Zool. Bot. Ges. Österreich, Austria Vol 1-1-0001-0100

113 5 0
  • Loading ...
1/113 trang
Tải xuống

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 04/11/2018, 16:52

/d5o off 2o © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at DIE P H O ß l D E N VON THEOD BECKER MIT TAFELN UND A »BILDUNG IM TEXTE WIEN 1901 ALFRED HOLDER K U K HOF- UNI) UNIVERSITATS-11UCIIHANDLEK I , KOTIIENTIIUKMRTKASSK 13 © Zool.-Bot Ges Österreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at ALLE RECHTE VORBEHALTEN Druck von Adolf Holzliauson, k und k Hof- mi.l UniveisiUUs-liuchdrucker in Wien © Zool.-Bot Ges Ưsterreich, Austria; download unter www.biologiezentrum.at Die Phoriden gehören nach Fr Brauers systematischen Untersuchungen (vgl „Die Zweiflügler des kaiserl Museums zu Wien" 1883) zu den cyclorrhaphen Dipteren in die Unterabtheilung der Aschiza, denen Stirnspalte und Blase fehlt (vgl auch Ed Becher, Wien Ent Z 1882, S 49 ff.) Herr Dr phil v OstenSack en bezweifelt in seinem Aufsatze: „Preliminary notice of subdivision of the suborder Orthorrliaplia Brachycera on chaetotactic principles" Berl Ent Z 1896, S 365 ff., dass die Stellung der Phoriden bei den cyclorrhaphen Dipteren eine passende sei, indem er der Ansicht Ausdruck verleiht, dass der Bau, sowie verschiedene Bewegungsformen an die Gruppe der Ortliorrhaphen erinnern, bei den cyclorrhaphen Dipteren aber fremd seien; er glaubt, dass gemeinsame Bewegungsformen ihre tiefliegende Ursache in übereinstimmenden Eigenschaften des Gesammtorganismus finden müssten So besteht zur Zeit vollkommene Uebereinstimmung über die Stellung der Phoriden bei den Systematikern noch nicht Zweifellos wird auch diese Frage später einmal unter Benutzung der bisherigen Resultate und Forschungen zum Austrage gebracht werden Herr v Osten-Sacken mag Recht haben, wenn er vermuthet, dass genauere anatomische Studien den Wegweiser abgeben werden, eine Ansicht, der auch Herr Dr B Wan 11 eck Ausdruck verliehen hat in seiner neuesten Arbeit: „Zur Anatomie der cyclorrhaphen Dipterenlarven." Festschrift des kgl zool und anthropol.-ethnograph Museums zu Dresden 1899 Mag dem nun sein, wie ihm wolle, jedenfalls nehmen die Phoriden unter ihren cyclorrhaphen Verwandten eine besonders abweichende Stellung ein wegen ihrer eigenthümlichen KcU'pcrform und Flügcladerung Ihres Habitus wegen hat man diese Thiere mit gewissen Käfern der Gattung JlFordcUa verglichen; ihre Flügel erinnern an die der orthorrhaphen Mycctophilidcn, auch an Simulium und Scatopsc Die Phoriden bilden somit eine interessante Familie sowohl in systematischer wie auch in biologischer Beziehung Diese Familie ist in jüngster Zeit durch einige neue ausscrouropäische Formen bereichert worden, von denen die eine Veranlassung bot zu einem interessanten Streit zwischen den Herren Wandoll eck und Dahl, eingeleitet AMmn.il
- Xem thêm -

Xem thêm: Zool. Bot. Ges. Österreich, Austria Vol 1-1-0001-0100, Zool. Bot. Ges. Österreich, Austria Vol 1-1-0001-0100

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay