, p 33, Klagenfurt Equidae 1400 Kellogg, R 1928: The history of whales — their adaptation to life in the water — Quart Rev of Biol., vol 3, p 29 u 174 Patriocetidae 3729 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 538 Kittl, E 1882: Geologische Beobachtungen im Leithagebirge — Verh Geol Reichsanst Wien, 1882, p 292 Booidae 2399 1889: Reste von Listriodon aus dem Miocän Niederösterreichs — Beitr Paläont Öst.-Ung., vol 7, p 233, Wien Suidae 1613, 1666, 1770, 1772, 1773, 3603— 3607 1891: Die jungtertiären Säugethierfunde in der Mannersdorfer Ziegelei bei Angern — Ann Naturh Hofmus., vol 6, 1891, Notizen, p 92, Wien Canidae 42 Klipstein, A v 1842: Geologische Fragmente aus dem Tagebuche einer Reise durch Baiern nach den östlichen Alpen — Archiv f Min usw., vol 16, p 633, Berlin Patriocetidae 3731, 3741 König, A 1911: Ein neuer Fund von Squalodon Ehrlichii in den Linzer Sanden — JahresBer Mus Francisco-Carolinum, vol 69 (Beitr z Landesk v Österreich ob der Enns, Lfg 63), p 109, Linz Patriocetidae 3729 Meyer, H v 1833: Beiträge zur Petrefaktenkunde, fossile Säugetiere III Das Dinothérium ba­ varicum, mit Rücksicht auf die riesenmäfiigste fossile Thiergattung der Dinotherien überhaupt, und auf die Struktur der Mahlzähne in den Tapiren — Nova Acta Phys.-medic Acad Caes Leopoldino-Carolinae nat curios., vol 16 II, p 487, Breslau & Bonn Dinotheriidae 2717, 1843: 2724 Mittheilung an Professor Bronn gerichtet — Neues Jahrb f Min usw., 1843, p 698, Stuttgart Patriocetidae: 3731 1847: Mitteilung an Professor B r o n n gerichtet — Ebend., 1847, p 181 Patriocetidae 3730, 3747 1849: Mittheilung an Professor B r o n n gerichtet — Ebend., Patriocetidae 3741 Balaenopteridae 3744, Physeteridae 3747 Cetacea indet 3757 1850: 1856: p 547 1850, p 195 3746 Mittheilung an Professor B r o n n gerichtet — Ebend., Patriocetidae 3741 Balaenopteridae 3744, Physeteridae 3747 Cetacea indet 3757 Muridae 637 1849, 3746 Palaeontographische Studien Erste Lieferung Cassel — Palaeontogr., vol 6, p 1, Castoridae 631 1867: Fossile Zähne von Grund und Gamlitz — Verh Geol Reichsanst., 1867, p 97, Wien Mustelidae 127 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 539 Cervidae 2193 1867: Studien über das Genus Mastodon — Palaeontogr., vol 17, p 1, Cassel Mastodontidae 2917 Müller, J 1849: Über die fossilen Reste der Zeuglodonten von Nordamerica mit Rücksicht auf die europäischen Reste aus dieser Familie Berlin Patriocetidae 3731, 3741 Peters, K F 1867: Das Halitheriumskelett von Hainburg Halitherium Cordieri, C h r i s toi sp (Manatus Cuvieri ou fossilis, B l a i n v.; Hippopotamus médius Cuvieri var.) — Jahrb Geol Reichsanst., vol 17, p 309, Wien Halicoridae 3551, 5560— 5562 1869: Zur Kenntniss der Wirbelthiere aus den Miocänschichten von Eibiswald in Steiermark II Amphicyon Viverra — Hyotherium — Denkschr Ak Wiss Wien, Math.-nat Kl., vol 29, p 189, Wien Canidae 19, 51, 58, 59, 60 Viverridae 146, 148 Suidae 1588, 1591, 1621— 1625, 1651, 1652, 1655, 1656, 1642— 1644, 1701, 1716, 1717, 1870: 1719, 1781, 1787, 1795 Zur Kenntniss der Wirbelthiere aus den Miocänschichten von Eibiswald in Steiermark III Rhinoceros, Anchitherium — Ebend., vol 50, p 29 Rhinocerotidae 728, 729, 749, 750, 764, 785, 800, 878, 885, 969, 970, 979 Equidae 1515, 1318, 1326, 1350 1870: Neue Funde von tertiären Wirbelthier-Resten in Steiermark (Aus einem Briefe an Herrn Director Franz Ritter v Hauer.) — Verhandl Geol Reichsanst., 1870, p 175, Wien Dinotheriidae 2562 1871: Unterkiefer eines Dinothérium giganteum (D medium) K a u p , gefunden im Sand der obersten Miocän-(Congerien-) Stufe bei Breitenhilm nächst Haus­ mannstätten, 1V2 Meilen SO von Graz — Ebend 1871, p 54 Dinotheriidae 2562 1871: Notizen über die Therme von Römerbad-Tüffer, die Braunkohlenformation von Brezna: — Dickhäuterreste von Voitsberg, Dinotheriumzahn von der Schemmerlhöhe bei Graz, Peggauer Höhlen (Aus einem Briefe an Herrn Sectionsrath Fr Ritter v H a u e r.) — Ebend., p 252 Chalicotheriidae 1562 1871: Ueber Reste von Dinothérium aus der obersten Miocänstufe der südlichen Steiermark Eine Localstudie — Mitt Naturw Ver Steiermark, vol 2, fase 5, p 367, Graz Dinotheriidae 2562 Redlich, K A 1898: Eine Wirbelthierfauna aus dem Tertiär A^on Leoben Wien, Math.-nat Kl., vol 107, Abt I, p 444, Wien Erinaceidae 10 Insectivora indet 11 Mustelidae 98 Tragulidae 1937 Cervidae 2150, 2516 — Sitzungsber Ak Wiss ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 540 Bovidae 2374, 2393 Dinotheriidae 2581, 2617, 2671, 2687, 2708 Mastodontidae 3216 1899: Ueber Wirbelthierreste aus dem Tertiär von Neufeld (Ujfalu) bei Ebenfurth an der österreichisch-ungarischen Grenze — Yerh Geol Reichsanst., 1899 p 147, Wien Mastodontidae 3041 1906: Neue Beiträge zur Kenntnis der tertiären und diluvialen Wirbeltierfauna von Leoben — Ebend., 1906, p 167 Talpidae Canidae 35, 46 Ursidae 75 Rhinocerotidae 1077 Equidae 1331 Suidae 1598 Cervidae 2231 Bovidae 2346 Dinotheriidae 2617, 2687, 2708 Mastodontidae 2846 Roger, O 1898: Wirbelthierreste aus dem Dinotheriensande, II Theil — Ber Naturwiss Yer Schwaben, vol 33, p 383, Augsburg, 1898 Sciuridae 593 1900: Uber Rhinoceros Goldfussi, Kaup und die anderen gleichzeitigen Rhinocerosarten — Ebend., vol 34, p Rhinocerotidae 761 Equidae 1339 Schlesinger, G 1912: Studien über die Stammesgeschichte der Proboscidier — Jahrb Geol Reichs­ anst., vol 62, p 87, Wien Elephantidae 3256, 3257 1913: Ein neuerlicher Fund von Elephas planifrons in Niederösterreich (Mit Bei­ trägen zur Stratigraphie der Laaerberg- und Arsenalterrasse.) — Ebend., vol 63, p 711 Hippopotamidae 1794 Mastodontidae 3697 Elephantidae 3258 1917: Meine Antwort in der Planifronsfrage II Die niederösterreichischen Planifronsmolaren — Ebend., vol 66, 1916, p 93 Mastodontidae 2959, 3030 Elephantidae 3258 1917: Die Mastodonten des k k Naturhistorischen Hofmuseums Morphologisch­ phylogenetische Untersuchungen — Denkschr Naturhist Hof mus., vol 1, Wien Mastodontidae 2852— 2854, 2856, 2866, 2871, 2876,2882, 2883, 2919, 2928, 2930, 2942, 2957— 2959, 3011, 3016,3019, 3020— 3030, 3051, 3057, 3058, 3061, 3063, 3064, 3070, 3082— 3086, 3108, 3111,3 3118, 3243, 3678, 3680, 3688, 3690, 3696, 3702 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 541 Sickenberg, O 1928: Eine Sirene aus dem Leithakalk des Burgenlandes — Denkschr Ak Wiss Wien, Math.-nat Kl., vol 101, p 293, Wien Halicoridae 3332 1929: Eine neue Antilope und andere Säugetierreste aus dem Obermiozän Nieder­ österreichs — Palaeobiol., vol 2, p 62, Wien u Leipzig Felidae 151 Equidae 1325 Suidae 1612, 1759 Tragulidae 1915, 2034 Bovidae 2347, 2348, 2353, Dinotheriidae 2550 1934: 2356 Die ersten Reste von Landsäugetieren aus den Linzer Sanden — Verh geol Bundesanst., 1934, Wien (Im Erscheinen.) Canidae 3728 Tapiridae 3776 Rhinocerotidae 3777, 3778 Anthracotheriidae 3779— 3781 Sieber, R 1929: Der Anpassungstypus von Hand und Fuß der Anthracotheriidae — Palaeo­ biol., vol 2, p 87, Wien u Leipzig Anthracotheriidae 1862— 1864, 1869, 1870, 1872— 1879, 1885, 1888, 1890— 1892, 1894, 1895, 1901, 1902 Soergel, W 1918: Das vermeintliche Vorkommen von Elephas planifrons Falc in Niederöster­ reich (Eine kurze Anleitung zur Artbestimmung von Elephantenmolaren.) — Palaeont Zeitschr., vol 2, p 1, Berlin Elephantidae 3258 Stromer, E 1908: Die Archaeoceti des Ägyptischen Eozäns vol 21, p 106, Wien u Leipzig — Beitr Pal u Geol Öst.-Ung., Patriocetidae 3741 Suefi, E 1864: Bericht über Mastodon-Reste von Franzensbad Geschenk von Herrn Adolph T a c h e t z i in Eger — Jahrb Geol Reichsanst., vol 14, Verhandl p 237, Wien Mastodontidae 2849 1867: Die von Herrn Fr M e i l i n g , k k Verweser zu Eibiswald in Steiermark, der k k geologischen Reichsanstalt als Geschenk übergebene Sammlung fossiler Wirbelthier reste — Verh Geol Reichsanst., 1867, p 6, Wien Canidae 17 1868: Neue Reste von Squalodon aus Linz — Jahrb Geol Reichsanst., vol p 287, Wien Patriocetidae 192, 3732 18, ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 542 Tatzel, Fr 1931: Berichte über Funde aus dem Mattersburger Tertiär — Burgenland, Viertel­ jahrshefte f Landesk usw., vol 4, p 210, Eisenstadt Cervidae 2509 Mastodontidae 2914 Tausch, L 1885: Ueber Funde von Säugethierresten in den lignitführenden Ablagerungen des Hausruckgebirges in Oberösterreich — Yerh Geol Reichsanst., 1883, p 147, Wien Equidae 1408 Chalicotheriidae 1571 Teller, F 1884: Neue Anthracotherienreste aus Südsteiermark und Dalmatien — Beitr Paläont Öst.-Ung., vol 4, p 45, Wien Anthracotheriidae 1800, 1805, 1806, 1811, 1819, 1823, 1828, 1836, 1841, 1845, 1850, 1852, 1887 1889: Ein pliocäner Tapir aus Südsteiermark — Jahrb Geol Reichsanst., vol 38, 1888, p 729, Wien Tapiridae 638, 639, 650, 654, 670, 672, 686, 687, 689— 691, 693, 694, 702, 703, 706, 707, 710 Teppner, W 1914: Ein Beitrag zur näheren Kenntnis von Meninatherium Telleri Abel (Unter­ suchungen über einen neuen Oberkieferrest und die beiden Unterkiefer die­ ser Art aus den aquitanischen Schichten von Möttnig in Krain.) — Carniola, Mitt d Mus.-Yer f Krain, Neue Folge, vol 5, p 246, Laibach 1915: Ein Beitrag zur Kenntnis der neogenen Rhinocerotiden der Steiermark nebst allgemeinen Betrachtungen über Aceratherium incisivum Kaup und Dicera­ therium steinheimense Jäger — Mitt Naturwiss Yer Steiermark, vol 51, 1914, p 133, Graz Rhinocerotidae 747, Rhinocerotidae 733, 801 734, 741, 753, 787, 806, 3511 Toula, F 1884: Ueber einige Säugethierreste von Göriach bei Turnau (Bruck a./M Nord) in Steiermark — Jahrb Geol Reichsanst., vol 34, p 385, Wien Mustelidae 128 Canidae 3476 Viverridae 3484— 3487 Tapiridae 3508 Rhinocerotidae 3517 Cervidae 3621, 3630, 3631 1885: Ueber Amphicyon, Hyaemoschus und Rhinoceros (Aceratherium) von Göriach bei Turnau in Steiermark — Sitzungsb Ak Wiss Wien, Math.-nat Kl., vol 90, 1884, I Abt., p 406, Wien Canidae 13, 3475 Rhinocerotidae 3513, 1897: 3515, 3516 Phoca vindobonensis n sp von Ndorf in Wien — Beitr Paläont Geol Ưst.-Ung., vol 11, p 47, Wien u Leipzig Phocidae 173, 175, 3491— 3495 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 1833: 543 Ein neuer Fundort von sarmatischen Delphin-Resten im Stadtgebiete von Wien —■Neues Jahrb f Min usw., 1898 I, p 64, Stuttgart Acrodelphidae 281 1899: Zwei neue Säugethierreste aus dem „krystallisierten Sandstein“ von Walsee in Nieder- und Perg in Oberösterreich — Ebend., Beil.-Bd 12, p 447 Halicoridae 3791 Vacek, M 1877: Über österreichische Mastodonten und ihre Beziehungen zu den Mastodonarten Europas — Abh Geol Reichsanst., vol 7, fase 4, Wien Mastodontidae 2866, 2870, 2877, 2883, 2898, 2906, 2911, 2915, 2918, 2921, 2944, 2956, 3039, 3040, 3108, 3691 1882: Über neue Funde von Dinothérium imWiener Becken — Verh Geol Reichs­ anst., 1882, p 341, Wien 1887: Über einige Pachydermenreste aus den Ligniten von Keutschach in Kärnten Dinotheriidae 2551, 2554, 2567, 2636 — Ebend., 1887, p 155 Tapiridae 659 Rhinocerotidae 1067 Mastodontidae 3044, 3088 1900: Über Säugethierreste der Pikermifauna vom Eichkogel Jahrb Geol Reichsanst., vol 50, 1900, p 169, Wien Rhinocerothidae 896, 968, 1026 Suidae 1763 Cervidae 2294 Dinotheriidae 2584, 2719 Mastodontidae 2937, 3015 bei Mưdling — Van Beneden, P J 1861: La cơte d’Ostende et les fouilles dAnvers — Bull Ac Sc de Belgique, ser 2, vol 12, p 453, Bruxelles Balaenopteridae 3744 1865: Recherches sur les ossements provenant du Crag d’Anvers Les Squalodon — Mém Ac Sc de Belgique, vol 35, Bruxelles Patriocetidae 3730, 3731, 3741 Balaenopteridae 3744, 3746 Physeteridae 3747 Cetacea indet 3757 1875: Les Pachyacanthus du Musée de Vienne — Bull Ac Sc de Belgique, ser 2, vol 40, p 323, Bruxelles Balaenopteridae 193, 217, 3497 1875: Les ossements fossiles du genre Aulocète au Musée de Linz — Ebend., p 536 Patriocetidae 3741 Balaenopteridae 3744, 3746 Wang, K.-M 1928: Die obermiozänen Rhinocerotiden von Bayern — Palaeont Zeitschr., vol 10, p 184, Berlin Rhinocerotidae 889 1929: Die fossilen Rhinocerotiden des Wiener Beckens — Mem Inst, of Geol Nation Res Inst, of China, num 7, p 53, Shanghai Rhinocerotidae 727, 744, 784, 814, 816, 824, 889, 890, 895 ©Naturhistorisches Museum Wien, download unter www.biologiezentrum.at Schriftenverzeichnis 544 Weithofer, K A 1889: Tapir und Nautilus aus oberösterreichischen Tertiärablagerungen — Yerh Geol Reichsanst., 1889, p 179, Wien Tapiridae 3776 Wimmer, J 1914: Gmunden in vorgeschichtlicher Zeit — Jahresber kathol Privat-MädchenLyz Ort bei Gmunden, num 3, p 5, Ort bei Gmunden Mastodontidae 3694 Zdarsky, A 1907: Zur Säugetierfauna der Eibiswalder Schichten — Jahrb Geol Reichsanst., vol 57, p 437, Wien Mustelidae 88, 99, 101, 102, 117 Cervidae 2138, 2149, 2169 1909: Die miocäne Säugetierfauna von Leoben — Ebend., vol 59, p 245 Erinaceidae Mustelidae 97 Viverridae 147 Felidae 154 Castoridae 606 Rhinocerotidae 751, 754, 762, 789, 900, 918, 932, 981 Equidae 1319 Suidae 1584— 1586, 1592, 1616, 1619, 1620, 1633, 1682, 1684, 1686, 1707, 1709, 1711, 1712 Tragulidae 1904, 1905, 1907, 1912, 1923, 1997 Cervidae 2056, 2057, 2077, 2112, 2173, 2204, 2207, 2233 Bovidae 2340, 2342, 2367, 2379, 2380 2431, 2439, 2446, 2454, 2461 ... fangreichen Bestände von Resten neogener Säuge­ tiere, die einen der wertvollsten Teile der paläontologischen Sammlun­ gen des Naturhistorischen Museums in W ien bilden, in ihren Bestim­ mungen überprü... die ausschließ­ lich Teile des Unterkiefers umfassen D ie losen Zähne sind von den Inzisiven bis zu den Molaren an­ geführt, und zw ar die des O berkiefers v or denen des Unterkiefers, die M ilchzähne... d e m a n n - E n g l hat mit großer Sorgfalt die A nlegung des Zettelkataloges in dreifacher A uflage besorgt und die D rucklegung des Werkes vorbereitet und überwacht Ich danke ihnen für die
- Xem thêm -

Xem thêm: DENKSCHRIFTEN DES K. K. NATURHISTORISCHEN HOFMUSEUMS (Denkschr. Nathis. Mus. Wien) Vol 4_0001-0554, DENKSCHRIFTEN DES K. K. NATURHISTORISCHEN HOFMUSEUMS (Denkschr. Nathis. Mus. Wien) Vol 4_0001-0554

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay