Zool. Bot. Ges. Österreich, Austria Vol 12-3-0616-0645

33 2 0
  • Loading ...
1/33 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 16:59

© Zool.-Bot Ges Österreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at Fritz Knoll Insekten und Blumen Nachwort Die Abfassung der Manuskripte des eben beendeten Bandes „Insekten und Blumen" begann im Jahre 1919 in W i e n in der Zeit der grưßten wirtschaftlichen Not und unter Überwindung aller jener großen äußeren Schwierigkeiten und inneren Hemmungen, welche das Loben in einem politisch gedemütigten und wirtschaftlich zugrunde gerichteten Stiuitswesen mit sich bringt Während dieser schweren Zeit wurde, was ich dankbar erwähnen muß, meine Arbeit von verschiedenster Seite gefördert Vor allem hat mein damaliger Chef, Herr Hofrat Professor Dr R W e t t s t e i n , in voller Würdigung meiner Ideen und Absichten ineine Arbeiten vielfach durch Beschaffung verschiedener Behelfe unterstützt Damals erhielt ich von der W i e n e r A k a d e m i e d e r W i s s e n s c h a f t e n einen Geldbetrag Der Freundlichkeit des Herrn Dr A r r h c n i u s (Stockholm) verdankte ich die Zuwendung eines schwedischen Stipendiums Die Drucklegung war infolge der großen Kosten mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden, so daß die einzelnen Teile des Bandes nur in grưßeren Zeitabschnitten erscheinen konnten Ich fühle mich nunmehr, da der Druck beendet ist, verpflichtet, der Z o o l o g i s c h - b o t a n i s c h e n G e s e l l s c h a f t i n W i e n für die Drucklegung und musterhafte Ausstattung des Bandes meinen herzlichsten Dank auszusprechen Besonderer Dank gebührt Herrn und Frau Dr Jerome S t o n b o r o u g h (Wien), welche so freundlich waren, zwei grưßere Dnickkostenbeiträgc zur Verfügung zu stellen Ein Werk, das unter so schwierigen Verhältnissen begonnen und weitergeführt wurde, kann natürlich nicht jenes l\laß von Vollkommenheit aufweisen, das man von einem in politisch gefestigter und wirtschaftlich satter Zeit verfaßten und gedruckten Werk erwarten darf Wenn man ihm die Kennzeichen seiner bedrängten Vergangenheit, nicht allzu sehr ausloht, will ich mich damit zufrieden geben, in der Hoffnung, daß die Zukunft an dem Inhalt verbessern wird, was der Verbesserung bedürftig blieb Botanisches Institut d er Deu tschen Univ e rsitä t i n P r a g , J u l i 1920 Fr Knoll © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at Knoll: Insekten und Blumen Tafel 10 Abhandl d Zool.-bot Gesollschaft, Bd XII Lichtdruck v Max Jnl.e, Wien © Zool.-Bot Ges Österreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at © Zool.-Bot Ges Österreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at GESAMTEEGISTEE (Namen- und Sachregister.) Vorbemerkungen Die Autorcnnamen sind im S p e r r d r u c k Avicdcrgegcben, lateinische Namen von P/l und Tieren kursiv Alle Zahlen bedeuten S e i t e n z a h l e n Bei den entsprechenden Stichwörtern sind auch Seitcnhimveisc auf die I n h a l t s ü b e r s i c h t e n der einzelnen A b s c h n i t t e eingefügt „Bis" bedeutet immer „bis einschließlich", „f." bedeutet „und die folgende Seite", „IT." bedeutet „und die folgenden Seiten"; „s." stobt für „siehe", „s a." für „siehe auch", „H u." für „siehe unter" Die Umlaute sind im Register geradeso behandelt wie die entsprechenden reinen Vokale: also ä und ae wie a, ö und oe wie o, ü und ue wie u Hinweise auf T e x t a b b i l d u n g e n sind durch * gekennzeichnet, Hinweise auf Tal'(Verklärungen durch (*) Acharoiüia atropns, Nahrungserwerb 307, 579 Ansfliegenblumen 350 Achsenteile, in der Farbe von Blattgrün Ajisinsekten G04 verschiedene 513, 526, 592 Abänderung der Beleuchtung bei VerAcer platanoides, aus der Rinde des suchen 293 Stammes austretender Saft 352 Abänderungen, künstliche, an Blüten und Adäquater Reiz 004 Blütenständen bei Versuchen 84*, Agfa-Gelbfilter 291 208 IT., 303 IT., 304*, 430 ff., 431*, 495 ff., Ähnlichkeit des Duftes bei Stoffen ver4M* 525*, 526 f., 532 ff., 533*, 538* schiedener chemischer ZusammenAbenddämmerung 131 ff., 468f., 578 setzung 602 Abendschwärmer 339, 367 f., 442, 578, 589 Aktive Bewegung des Tieres bei der BeAbklatschpräparate der ültröpfchen stäubung 570 395*, 390 Alcocliara als Dufttier 600 Abkochung von Muscar i-Homghlütcn für — tntiicata als /i/7/?v?-Besucher 420, 444, Versuche 37 453, 454, 456, 466 Abkühlung der Blüten bei Nacht 014 Alkannatinktur für den Nachweis von Ablenkung der Flugbahn durch äere fettem Ưl bei Annn 396 lOinJlüsso 42* Ameisen als Kundschafter bei der FestAbnahme des Pollenvorratos 501 stellung von Nektar 16 Abschneiden der Fühler bei Duftver- — auf Blüten, den Bienenbesuch störend ' 553 suchen 357 f., 302 Abstürzen der Insekten in Kcsselfallcn — Raumorienticrung 41 413*, 4M f., 42 Iff., 425*, 472 f., 475 f., Ameisenpflanzen 613 Arnim; als DuftstofTe 465, 467, 574 010 f Abweichungen vom normalen Blüten- Aminoide Düfte 465 typus bei Liiuiria 201 f., 370*; bei Ammoniak als Duftbestandteil 407 Ammopliila, Nystagmus des Kopfes 132 ÜvtUtnthnnum 493*, 491 f A A l l r i n t U (1 Z o o l - l i o t : m < Y s l ! i l X I I , 1 t :i VI © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at 018 Gesamt resist or Ampelopsis s Parlhenocissus Amputation s Abschneiden Amylacetat für Duftversuclie 350 f Anagallis arvensis, Versuche, mit Wüten 93, 90 , Blütenfarbe 9-1, 309 Auaspis /lava und ruficoHis in ArumBlütenständen 420 Anchusa italica, Versuche von P1 at e a u 3(55 A n d r e a e 55, 350, 515 Andrena parvula, Besuch 101 — veiula, Besuch 528 Anflug bei einseitiger Beleuchtung 137 —, Berücksichtigung des Unterschiedes gegenüber Besuch 59-1 —, Definition 49, 507 ff —, Flugbahn 37*, 51*, 57 IT., 01*, 03*, 72*, 74*, 77*, 81*, 84*, 87*, 99*, 101*, 107*, 102*, 172*, 411 IT., 413*, 440*, 519*, 53(5*, 538* — gegen dunkle Schatten von Blättern auf einer weißen Flüche 14(5 — gegen Teile von Ornamenten an bemalten Zimmenvänrfen 147 i" — gegen verschiedene Einriehtungsgegenstände eines Zimmers 1451t1 Anflüge, die zu Besuchen führten, s u Besuch Anflugsallee als Versuchsbehelf 39, 44 f., 70 IT., 305, 532,- 535, 547 Angeborene Vorliebe 581, 001 Anklammern der Insekten an der Blume 009; s a Tlafteinriclitungen Annäherung des Blütenbesiu'hers auf geradem Wege 23 i,n Fluge r )8 i auf Ziekzackwegen 22, 354 — des Schwärinerrüssels an die Blüte 202 f., 202*, 594 ff — dux Schwärmers an eine Blume ohne Vorstrecken der Beine 148, 202* — von Insekten an die Blütenstandmodelle von Arum 445*, 440 f., 440* an eine Duft quelle, typisches Verhalten 35-1 —, weitere Einzelheiten, s u Anflug, Besuch Anpassung (Angepaßtsein) Anstoßen des Falters an Flughindernisse, Vermeidung bei Versuchen 211 Anlhemis arvensis, Blütenköpfchen als optische Einheit 330 Anthemis arvensis, Farbe des Blütenköpfchens 498 , Versuche mit einzelnen Blüten 303 bis 307, 304* Anthocliaris cardamincs, gelbe Flügel färbe, zur CJelbgruppe gehörig 315 f Anthochlor als Blütenfarbstoff 32, 201 Anthokyan als BlütenfarbstofT 31 ' — in jungen Laubblättern 590 — in der Epidermis der -//wm-Spatha 395 ff Anl/ionu/ia auf Kot 400 Anlhomijidae 414 Anthopliora acervonnn, Blütenbesuch 528 Anthropomorphismus 11, 571 Antirrhinum, Blüten bei Versuchen mit unerfahrenen Faltern 310, 312 —, Blütenbeschaffenheit 198 —, Blütenbesuch im Freien 244 —, Blütenfarbe 313 —, Wirkung des BlütenduJtes 359 Anzahl der Blütenbesucho in der Zeiteinheit, Abhängigkeit 144 — der Flügelschläge beim Taubenschwanz 130 Apalura iris auf Exkrementen 359 Aphodius als ^mm-Besuoher 417, 422, 427, 429, 434, 404, 470, (500 — consputus (wie die folgenden Arien) als /i/7/M-Besucher 420 — erraticus 400 —• immundus 410, 420, 14 1, 450 — luridus 444, 450, 400 — merdarius 410, 420, 135, 111, 451, 453 IT., 459, 40(5 — prodromus 420, 444, 454, 450, 400, 