Entomofauna, ZEITSCHRIFT FÜR ENTOMOLOGIE VOL 10-0073-0094

22 0 0
  • Loading ...
1/22 trang

Thông tin tài liệu

Ngày đăng: 03/11/2018, 13:11

Bntomojauna ZEITSCHRIFT FÜR ENTOMOLOGIE Band 10, Heft ISSN 0250-4413 Linz, 10.Mai 1989 Beitrag zur Bombyces- und Sphinges-Fauna Algeriens und Tunesiens Ergebnisse einer Frühjahrsexkursion mit supplementärer Auflistung der Rhopaloceren- und Noctuiden-Nachweise (Insecta, Lepidoptera) Josef J de Freina Abstract Contibutions to the Algerian and Tunesian Bombycesand Sphinges-Fauna Results of a springtime excursion With a complementary list of in Algeria and Tunesia proofed Rhopalocera and Noctuidae Besides the first proof of Cossus cossus (LINNAEUS, 1758) and Traumatocampa bonjeani (POWELL, 1922) for the Algerian fauna respectively Thyatira batis (LINNAEUS, 1758) for Northern Africa, some taxa (albescens KITT, 1925, caliginosa KRÜGER,1930, syrtana KRÜGER,1939, actuella KRÜGER,1939, Apteroma CHRETIEN,1922,pectinata CHRETIEN,1922, all syn.nov.) had to be synonymized; as a new combination Apterona powelli (OBERTHÜR,1922) (comb.nov.) is determined 73 Zusammenfassung Neben Erstnachweisen von Cossus cossus (LINNAEUS,1758) und Trawnatocampa bonjeani (POWELL, 1922) für Algerien bzw Thyatira batis (LINNAEUS,1758) für Nordafrika werden in dieser Arbeit einige Taxa (albescens KITT, 1925, caliginosa KRÜGER, 1939, syrtana KRÜGER, 1939, actuella KRÜGER,1939, Apteroma CHRETIEN,1922, pectinata CHRETIEN, 1922, alle syn.nov.) synonymisiert Als neue Kombination wird Apterona powelli (OBERTHÜR, 1922) (comb nov.) herausgestellt Die Lepidopteren Algeriens und Tunesiens erfuhren durch die umfangreichen Beiträge von OBERTHÜR (1876, 1878, l88l, 1916, 1917) eine maßgebende Bearbeitung In den letzten Jahrzehnten finden sich mit Ausnahme zygaenologischer Beiträge allerdings nur noch spärliche Veröffentlichungen über diese nordafrikanische Region, obwohl der Kenntnisstand um die maghrebische und insbesondere die algerische Fauna immer noch beträchtliche Lükken aufweist Im Grunde genommen wissen wir über Biologie und Ökologie von in Nordafrika beheimateten Arten noch verhältnismäßig wenig Es braucht also nicht zu verwundern, d bereits eine 3-wưchige Exkursion im Spätfrühling 1986 genügte, um einige Spinner-Arten als neu für die Faunen Algeriens und Tunesiens melden zu können Für eine Art gelang sogar der Erstnachweis für Nordafrika Aus der Bearbeitung des Exkursionsmaterials resultieren folgende taxonomische Änderungen und faunistische Neunachweise: Cossus cossus (LINNAEUS, 1758) ist neu für Algerien und Tunesien; Cossus cossus albescens KITT,1925, syn.nov et stat.rest als forma; Amicta caliginosa KRÜGER,1939, syn.nov.; Amicta syrtana KRÜGER,1939,syn.nov.; Amicta actuella KRÜGER,1939, syn.nov.; Apteroma CHRETIEN, 1922, syn.nov.; Apterona pectinata CHRETIEN, 1922, syn nov.; Apterona powelli (OBERTHÜR, 1922) comb.nov.; Traumatocanrpa bonjeani (POWELL, 1922) ist neu für Algerien; Thyatira batis (LINNAEUS,1758) ist neu für Nordafrika 74 Verzeichnis der Fundorte Abzüglich der Dauer von An- und Rückreise, umfaßte die Exkursion den Zeitraum vom 17-4.-7.5.1986, also insgesamt 22 Tage Es wurden an 36 Lokalitäten AufSammlungen vorgenommen, wobei in 17 Nächten Lichtfang betrieben wurde Die Fundorte der besammelten Biotope bzw deren Numerierung sind in der folgenden Karte verzeichnet (TF = Tagfang, LF = Lichtfang) 75 Tunesien, Umg.Tunis, Carthago, l-10m, 17-4-; TF Tunesien, 20 km S Tunis, bei den Römischen Aquäduk345 78 910 11 12 13141516 1718 19 20 21 22 2324 2526 27 ten, 300m, 17.4.; TF Tunesien, 10 km NE Sbeitla, 550m, 17.4.; TF + LF Tunesien, Umg.Feriana, 850m, 18.4.; TF Tunesien, Umg.Tozeur, 250m, I8.-I9.4.; TF + LF Tunesien, Oase Nefta, 200m, 20.4.; TF + LF Algerien, Umg.Ouargla, 120m, 22.4.; TF Algerien, Umg.Laghouat, Oued Mzi-Tal,75Om,23.4.;TF Algerien, Umg.Djelfa, 1100m, 23.-24.4.; TF + LF Algerien, 11 km NW Djelfa, Oued Sidi Slimane-Tal, 1150m, 24.4.; TF Algerien, 18 km SW Bou-Saada, 750m, 24.4.; TF + LF Algerien, Straße Bou-Saada - Biskra, km E Abzweigung Ouled-Djellal, 400m, 25.4.; TF Algerien, 12 km NNW Biskra, 450m, 25.4.-4.5.; TF Algerien, Aures-Gebirge, Umg.Beni-Souik, Oued AbdiTal, 750m, 25.-26.4-; TF + LF Algerien, Aures-Gebirge, km SW Menaa, 950m, 26.4«; TF Algerien,Aures-Gebirge, Umg.Menaa, 1200m, 26.4.; TF Algerien, Aures-Gebirge, Djebel El-Azreg-Massiv,Umg Belkhir, 155O-l6OOm, 26.-27.4-; TF + LF Algerien, Aures-Gebirge, Djebel Bou-Arif, Umg.El Madher, 1100m, 28.4.-6.5.; TF + LF Algerien, 35 km SW Constantine, Umg.Oued-Seguin,Djebel Toukouia, 950m, 28.-29-4.; TF + LF Algerien, Kleine Kabylen, Col de Fedoules - NW-Seite, 400m, 30.4.; TF Algerien, Mittelmeerküste 10 km E Ziama Mansouria, 10m, 3O.4.-I.5.; TF + LF Algerien, Kleine Kabylen, Barrage de Erraguena, 15km SE Ziama Mansouria, 700m, 1.5-; TF Algerien, Kleine Kabylen, km NW Amoucha, 650m, 2.5.; TF Algerien, Hodna-Berge, 10 km E Ouled-Tebben, 1200m, 2.-3.5.; TF + LF Algerien, 20 km SSW Ain Oulmene, Ras Isly, 1000m, 3-5.; TF Algerien, 10 km NW Ain Azel, 1000m, 3-5-; TF Algerien, Umg.El Kantara, Djebel Metlili, 1000m, 76 28 29 30 31 32 33 343536 3.5-; TF + L F Algerien, Prov.Biskra, km N El-Outaya, Oued El Hai, 4OOm, 4.5.; TF Algerien, Umg.Biskra, 200m, 4.5.; TF Algerien, Aures-Gebirge, Oued El-Abiot - Canyon, 35 km NW Biskra, Oued Chouhade, 350m, 5.5.; TF Algerien, Aures-Gebirge, Oued El-Abiot - Canyon, 5km SSW Kef El-Arous, 600m, 5-5-i TF Algerien, Aures-Gebirge, Djebel Ahmar Khaddou-Massiv, km NNE Ain El Beida, 1000-12000m, 5.-6.5.; TF + LF Algerien, Aures-Gebirge, Djebel Ahmar Khaddou-Massiv, 10 km NW Ain El Beida, 1400m, 6.5-; TF Algerien, Aures-Gebirge, Oued El-Abiot - Canyon, 10 km SW Arris, vic.Chir, 1000m, 6.5.; TF Algerien, 40 km NW Batna, vic.Les Lacs, Sebkret EzZemoul, 750m, 7.5-; TF Algerien, 20 km ESE Souk-Ahras, vic.Hammam-Tassa, 900m, 7.5.; TF + LF Systematischer Teil Cossidae LEACH,l8l5 Cossus cossus cossus (LINNAEUS,1758) Algerien, Mittelmeerküste, 10 km E Ziama Mansouria, 10m, 30.4 1.5-, lo* (Fundort 21) Über diese Art liegen für Nordafrika bisher nur die Angaben von RUNGS (1979:28) vor Dieser meldet cossus allerdings nur für den marokkanischen Bereich DANIEL (1956) erwähnt sie in der Coss-z^iae-Monographie noch nicht für Nordafrika Inzwischen liegt jedoch aus Nordafrika umfangreiches Material (in Museum WITT, München) vor, so d eine kritische Taxierung dieser Nachweise mưglich ist Dieses belegt unzweifelhaft, daß sich nordafrikanische Cossus eossus-Individuen habituell keineswegs von Artgenossen aus Mittel- oder Westeuropa unterscheiden Die Auffassung DANIELs, der Tiere der Iberischen Halbinsel zur ssp atbescens KITT,1925, zusammenfaßt, da er glaubt, bei ihnen generell eine charakteristische Aufhellung der Tracht feststellen zu können, kann der Verfasser nicht teilen Denn auch die mit mitteleuropäischen Serien verglichenen 77 cossus aus Spanien entsprechen in ihrer Tracht durchwegs den Vertretern der Nominatunterart So war es unnötig, das Taxon albescens KITT, 1925, das von KITT ja nur als Beschreibung einer Individualform gedacht war, in den Status einer Unterart zu erheben Aufgehellte Individuen kommen innerhalb einer Population dieser Art mehr oder minder vor In dieser Einschätzung steht der Autor nicht alleine Schon ZERNY (1927) vertritt in seiner "Albarracin-Fauna" den Standpunkt, daß das von KITT beschriebene Tier Einzelexemplar blieb Auch WITT (1987:433) teilt diese Auffassung, in dem er vorschlägt, daß das Taxon albescens nur im infrasubspezifischen Sinne für aufgehellte Individuen des Mittelmeerraumes Verwendung finden sollte Das Taxon albescens KITT, 1925, wird daher in den ursprünglichen Status als Formenbezeichnung für aufgehellte Individuen verwiesen (stat.rest.) Es tritt in die Synonymie zu cossus cossus (LINNAEUS,1758)(syn.nov.)Dyspessa ulula algeriensis RAMBUR,l858 Synonymie: fuscula STAUDINGER,1892; affinis ROTHSCHILD, 1917 (nee 1912), ungültiges Homonym; maroccana ROTHSCHILD, 1917; pallida ROTHSCHILD,1917 (nee 1912), ungültiges Homonym Algerien, Aures-Gebirge, Umg.Beni-Souik, Oued Abdi-Tal, 750m, 25.-26.4-, 16 (Fundort 14) - Algerien, Aures-Gebirge, Djebel Bou-Arif, Umg.El Madher, 1100m, 28.4.-6.5., 766 (Fundort 18) - Algerien, Hodna-Berge, 10 km E Ouled-Tebben, 1200m, 2.-3.5., 1
- Xem thêm -

Xem thêm: Entomofauna, ZEITSCHRIFT FÜR ENTOMOLOGIE VOL 10-0073-0094, Entomofauna, ZEITSCHRIFT FÜR ENTOMOLOGIE VOL 10-0073-0094

Gợi ý tài liệu liên quan cho bạn

Nhận lời giải ngay chưa đến 10 phút Đăng bài tập ngay