400 — pubesecns 420, 425, 4(5(3 — quad rig attains 420, 444, 400 — (juadrimaculatus 420, 4-14, 450, 400 — trislis 412, 415 f., 420, 422 f., 425, 431, 444, 440, 451, 4531'., 450, 459 1"., 400 579 Apidae 580, 008 Apis mellifira, Blütenbesuch 483 bis 501 (Inhaltsübersicht auf S 485, Zusammenfassung S 557 IT.) Weitere Einzelheiten: , Benehmen bei glasgedeckten Objekten 301 , Besuch und Bestäubung von Salvia officinalis 105 , Bildungsmưglichkeiten 112 © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at (!!!) Gesamtregister Apis iiicffifira, Dressur (künstliche Bindung) ;!71 , Duftlosigkeit des Zuckerwassers 245 , DuHsloITc für Versuche 359 , Farbenkont raste 588 -• —, Farbensclien, Farbensinn 309, 582 ff — —, Farbenschen im Vergleich mit dem menschlichen 115, 588 ff , Farbensehen im Vergleich mit dem von liombylius 372 —• —, Flug und Windrichtung 575 ? Gegenfarben 293, 588 , fJenichsinn, Duft als Merkzeichen im f , Gestalt der Blumen 593 • —, Grautafelmethode 08 IT., 79 • • - •—, optische Bindung 580 ff —, optische Fernanlockung 580 , Verhalten gegenüber den II er i n g - Farbpapieren 200 , Verhalten gegenüber den Blutenständen von Muscari comosum 100, 309 , Verhalten gegenüber den Schaueinrichtungen der Blumen 592 , Violett und Purpur 232 , Windmethode 49 — —, Wirkung der Blumenzeichnungen 320 — —, Wirkung der Saftmale 597 — —, Wirkung des Blumenduftes 350 , Wirkung des Ilochblattbüschels von Satvia horminum 307 , Wirkung von Lysol bei Duft versuchen 11 — •—, Zusammenwirken von Geruchsinn und Geschmacksinn 001 ff Aporiu cralaegi, weiße Grundfarbe der Flügel 310 Appetit und Hunger 39 Arbeiten im Freien 15 -• im Laboratorium 15 Arbeitsteilung der Blüten eines und desselben Blütenstandes (Muscari comosum) 501) Arbuhts inicilo, Sträucher 129 /Inji/nuis papilla Versuche mit unerfahrenen Faltern 581 Aryi/rofohiwn Liiuiacaiium, Blütenfärbe 307 - - • -, Versuch mit den Blüten 302 /Irisloloc/iia, l'llanzen 11(5 —, Hinten 508 — clonntitis, Blüten als Kesselfallen 385 — maentru, Anflugsgelegenheit bei Blüten 428 — pallida, Pflanzen 390, 452 A r m b r u s t e r 581, 585 Artstetigkeit im Blütenbesuch 500 f., 502, 558, 008 ylwwj-Blütenstände als Kesselfallenblumen, öltröpfclien der Gleitzone 571, 010 —, chemische Fernwirkung 598 —, Verschiedenheit, der Duftstoffe bei verschiedenen Arten 004 —, Wärmeentwicklung (514 Arum conopJtalloidvs, Anlockung blutsaugender Insekten als Bestäuber 473, 004 — italicum, angelockte Insekten (Best iluber) 380, 459 , Bestäubungseinrichtungen 383 , Hinrichtungen der Gleitfalle 471 f , Epidermislüeken der Kesselinnenilächc 397, 399 , optische Wirkung der Spatha 403 , Verbreitungsgebiet 387 , Vorkommen, Standort 389 — maculatum, angelockte Insekten (Bestäuber) 380 , Bestäubungseinrichtungen 383 , Blütenstand als Blume 508 , Blütenwärine (Literatur) 410 , Epidermislüeken der Kesselinnenililchc 397, 399 — —, helle Spatha-Farbe, optische Wirkung 470 , Verbreitungsgebiet 387 , weiblicher und männlicher Zustand des Blütenstandes 479 f — nigrum, die "Blutenstände und ihre Besucher 379 bis 481 (Inhaltsübersicht S 381, Zusammenfassung S 473 ff.) Ferner: — —, Blütenbesucher 579, 000 — —, »Spatha-Farbe (Schwarzgruppe) 307, Fehlen der optischen Fermvirkung 593 Ascia potlagrica, Blütenbesuch (Anthropnmorphismusj 10 Ästhetische Neigungen der Bliiteninsekten 10, 38 42* © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at G20 Gesamtregister Ätherische Öle als Duftstoffe 547, 574 Athcla als Antm-Ucsuchcr 456, 000 — atramentarla (wie die folgenden Arten) als /irww-Besueher 420, 444, 451, 450, 4G0 — Heymesi 419 — laevana 417, 420, 444, 450 — mclanaria 45G — nUjrltula 419 — pallidicornis 419 — parva 420, 444 '— Pertyi 419, 443, 450 Acthionema saxatile, Blütenbesuch 91, 103, 109 , Blỹtenfarbe 117(*), 307, 498 , Blỹtengrửòe 329 Äthylalkohol, Duft versuche mit C harases 359 Aufenthalt des Sclnvärmerrüssels im Honigraum der Lintiria-Blüio 204 Auffinden des Nektars 370, 597 — des Blüteneinganges 83 if (Muscari), 203 {Linaria), 319* (Salvia), 333 (bei ' einem Blütentrichter) Aufsetzen der Beine beim Blütenbesuch 598 — der Rüsselspitze s Rüssel Aufsuchen des Nestes durch die Honigbiene 500 Augen der Blütenbesucher 571 Augentiere 599 f Auramin (Gelb) als Pigment bei künstlichen Versuchsobjekten 244, 254, 290 f., 307, 313, 355 Ausdauer von Macroglossum beim Fliegen 130 Ausgleiten der Insektenbeine 421 If., 475, 010; s a Gleitilächen Ausnutzung, Prinzip der Ausschaltung der Duftwirkung bei Versuchen s u Glasröhrchenmethode, Glastafelmethode, Windmethode Ausspritzen der Exkremente während des Fluges 41 (Bombijlius), 135, 140 (Macroylossum), 207 • — beim Auffliegen (Macroylossum) 140 Ausstrecken des Rüssels s Rüsselentrollen Auswahl und Vorbereitung des Versuchsplatzes im Freien 42 ff B Bacillus rossius, Augen 581 Barytpapier (weißes Pigment papier), 50 Baumrindensäfte als Futter von Schmetterlingen 352, 307, 003, (i()0 B a y e r 13, 101 Bedeckung der Versuchsobjekte mit Glas s Glasplattenmethode, Glasröhrchenmethode Begattung von Macroylossum 129 Behälter für Schmetterlinge (Versuchstiere) 354; s a u Flugkasten Behandlung der Versuchstiere in der Gefangenschaft 150 ff (Macroylossum), 354 f (Charaxes) Beine der Blütenbesucher, ihre Verwendung 34, 131, 421 ff., 422% 507, 569, 598, 009 f — bei Legeflügen (Macroylossum) 129, 170, 315, 342 ff Beinreaktion bei Dunkeliliigen (Macroylossum) 134, 170 Beleuchtung des Flugkastens 2-13, 247* Bcllis, Anflug 06 — bei Versuchen am Fenster 343 —, Möglichkeiten der 14 —, Platz für günstige Beobachtung im Freien, Auswahl und Vorbereitung 44 ff (Bombylius) Beobachtung, unmittelbare 7, 44 B e r g 319 B e r g e 317 B e r l e s e 130 B e r n h a u e r 418 Beruhigung unruhiger Versuchstiere 137 (Macroylossum), 357 (Charases) Beschädigung der Blüten durch den Wind 014 Bestäubung 37, 308, 372 ff, 491; s a Fremdbestäubung Besuch, Definition 49, 507 fr" Bewegungsorgane der Blütenbesucher 571; s a Beine B i e d e r in a n n 130 Bienenhonig s Honig — als Nahrung von Ache.rontia 307 Bienenwachs zur Herstellung von Futtergefäßen 237 ff —, keine Duftwirkung auf Schmetterlinge 249, 355 Bildsehen s u Fazettenauu'e © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at (521 Bindungskomplex 370, 510, 518, 587 608 Bindungsmöglichkeit en 261, 301 Binokulares Sehen 202 Bittermandelöl, bei Duft versuchen 602 incllifica -188 IT., 008 - - A r t des Zustandekommens 10!) IT., Blätterschatton auf einer weihen Wand, Anflüge von Macror/Iossinn 146 215 T., 214 IT., 502 f., 586, 608; s a \\ Blattgrün, Beachtung 590 f Erfahrung —, chemische (Bindung an den Duft) —, Helligkeit 192, 253 f —, Nichtbeachtung 587, 589 605; 521, 557 f.: s a u Duft —, doppelte 510, 587; s a Bindungs- Blattläuse auf Blüten 553 Blau-Grau-Gleichung 279 bis 280 komplex Blaugrün, nicht an Blüten vorkommend —, feste 502; s a Bindung, lockere 589 —, künstliche (Dressur) 215 f., 222 ff., —, spektrales 296, 299, 587 244 ff., 371, 489, 500, 509, 586 f., 604 - , l o c k e r e , und Lockerwerden 252, 264 Blaugrüngruppe der Farben 488, 558, 583, 587 298, 501 f Blaugruppe der Farben, bei Blumen natürliche, bei Apis 48!) IT., 500, 510, 91 IT., 303, 307, 313, 501, 504 ff., 517, 512 525 f., 527 bis 549, 556, 586 •—, —, bei liambylius 91 IT., 109 ff Blaugruppe der Farben (Blau-Violett-,• , im allgemeinen 586 Purpur-Gruppe), Allgemeines 111, —.—.Notwendigkeit der Berücksichti2(51, 293, 303, 369, 371, 488, 583, 586 f., gung bei Beobachtungen 594 589 f —.optische, Allgemeines 585 ff; 370, 557, — —• •—, bei den Flügelfarben der 558 Schmetterlinge 315 ff —,—, an Blau, Violett und Purpur (Blau— — —, bei Flüssigkeiten, Versuche gruppe) 227 ff., 233 f., 249 f 252, 225 bis 237 261 ff., 280 ff., 291 ff., 296 ff., 370, • —, bei Futtergefäßen (Futter504 fT., 510, 556, 558, 587, 590 blumen) 261 bis 271, 296, 355; s a —, —, an Blaugrün 558 Bindung, optische —.—.an den Besuch blauer und violet— —• — bei Papieren (Pigmentpapieter Blumen 70 ff., 215 f., 504 ff.; s a ren) 258 bis 261; s a u Blauviolettu Blaugruppe, Bindung an Blau usw papicr, H e r i n g - Farbpapiere - - —-, an den Besuch gelber Blumen — , bei Spektralversuchen 293 bis 215 IT., 222 ff, 489 ff.; s a u Gelb300, 297.*, 301* gruppe, Bindung an Gelb usw , Bindung an diese, s u Bin- - , — a n die Beschaffenheit des Unterdung, optische grundes 510 Blaustetigkeit s Bindung an Blau, Vio. , an die Form der Blumen 500, lett und Purpur 508 f 512, 558 Blau und Schwerstflintglas, Versuche -—, an die Grưße der Blumen 54, 512 287 ff • an eine Figur, die aus verschieden Blauviolettpapier 50 ff., 50 (Papiermugefärbten Teilen besteht 587 ster), 69 ff., 118(:i:), 508 f., 537 ff., , an Gelb und gclbähnliche Farben 540 f (Gelbgruppe) 216 f., 224 ff., 2(51 ff., Blickrichtung der Matroyfo.stium-Augcii 286 f., 296 f., 303 IT., 310 ff., 315, 317, 202* 222:!: 320 f., 370, 489 IT., 558, 58(5, 59!) f Blume, Begriff 567 f - an Grau 50!) Blumen, gegenseitige Unterstützung in —-.—.an Schwarz (Dunkel.) 201, 370, der chemischen Fernwirkung 4(51 50!) f., 515 f., 558 —,—• —• in der optischen Fcrmvirkung - - - - a n Ultraviolett 558, 587 592 --.- an Weiò (Hell) 257 261, 370 510, Blumenblätter, optische Ähnlichkeil mit farbigen Papieren 310 IT 558, 587 Hindun*; :in den Besuch bestimmter l'lunien bei ßonibi/lins 91 IT., 10!) fT.; bei Macrof/fossuiii 215 f., ;5()1 IT.: bei Apis © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at 622 Gesamtrecrister Blumenduft 45 ff., 55 ff., 83 ff., 212 f., 342, 350 bis 303, 370, 375, 499, 501, 507, 511, 517, 521, 524, 526, 530 f., 551, 553, 557, 558, 561, 574 ff., 598 bis 008; s a Ausschaltung der Duftwirkung, chemische Bindung Blumenfnrbe 586, ferner u Farbe, Blaugruppe, Blaugrüngruppe, Gelbgruppe, Bindung Blumenform, Umrißform (optisch) 328, 499 f., 508 f., 526 f., 558 f., 593 Blumenvögel 612 Hlüte, Begriff 568 Blütenallee s Anilugsallee Blütenbesuch 49, 567 ff Blütenbesucher, Vermenschlichung 11, 571 Blütenduft s Blumenduft Blüteneingang, Beschaffenheit 597 —, Eindringen des Schwännerrüssels 33 —, optische Beschaffenheit, s u Blütenzeichnung, Saftmalc Blülenentfaltung 550 IT., 554 ff., 614 Blütenepidermis, Festigkeit 609 —, sonstige Beschaffenheit, s u Epidermis Blütenerfahrung blütenbesuchender Insekten s u Erfahrung Blütenform s Bluinenform, Form, Bindung Blütenköpfchen s Composilao Blütenmitte, Auffinden der, 595 Blütenprodukte (511; s a Pollen, Nektar Blutenstände als optische Einheit 329 f —, in Wasser aufgestellt 43, 197, 532, 542 Blütenstaub s Pollen Blütenzeichnungen (einschl Saft male) 198 ff., 318, 325, 370, 375, 596 f Blütezeit (Blühdauer), lange, in ihrer Wirkung 306 Blutsaugende Insekten als Bestäuber 473, (504 B o h n 267 Bambus 49, 141, 507 ßonibi/lius als Augentier 457, 480, (500 —, Benehmen beim Blütenbesuch 244, 56!) —, Bindung, Farbgruppen 488, 586 f —, charakteristische Beschaffenheit des optisch gelenkten Anfluges 598 —, Duft und Saugen 607 —, Farbensehen 21, 231, 3(i7/w-Besuoher 420 f 430 Schut/.ameisen 013 Schützendes Obdach für Blütenbesuclicr 408, 014 Schutzfunktion des Kelches 014 © Zool.-Bot Ges Österreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at (icsanil rcjrist er Schulzfärbung bei Schmetterlingen '511 Schwän/.eltänzc der Bienen 502 Schwärmer s Sp/iingidac Schwäriiierbhinien '571, (ill Scliwärincrriisscl s Rüssel Schwärinflug von Bombi/Hus 12* Schwarz, Bindung an 272, ;JTO, 50!) f., r>r>8 —, Unterscheidung von 488 Schwarze Blütenstandnachbildungen 544 f — Flächen verschiedener Form 152 IT., 153* — Futterblumen (Futtergefäße), Besncli 272 f., 510 — Papierseheibchen s Kreisflächen, Ilichtungsscheibchen, Wogmarken — Rechtecke s Rechtecke Schwarzgruppe, Blumen 27!), 1507 — Sehmetterlingsflügel 5510 Schwarzpurpur der Spatha von Arn?» nifjrum 307, 391 f., 448 ff., 402 f., 475, 5!).'5 Schwarzviolette Futtergefäße 272 f., 510 Schwefelkohlenstoff als Duftstoff (504 Schweiß, Duftwirkung auf Falter 35!) Schwerstflintglas als Strahlenfilter 287 ff Schwirrflug und Gleitflug 130 Scfara als Annn-Bcsucher 455, 459 f Scorpiurus subvitlosus, Blütenanflug 93 f., 101 Sco/op/iitclta als Dufttier (500 — appendicutata (wie die folgenden Arten) als /1/von-Besucher 455, 4(50 "— crassimana 410 f., 419, 443 f., 454 f., 4HO, 4(50 - wirabilis 417 f., 443 f., 451, 455, 459 f - puerula 419, 444 — ru fit alms 419 - sp 443, 453, 455, 4(50 Scropfndaria nodosa, Geruch der Blüten 11 Selbstbestäubung, Selbstbefruchtung (512 Scnccio cruentus, Blüten färbe 223 — nipesfris, Blülenköpfchen, Anflüge der Hcliant/teinu/n-Wwmm 498 f., 50(5 , —, Aussehen 493* —• —, •—, Farbe (Farbgruppe) 307 •—• —, Mittelblüten des Kưpfchens als optische Kinheit 330 , Versuche mit Zungenlauten 303 bis 305, 301* Septalnektarien von Mitsein/ 30 «41 Scsia s/rllataruin Macroglossum stclla tarn in 12(5 313 Simutii/iac als /l/v/w-Bosuchor 473 Simultaner Kontrast s Helligkeitskon1 rast, Farbenkontrast Sinapis arvensis, Versuch mit Blüten 340 f Sinnesphysiologie der Insekten 1(5 Sitzender Taubenschwanz als dunkler Fleck 1(54 Skatol als Blumenduftstoff, Skatolduft 384, 407, f>04 Smerinthus, Unfähigkeit für den Blütenbesuch 367 Solamim lycopersicum, Saft der Früchte 353 Sonchus, Blütenbesuch 105 Sonnenblume s HeUanthua Sonnenröschen s HctiantJicmwn Spartium junceum, Blütenfarbe (Farbgruppe) 313 , Blütenmechanik 012 Speichel von Plusia yamma 135 f Spektrale Lichter s Spektralscheibchen Spektrales Rot, für Bienen unsichtbar 551, 589 Spektralscheibchen, Versuche 293 bis 300, 295*, 297*, 301*, 361 f., 589 f Spcktrophotometrische Untersuchung des Blumenlichtes 573; s a Remissionswerte farbiger Papiere s Remissionswerte Sphacrocera als Duft tier (500 —, Annäherung an den Blütenstand von Arum nigrum 412, 598 —, Verlassen des Blutenstandes 435 — pallidivcntris (wie die folgenden Arten) als /1/-MM-Besueher 417, 419 — pusilla 416 f., 419, 425, 443 f., 451, 453 f., 455, 459 f — subsultans 416 f., 41!), 443 f., 451, 453 f., 455, 460, 4(5(5 als Dufttier 579 , chemische Anlockung 577 , Hafteinrichtungen 422*, 423 , Kưrpergrưße und Sturzpforte 425* , Phototaxis 426 f Sphagnum zum Feucht halten der Tierbehälter 150 SpJiegina r/unipes Besuch von Sa.rifrugu, Beurteilung 10 © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at (542 (iesamt regist er Sphingidae, Benehmen beim Blütenbesuch 569, 59-1 if., (511 —, Flugsicherheit 125 —, Fülilertiere und Augentiere 591) Spiegelung bei (ilashüllen, Berücksichtigung bei Versuchen 59 f., 70 Spitzahorn s Acer Sporn als Nektarbehälter 199 f., 15)9* Spornrưhrchen als Futtergefäße für Versuche 225; 222% 225*, 233 f., 233*, 2;35 f., 235* Sprache der Bienen s Mitteilungsvermögen S p r e n g e l 114, 116, 200, 383, 385, 513, 559, 567, 582, 596 Staniinodien (Ilindernisorgane) von Aram 405 f Staphylinidae als /Inm-Besueher 429, 434, 447, 452 f., (iOO Stärkeumsatz der yJ/v/w/-Blutenstände, Iliiidernisorgane 406 f., 406* , Keule (und Keulenstiel) 408 bis 411, 409* , Staubgefäße 404 IT Starrezustand s Schlaf Staubblätter (Staubgefäße), Duft 605 —, Bewegungen 490 f., 611 Stecktafel für Versuche 241, 247* S t e i n e r 4(57, 574 Steinmauern (Steinriegel), Benehmen von Macroglossum 133 f., 139 iT Stereokamera 54 Stereophotographische Aufnahmen 14, 45, 54, 75, 334, 545 Stereotropismus 133 Sterile Blüten von Muscori 27, 28*, 31, 33, 592; s a Mnscari Sternanisöl als Dui'tstofT 359 Stetigkeit im Blütenbesuch 90 iT., 215 f., 374, 558: s a u Bindung Stimmung, Stinimungsänderung 16, 13(5 bis 138, 169, 215 St (innig der Flugbahn 42* Strahlenform und Bindung 500, 510 Streuung der Rüsselspitzenbewegung 203 f., 219, 219*, 595 Stubenfliege s Musca Sturzpforte der /in/w-Kesselfalle 424 bis 428, 425*, 433 Stützen mit dem ltüssel s Festhalten Subjektivität bei der Beurteilung der Wechselbeziehungen 10 Subtraktionsfarbe bei Blüten 97 Suchbewegungen, Allgemeines 570, 595f 599 — von Apia 521 f — von Bombylias (56, 73: 37* — von Charaxes 354, 858, 606 — von Macroglossum 13(5, 15 363 Sucherbienen 502 f., 54.'} Sudan III, Fettnachweis 390 Sumpfdotterblume s Call T Tageszeit und Blütenbesuch 38, 50 Tagfalter s Rhopaloccra Tagfalterblumen 336, 584 Tagsehwänner 125 Tagschwärmerbluineii 374 Taleunipulver zur Herstellung von (Jleililächen 441 Tapeten, farbige (bunte), Versuche von P a t e a u 364 Tapetum (n E x n e r) der Blüten 32, 98 201, 220 Tarsen s Haftorgane, licschmacksorgane Tastorgane, Betätigung (503 Taster mit Geschmacksorganen 603 Teleologie und Ökologie f Telotaktische Einstellungsreaktion 195 Teucriam chamaedrys, Blütenbesuch 109 Thlaspi praecoje, Blütenbesucl) 91, 103 , Blütenfarbe (Farb^ruppe) U7(*), 307 T h o m e 309 Thymns longicaulis, Blütenbesiieh 37 06 80, 92 -, Blütenfarbe (Farbj;Tuppe) 117(*) 307, 531 , Blütenstände bei Versuchen mit Apis und Mascari comosam 51(5 f Tierbehälter für Versuchstiere 150 1' 354 f.: s a Flugkasten Tierphysiologie und Blütenökologie 572 T i g e r s t e d t 95 Totale Farbenblindheit s Farbenblindheit — Reflexion an den Blüten-Interzellularen 201: s a Tapet um Totenkopfsehwärmer s Acherontia Transparenz der Futtergefiiße 238 Transpiration der Blumen 394, 434, 614 Trennung der optischen und chemischen Wirkungen bei Blumen 55 iT 575 iT Trichterblumen (Futtergefäße), Art und Herstellung 239 bis 241, 239*, 377(*j © Zool.-Bot Ges Österreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at Gesamt register Unstet igkeil und Stetigkeit bei Apis 501 f.: s a Bindung _ 1,,-i li(»)ib//lins 90, 103 r bei Mavroylossum 210 221 2:52 252, 305 f., 375 Untergrund (Hintergrund), optisch 510 588 V Trichferbluinen (Futtergefätte) Versuche mit solclien i l l bis 259, 270 bis 279 28;] bis 287 283* 290 bis 2!).'}, 320 IT ,'555 f Trifofiinn, Bliitenbesuch l()fj f - - caw pest re, liliiten, Vorhalt on von lionibi/lius ftdccseciis 100 — dalniaticinii, Bliilenbesiich und BliiteiibeschafTenheit 109, 501 Trimethylaniin als Duftstoff 574; s a Ami no T r o l l (111 Tronnnoln s Kiisscl Tropaeolum /iiajus, Saftmal 818 Tropfpipette für Zuekerwasser 2-14 Tropinota, Krallen (109 'I1 s e h u o k 5, Tuberosciiblütenöl als Duftstoff 1559 f Turner (Turgoszenz) und Blütcnbesueli (509 Tusche, verdünnte, zur Herstellung grauer Flüssigkeiten 228 f., 229* T u 1 120, 129 f Tuphonhun divaricaium, Duft des Anhängsels 408 Farbe des Spatha-Oberteils 389 U Übergabe des Pollens, plötzliche G12 überleben des Passendsten 4, Überlegenheit, der optischen Anlockung f)!)8 Übertragung des Pollens an der llüsseloWerflüche 37, 144, 374 Uli i s c h , v (»15 Ultraviolette Strahlen, Ausschaltung bei Versuchen mit farbigen Papieren 178 f., 243, 287 ff., 57G - Ausschaltung bei Legeflügen 348 - Hindung an diese 558, 587 Orientierung der Arthropoden 115 - -, Reizqualität 583 •-! , von Blumen reflektierte 573, 587, 580 ritravioleftgruppo 488, 558, 583, 587 Unistininiung s Stimmung Unbeständigkeit der BlütenbesueluT s Ulistetigkeit Unerfahrene Imagines (Bienen, Schmetterlinge) 339 IT., 557, 580, 597 001 Ungebetene (laste der Blumen 55:5, (i13 Ungues s Krallen Vaccinium I mi/rtillns, d u f t l o s e JJlüten 001 \ : a l l e 11 o 803 Vanessa, Blütenbesuch 352 — io, unerfahrene Falter 584 Variation s u Grưße, Blumenfonn Vcrbascum t/iapsiforme, Nichtbeachtung der Blüten durch Ec/tiinn-Bienen 50(i Verblühen von Carduus 554 IT — von Linaria 204 — von I'unica 550 ff Vergeudung des Pollens 007 Vermaß 889, 481 Vermehrung von Linaria 200 Veronica Jacguinii, Anflüge und Besuche 92, 100, 531 — —, Blütenfarbe (Farbgruppe) 92, 117(:i:), 307, 498 — —, Bindungsversuch 301 f Verschiedenheiten, individuelle, von Macroglossum 139, 253 Versuchsfenster für Versuche mit freifliegenden Tieren 190 ff 197*, 217, 221 ff., 221* Versuchsplatz im Freien, Auswahl und Vorbereitung 42 bis 45, 58* Versuchsraum für freiliegende Tiere, elektrische Beleuchtung, sonstige Vorkehrungen 151 ff Vcnvechslungsversuch s Oraugleichungsversuch Vespa (jermanica, Nystagmus des Kopfes 132 , Versuche von F o r e 328 — saxonica, Farbensehen 581, 585 Vieia cord ata, Blütenfarbe 93 f., 117 (*) — dasi/earpa, Anflug und Besuch 100, 505, 508 , Blütenfarbe (Farbgruppe) 307 117(*) Versuch mit Blüten 302 — fabit, Besuch durch Macroylossuw 141 f Viola ealcara/a, Blütenbesuch 144 Violette Achseilteile als Scliaueinrichtun44 Violette ebene Objekte verschiedener Form und Grưße 50 bis 54, 508 f — lCndbüschel der Blütenstände von Muscuri comosum 527 IT., 592; s a u Muscari — Futterblumen (Futtergefäße) s u Methylviolett, Blaugruppe, Futtergefäße — Hochblätter als Schaueinrichtung 514, 526 f — Papiere für Versuche s Blauviolettpapier, H e r i n g - Farbpapiere, Methylviolett — Papierkronen, Versuche mit Bombyfius 101 f., 101*, 117(*) Violetter Farbstoff zum Färben verschiedener Versuchsobjekte s Methylviolett Violettes Spektrallicht s u Spcktralscheibchen Violettstetigkeit s Bindung, oj)tische Vögel als Bestäuber (512 Vogelbluinen 613 Vorhang aus Organtin für den Flugkasten 242, 377(*) — für Versuche am Fenster l!)(if., 190* Vorliebe bestimmter Blüteninsekten, angeborene 584, 604 — für Purpur ,'573, 584 f — für satte Farben s satte und ungesättigte Farben — bestimmter Schmetterlinge für Hot 373, 584 f — der Blüteninsekten für bestimmte Düfte 604 • für bestimmte optische Eigenschaften der Blumen 278 f., 371,_583ff — der Schmetterlinge für solche Blumen, deren Farbe mit, ihrer Flügelfarbe übereinstimmen 314 Vorprüfung des Nektars auf Zucker 35 Vorsicht, der Insekten, angebliche 138 Vortäuschung von Blumen, nicht vorhandene 148 V r i e s, de 202 W Wachsüberzüge der Gleit flächen 29, ;)0, 610 Wärmeentwicklung der Aruecue 411, 168 IT., 481(:i:), 614 Warmwerden der Blüten im Sonnenschein 614 Warme Unterkunft der Insekten in • Kesselfallenblumen 428, 468 ff., 614 Wasser als duftlosc Flüssigkeit '559 Wassertrinken von Macro(/fos,suni 134, 574 Wegmarken, farbige, «bei Versuchen mit Bombylius im Freien 45 —, schwarze, bei Versuchen mit Macroglossum im Zimmer 152, 152*, 158 171, 191, 215 f Wegzeichen in Blüten s Blütcnzeichnungen VV e h m e r 574 Weibliche Falter von Macroylossinn, Eierlegen 342 ff., 501, 608 Weinbeeren, angefaulte, Duftwirkung auf C hur axes ,'352 IT Weis m a n n Weiß als ungesättigte Farbe grer Helligkeit (getưntes Weiß) 279, 585 —, Bindung an, s Bindung — der Blumen, Helligkeit im Vergleich zu den Laubblütteni 272 —, Möglichkeit einer Beziehung zur Blaugruppe 113, 303 — verhüllte Keulen von Arum iiignim, Versuche 452 f Weißdorn s Crafaet/its Weiße Scheibchen auf schwarzem Grund, Besuch 271 Weiße Blumen, Beobachtungen und Versuche 34 bis 39, 37:i:, 40*, 63 f., 91 IT., 113, 117(*), 118(*), 301 bis 307, 452 463, 498 — Flächen bei Dunkdilügeii 149 — Futtergefäße (Futterbluinen), Versuche 271 f., 273, 338 — Nachbildungen gelber Blumenkroncn, Versuche 496 f — Oberteile der Annn-ModoWo, Versuche 440, 450 IT., 481 (*) — Objekte auf dunklem Grunde, leichtere Sichtbarkeit 169, 271, 338 — — auf hellem Grunde, Sichtbarkeit 113 Weißlinge s Pier'uhie Wcißgruppe bei Blumen 307, 586 — bei Sclimetterlingsflugeln 316 Welke Blumen, Wirkung auf Schwärmer (ill © Zool.-Bot Ges Österreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at (lesaint register Wellenlängen s Remissionswerle, Spektralschcibchen Wespen, Licht sinn 58.'! \V
- Xem thêm -

Xem thêm: Zool. Bot. Ges. Österreich, Austria Vol 12-3-0616-0645, Zool. Bot. Ges. Österreich, Austria Vol 12-3-0616-0645

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay